Ein deutsches Jahrhunderttalent?

von André Schulz
18.02.2015 – Vielleicht ist er das, was sich alle deutschen Schachfreunde und der Deutsche Schachbund schon immer gewünscht haben - ein deutsches Jahrhunderttalent, das einmal um die Weltmeisterschaft mitspielen kann. Beim Pfalz Open blieb Vincent Keymer unbesiegt, schlug zwei Großmeister und wurde am Ende Achter. Er ist erst zehn Jahre alt und damit jetzt schon weiter als es Magnus Carlsen im gleichen Alter war. Hier geht was! Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Sensation beim 6. Pfalz Open

Über 450 Spieler nahmen in der letzten Woche am Pfalz-Open teil, das in zwei Gruppen ausgetragen wurde. Knapp 200 Spieler, darunter zahlreiche Titelträger, meldeten für das A-Open, die übrigen Teilnehmer spielten im B-Open, das Schachfreunden unter 2000 DWZ vorbehalten war. Als Elofavorit ging Vladimir Baklan (2652) ins Rennen, doch nach neun Runden hatten fünf andere Spieler den ukrainischen Großmeister um einen halben Punkt übertroffen. Sieger nach Wertung wurde der russische GM Alexandre Danin. Star des Turniers war jedoch jemand ganz anderes.

Auf dem 8. Rang, punktgleich mit Baklan und einigen anderen Großmeistern kam Vincent Keymer ins Ziel. Das Besondere an Vincent Keymer ist sein Alter, er ist nämlich gerade einmal zehn Jahre alt. Der junge Spieler blieb nicht nur selber ungeschlagen, er besiegte im Laufe des Turniers mit GM Aleks Karpatchev und Spyrido Skembris zwei Großmeister. Mit anderen starken Spielern wie zum Beispiel GM Dennis Wagner, GM Mathias Womacka oder IM Yuri Boidman teilte er den Punkt. Keymer stand vor dem Turnier mit einer DWZ von ca. 2155 zu Buche und spielte in Neustadt, wo das Pfalz Open ausgetragen wird, eine Leistung von 2552!

Es ist offensichtlich, das der Deutsche Schachbund mit Vincent Keymer einen Rohdiamanten besitzt, der mit der richtigen Ausbildung und gezieltem Training weit in die Weltspitze vorstoßen kann. Man darf gespannt sein! Im letzten Herbst hatte Vincent Keymer Gelegenheit, Viswanathan Anand zu treffen und durfte mit dem 14. Weltmeister sogar blitzen,

Foto: Chesstigers

Foto: Chesstigers

Vorbereitung beim Pfalz Open (Foto: Bernd Vökler)

Endstand Pfalz Open A-Turnier

Rangliste:  Stand nach der 9. Runde 
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte GegWr Buchh
1. Danin,Alexandre GM 2578   Bochumer SV RUS 5 4 0 7.0 2447 51.5
2. Perunovic,Milos GM 2633     SRB 6 2 1 7.0 2429 49.5
3. Demuth,Adrien IM 2516     FRA 5 4 0 7.0 2406 49.5
4. Azarov,Sergei GM 2635     BLR 5 4 0 7.0 2394 47.5
5. Kunin,Vitaly GM 2576   Freibauer Mörle GER 6 2 1 7.0 2309 45.0
6. Baklan,Vladimir GM 2652   SG Porz UKR 4 5 0 6.5 2411 48.5
7. Ivanisevic,Ivan GM 2638     SRB 5 3 1 6.5 2410 49.0
8. Keymer,Vincent   2212   SK Gau-Algeshei GER 4 5 0 6.5 2371 47.0
9. Zaitsev,Mikhail IM 2488   SG Bochum RUS 4 5 0 6.5 2361 49.0
10. Bailet,Pierre IM 2496     FRA 6 1 2 6.5 2339 45.5
11. Malakhatko,Vadim GM 2522     BEL 4 5 0 6.5 2337 47.0
12. Stark,Lars IM 2436   Düsseldorfer SK GER 5 3 1 6.5 2307 45.5
13. Klundt,Klaus IM 2293   SC Heusenstamm GER 5 3 1 6.5 2295 43.5
14. Fieberg,Samuel   1994   SG Porz GER 6 1 2 6.5 2285 43.0
15. Welling,Gerard IM 2341     NED 5 3 1 6.5 2278 44.0
16. Terrieux,Kevin IM 2428     FRA 5 3 1 6.5 2248 42.0
17. Lampert,Jonas IM 2454   Hamburger SK GER 5 3 1 6.5 2247 46.0
18. Heimrath,Reiner FM 2240   SC Noris-Tarras GER 5 3 1 6.5 2168 41.5
19. Zakhartsov,Vieche GM 2552     RUS 5 2 2 6.0 2368 47.0
20. Riff,Jean-Noel GM 2507   OSG Baden-Baden FRA 4 4 1 6.0 2344 45.0
21. Yankelevich,Lev   2362   SG Trier GER 3 6 0 6.0 2328 46.0
22. Wagner,Dennis IM 2523   SV Hockenheim GER 3 6 0 6.0 2299 49.0
23. Teske,Henrik GM 2483   SV Rüdersdorf GER 5 2 2 6.0 2290 44.5
24. Womacka,Mathias GM 2438   SK Schwäbisch H GER 4 4 1 6.0 2277 44.5
25. Bücker,Stefan FM 2291   SC Pforzheim GER 6 0 3 6.0 2271 44.0
26. Bilchinski,Anton   2140   SK Göggingen GER 3 6 0 6.0 2266 43.5
27. Bergauz,Noam   2302   SK München Südo GER 5 2 2 6.0 2235 42.0
28. Perske,Thore FM 2404   SF Heidesheim GER 4 4 1 6.0 2226 43.0
29. Rahnfeld,Jens   2213   SC Emmendingen GER 4 4 1 6.0 2219 41.5
30. Karpatchev,Aleksa GM 2472   SF Bad Mergenth RUS 5 2 2 6.0 2206 43.0
31. Gaponenko,Inna IM 2397 W ESV Nickelhütte UKR 4 4 1 6.0 2175 41.0
32. Müller,Reinhold FM 2273   SC Schwarzenbac GER 5 2 2 6.0 2170 42.5
33. Kantans,Toms IM 2464   SG Speyer-Schwe LAT 5 2 2 6.0 2164 42.0
34. Schmitz,Thorsten FM 2313   SC Garching GER 4 4 1 6.0 2130 33.5

... ca. 200 Spieler

Pfalz Open Ergebnisse...

Pfalz Open auf Facebook...

Anand gegen Keymar (chesstigers)...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren