Die goldenen Regeln zum erfolgreichen Endspiel

von Albert Silver
20.06.2014 – Karsten Müller hat das Endspielstudium verändert. Was früher langweilig schien, wirkt plötzlich unterhaltsam und interessant. Auf der letzten von 14 DVDs seiner großen Endspielreihe zeigt der Hamburger Großmeister, wie man sich mit den "Goldenen Endspielregeln" im Endspiel zurechtfindet. Albert Silver hat sich die DVD angeschaut...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Karsten Müller gilt als einer der führenden, wenn nicht der führende Endspiel-Experte der Welt. Er hat bereits zahlreiche Werke über das Endspiel vorgelegt und in allen spürt man seine große Leidenschaft für das Thema. In seiner Liebe zum Detail, den Beispielen, die er auswählt, weil er sie faszinierend findet und diese Faszination mit seinem Publikum teilen möchte.

Müllers grundlegendes Buch "Fundamental Chess Endings", das er zusammen mit Frank Lamprecht geschrieben hat, und das auch Magnus Carlsen studiert hat, um sein Endspielwissen zu erweitern, kannte ich bereits. Aber (ohne 'aber' geht es nie) ich muss zugeben, dass ich, wie vermutlich eine ganze Reihe anderer Schachspieler, viele schöne Schachbücher mit Wissenswerten besitze, aber selten über die ersten paar Kapitel hinauskomme. Seien wir ehrlich: so viel Wissen schüchtert ein. hier kommen Karsten Müllers Endspiel-DVDs zum Zuge.

Diese wunderbare Reihe, die 2006 begann, versprach Verständlichkeit, Prägnanz und Ergebnisse. Und hielt, was sie versprach. Nachdem ich eine Reihe überschwänglicher Rezensionen gelesen hatte, kaufte ich mir die ersten vier DVDs, um meine katastrophale Behandlung des Endspiels zu verbessern. Mit Erfolg. Müller überzeugte mich und ich freute mich über meine Erfolge und seine Art, das Endspiel so enthusiastisch zu vermitteln.

Jahrelang konnte man nur diese vier DVDs kaufen, dann entschied sich der Hamburger Großmeister, die Endspiel-Reihe fortzusetzen. Das Ergebnis waren die DVDs 5 bis 7, die sich unter anderem mit allgemeinen Endspielprinzipien wie Zugzwang, Dominierung, der Faustregel "Nichts überstürzen", die der russische Trainer Shereshevsky berühmt gemacht hatte, beschäftigten. DVD 8 widmete sich dann komplexen Turmendspielen. Doch wie sollte es danach weitergehen, ohne sich zu wiederholen? War die Nummer 8 die letzte DVD der Serie?

Die Antwort lautet "Nein" und die Inspiration zur Fortsetzung der Reihe lieferte der englische GM Glenn Flear. Genauer gesagt sein hervorragendes Buch "Practical Endgame Play - Beyond the Basics", in dem er sich ausführlich und umfassend mit allen Endspielen befasst, in denen König und zwei Figuren gegen König und zwei Figuren spielen. Zum Beispiel das Endspiel Turm und Springer gegen Turm und Läufer, das auch unter dem Namen Fischer-Endspiel bekannt ist. Müller griff diese Anregung auf, erweiterte sie um eigene Beispiele und Analysen und widmet sich in Band 9 bis 13 seiner Endspielreihe diesem Endspiel. Das bringt uns schließlich zur letzten und aktuellen DVD, die vor kurzem erschienen ist: Schachendspiele 14 - Die goldenen Endspielregeln.

Karsten Müller: Enthusiastisch wie immer

Schon der Titel klingt viel versprechend, denn wer wünscht sich das nicht - zuverlässige Regeln und Richtlinien, die uns durch Stellungen führen, in denen wir nicht mehr weiter wissen? Allerdings warnt Müller mit leichter Ironie vor den fatalen Folgen zu großer Regelgläubigkeit: "Keine Regel ohne Ausnahme. Regeln blind zu folgen ist ein großer Fehler... Eine weitere gute Regel."

Die DVD ist in zwei Teile unterteilt: "Faustregeln" und "Prinzipien spezieller Endspiele". Der Abschnitt "Faustregeln" stellt Prinzipien vor, die für alle Endspiele gültig sind: Flexibilität, Prophylaxe, das Prinzip zweier Schwächen", aber auch Grundsätze wie "Wenn man die Felder einer Farbe beherrscht, erfolgt der entscheidende Durchbruch auf den Feldern der anderen Farbe".

Die Videos, in denen Müller seine Beispiele vorstellt, sind zwischen drei und zehn Minuten lang. Müller greift dabei auf Klassiker wie das Endspiel Rubinstein-Duras (1911) und moderne Partien wie Hou Yifan-Anand (2013) zurück. Wie bei all seinen vorherigen Werken empfiehlt es sich, die kurzen Videos erst einmal im Trainingsmodus anzuschauen, denn nach einer kurzen Einführung in Thema und Stellung fordert Müller den Zuschauer in der Regel auf, sich zu überlegen, was man spielen würde und warum. Natürlich muss man diese Frage nicht beantworten, sondern kann sich das Video einfach so anschauen. Doch bevor man es sich allzu leicht macht, sollte man daran denken, dass die Lösung oft schon im Titel versteckt ist und deshalb oft gar nicht mehr so schwer zu entdecken ist.

Karsten Müller bei der Präsentation der Partie Rubinstein-Duras (1911).
Nachdem er den Zuschauer aufgefordert hat, die Lösung selbst zu finden,
macht er eine kurze Pause.

Teil zwei, Prinzipien spezieller Endspiele, beschäftigt sich mit Faustregeln für spezielle Endspiele. Zum Beispiel mit Capablancas Faustregel für Endspiele mit gleichfarbigen Läufern, die Lucena- und Vancura-Stellungen im Turmendspiel und vielen anderen. In 46 Videos behandelt Müller jede Faustregel des jeweiligen Endspieltyps.

Haben Sie sich schon einmal gewünscht, Carlsens Endspielzauber ohne Engine zu verfolgen und zu wissen, was gerade auf dem Brett geschieht? Diese DVD bietet einen guten und leicht zugänglichen Einstieg. Tatsächlich ist dies zwar die letzte DVD der Serie, aber wenn Sie keine der vorhergehenden DVDs kennen, dann helfen Ihnen diese Faustregeln doch sehr, um ein bisschen Licht ins Dunkel vereinfachter Stellungen zu bringen. Und wenn Sie dann ein bestimmtes Gebiet des Endspiels vertiefen wollen, dann können Sie zu der DVD der gesamten Reihe greifen, die eben dieses Endspiel behandelt.

Beispielvideo

Diese DVD mit den Faustregeln zur Behandlung des Endspiels ist ein großartiger Abschluss einer großartigen Serie. Ich habe zwar nicht jede einzelne DVD dieser Serie gesehen, aber Müller hat mich mit seiner interessanten Materialauswahl, seinen präzisen und relevanten Ausführungen und seiner offensichtlichen Begeisterung für das Thema Endspiel noch nie enttäuscht. Auch diese DVD ist großartig. Manche der Faustregeln kannte ich bereits, andere brachten mich zum Nachdenken und haben mir etwas beigebracht. Und wenn Sie wissen wollen, wie man sich im Endspiel besser zurechtfindet und mehr Spaß und Erfolge hat, dann ist diese DVD genau richtig.

Schachendspiel 14 - Die goldenen Endspielregeln im Shop kaufen...



Albert Silver ist Redakteur und Autor. Er lebt in Rio de Janeiro in Brasilien.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren