Die Bundesliga setzt zum Endspurt an

14.03.2014 – Vor der zentralen Schlussrunde in Eppingen, die vom 3. bis zum 6. April stattfindet, spielen die Vereine am Samstag und Sonntag die 11. und 12. Runde. Niemand bezweifelt, dass die OSG Baden-Baden Meister wird, aber der Abstiegskampf bleibt spannend. Georgios Souleidis wirft einen Blick auf das kommende Bundesliga-Wochenende. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Gipfeltreffen in Hockenheim
Von Georgios Souleidis

Am 15. und 16. März finden die 11. und 12. Runde der Schachbundesliga statt. Entnehmen sie dem folgenden Beitrag alle Infos zu den Kämpfen an den Spielorten Hockenheim, Wattenscheid, Katernberg und Viernheim.
 

Hockenheim darf sich auf hochklassiges Schach freuen, denn gleich die ersten Drei der Tabelle gastieren in der Rennstadt, wobei eine dieser Mannschaften der Gastgeber selbst ist, der mit Platz zwei so gut wie noch nie in der SBL steht. Damit das Rennen um die deutsche Meisterschaft noch mal spannend wird, muss Werder Bremen im Spitzenspiel gegen Baden-Baden am Sonntag für eine Überraschung sorgen. Die "Grün-Weißen" dürften mit einer schlagkräfigen Truppe anreisen, da am Samstag auch noch das Spitzenduell gegen Hockenheim auf dem Programm steht. Die vierte Mannschaft im Bunde, der Hamburger SK, dürfte sich zumindest gegen Hockenheim einige Chancen ausrechnen.

Spielort: SAP Schulungszentrum, Dietmar-Hopp-Allee 20, 69190 Walldorf
Samstag, 15. März, 14 Uhr, 11. Runde
SV Hockenheim - Werder Bremen
OSG Baden-Baden - Hamburger SK
Sonntag, 16. März, 10 Uhr, 12. Runde
Werder Bremen - OSG Baden-Baden
Hamburger SK - SV Hockenheim

In Wattenscheid gehen der Gastgeber nebst Reisepartner Mülheim als Favoriten in die Kämpfe gegen SF Berlin und König Tegel. Die entscheidende Frage ist, ob eines der Berliner Teams Punkte gegen den Abstieg sammeln kann. Der nominell ausgeglichenste Kampf findet zwischen Wattenscheid und SF Berlin am Samstag statt.

Spielort: Aula der Pestalozzi-Realschule, Graf-Adolf-Str. 40, 44866 Bochum-Wattenscheid
Samstag, 15. März, 14 Uhr, 11. Runde
SV Wattenscheid - SF Berlin
SV Mülheim Nord - SK König Tegel
Sonntag, 16. März, 10 Uhr, 12. Runde
SF Berlin - SV Mülheim Nord
SK König Tegel - SV Wattenscheid

In Essen gehen ungefähr vier gleichstarke Teams an den Start, die alle um einen guten Platz im Mittelfeld kämpfen. Die Schachfreunde vor Ort dürfen sich dementsprechend auf ausgekämpfte Partien freuen, da die Spieler frei von Druck agieren können.

Spielort: Regionalverband Ruhr, Kronprinzenstr. 35, 45128 Essen
Samstag, 15. März, 14 Uhr, 11. Runde
SF Katernberg - SG Solingen
SK Turm Emsdetten - SG Trier
Sonntag, 16. März, 10 Uhr, 12. Runde
SG Solingen - SK Turm Emsdetten
SG Trier - SF Katernberg

In Viernheim ist außer für Eppingen Abstiegskampf pur angesagt. Die Gastgeber haben sich trotz der scheinbar ausweglosen Situation - mit einem Punkt belegt Viernheim den letzten Platz - nicht aufgegeben und hoffen zumindest auf einen Sieg gegen München. Die Bajuwaren könnten der große Sieger des Wochenendes sein, wenn sie in den Kämpfen gegen die direkten Konkurrenten voll punkten. Eppingen ist an diesem Spielort der haushohe Favorit und möchte mit zwei Siegen die Pflicht erfüllen, bevor mit der zentralen Endrunde vor heimischer Kulisse und dem Kampf gegen Baden-Baden die Kür folgt.

Spielort: Mehrzweckhalle der Goetheschule, Schulstraße 10, 68519 Viernheim
Samstag, 15. März, 14 Uhr, 11. Runde
SC Viernheim - SC Eppingen
SV Griesheim - Bayern München
Sonntag, 16. März, 10 Uhr, 12. Runde
SC Eppingen - SV Griesheim
Bayern München - SC Viernheim

Liveübertragung:

Alle Partien der Schachbundesliga werden über das Liveportal, das mit zahlreichen Funktionen - Chat, Analyseengine, Spielerprofile, verschiedene Ansichten, Statistiken etc. - ausgestattet ist, übertragen.

Weitere Infos:

- Bedenkzeit: 100 Min./40 Züge + 50 Min./20 Züge + 15 Min./Rest + 30 Sek./Zug
- Karenzzeit: 30 Minuten
- Remisverbot vor dem 20. Zug

Zahlen, Daten, Fakten auf der Webseite des Godesberger SK

Vorschau:

Vom 3. bis 6. April findet die zentrale Endrunde in Eppingen statt, d.h. die Kämpfe der drei letzten Runden der Saison 2013/14 werden alle zusammen an einem Ort ausgerichtet. Die Kraichgauer haben eine Webseite über die Veranstaltung ins Netz gestellt, auf der sie alle Infos einsehen können.

Tabelle nach zehn Runden

 1. OSG Baden Baden           10 20  63 
 2. SV Hockenheim             10 16  49½ 
 3. SC Eppingen               10 16  49 
 4. SV Werder Bremen          10 16  49 
 5. SV Mülheim Nord           10 15  44 
 6. SG Solingen               10 13  40½ 
 7. Hamburger SK              10 12  45 
 8. SK Turm Emsdetten         10 10  43½
 9. SG Trier                  10 10  40 
10. SV Wattenscheid           10  9  40½ 
11. Sportfreunde Katernberg   10  9  37 
12. Schachfreunde Berlin      10  4  32 
13. SV Griesheim              10  3  30½ 
14. FC Bayern München         10  3  28 
15. SK König Tegel            10  3  26 
16. SC Viernheim              10  1  22½

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren