Emsdetten und Bremen siegreich

von André Schulz
02.11.2015 – Bei den Nachholkämpfen des ersten Doppelspieltages der Bundesliga in Emsdetten konnten die Gastgebermannschaften Turm Emsdetten und Werder Bremen ihre Kämpfe gegen die Schachfreunde Berlin und den USV Dresden erneut gewinnen - diesmal mit vertauschten Gegnern. Das Treffen zwischen Dresden und Bremen gestaltete sich allerdings sehr umkämpft. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Am Wochenende wurde in Emsdetten der verlegte Doppelwettkampf der ersten beiden Runden der neuen Bundesliga-Sasion 2015-16 ausgetragen. Die Verlegung war wegen einer zu massiven Terminkollision mit dem internationalen Turnierkalender nötig geworden. Mindestens einem der Teams waren offenbar am offiziellen Termin die Spieler ausgegangen und die vier betroffenen Mannschaften hatten sich auf die Verlegung einigen können.

Zur Mannschaft des Wochenendes wurde dann der Gastgeber Turm Emsdetten, der beide Wettkämpfe, gegen USV Dresden am Samstag und gegen die SF Berlin am Sonntag, gewinnen konnte.

Pavel Eljanov, am Spitzenbrett von Dresden, bestätigte seine gute Form aus dem Worldcup und besiegte den jungen russischen Großmeister Daniil Dubov. Dies war allerdings der einzige Sieg, den Dresden verzeichnen konnte. Die Partien an den folgenden vier Brettern gingen allesamt verloren und dahinter gab es noch drei Punkteteilungen zum 5,5:2,5-Sieg für Emsdetten.

Im Parallelkampf besiegte Werder Bremen - Europacup gestählt, zumindest in Teilen der Mannschaft-, die Schachfreunde Berlin klar mit 6:2.

Einen umkämpften Mannschaftskampf lieferten sich Bremen und Dresden dann am Sonntag. Socko punktete für Dresden, Babula für Bremen.

Babula-Maiwald

 

 

Jan Werle entschied das Treffen schließlich mit seinem zweiten Wochenendsieg zugunsten der Hanseaten. Gastgeber Emsdetten hatte mit den Schachfreunden Berlin weniger Mühe und gewann mit 6:2.

Das Tabellenbild nach der zweiten Runde ist ungewohnt - Baden-Baden ist nicht oben. Nicht ganz oben, muss man genauer sagen, denn natürlich hat der Rekordmeister beide Kämpfe der ersten Runden gewonnen. Hansa Dortmund und Turm Emsdetten waren aber an den Einzelbrettern noch einen Hauch erfolgreicher. Mülheim hat genauso viele Punkte gesammelt wie der Topfavorit. Und mit Solingen und Bremen gibt es zwei weitere Mannschaften mit Doppelsiegen zum Auftakt. Am anderen Ende der Tabelle findet man jetzt schon einige Mannschaften, die dort vermutlich im Laufe der Saison nicht herausfinden werden. Allerdings haben auch die eigentlich starken Dresdner bisher noch nichts Zählbares erwirtschaften können.

 

Stand nach zwei Runden

Tabelle:
 1. SC Hansa Dortmund          2  4  12 
 2. SK Turm Emsdetten          2  4  11½ 
 3. SV Mülheim Nord            2  4  11 
 4. OSG Baden Baden            2  4  11 
 5. SG Solingen                2  4  10½ 
 6. SV Werder Bremen           2  4  10½ 
 7. SK Schwäbisch Hall         2  2   8½ 
 8. SV Hockenheim              2  2   8½ 
 9. FC Bayern München          2  2   6½ 
10. SG Trier                   2  1   7 
11. Erfurter SK                2  1   6 
12. USV Dresden                2  0   6 
13. Hamburger SK               2  0   6 
14. SV Griesheim               2  0   6 
15. Schachfreunde Berlin       2  0   4 
16. SK Norderstedt             2  0   3 

 

 

1. Runde
SK Turm Emsdetten         5½-2½ USV Dresden              
 1 Dubov,Daniil           0 : 1 Eljanov,Pavel           1
 2 Swiercz,Dariusz        1 : 0 Almasi,Zoltan           2
 5 Mchedlishvili,Mikheil  1 : 0 Bartel,Mateusz          4
 6 Spoelman,Wouter        1 : 0 Socko,Bartosz           5
 8 Van Foreest,Jorden     1 : 0 Maiwald,Jens-Uwe        7
12 Janssen,Ruud           ½ : ½ Loxine,Jakov           11
13 Fiebig,Thomas          ½ : ½ Hoffmann,Paul          14
14 Zumsande,Martin        ½ : ½ Moehn,Hans             18
SV Werder Bremen          6 - 2 Schachfreunde Berlin     
 2 Areshchenko,Alexander  1 : 0 Vocaturo,Daniele        2
 4 Efimenko,Zahar         ½ : ½ Kraemer,Martin          3
 7 Hracek,Zbynek          ½ : ½ Schneider,Ilja          4
 8 Nyback,Tomi            ½ : ½ Mista,Aleksander        5
 9 Babula,Vlastimil       ½ : ½ Dvirnyy,Daniyyl         8
10 Smerdon,David          1 : 0 Sprenger,Jan Michael,D  9
11 Werle,Jan              1 : 0 Lauber,Arnd            10
13 Fish,Gennadij          1 : 0 Thiede,Lars            14

 
2. Runde
Schachfreunde Berlin      2 - 6 SK Turm Emsdetten        
 2 Vocaturo,Daniele       0 : 1 Dubov,Daniil            1
 3 Kraemer,Martin         ½ : ½ Swiercz,Dariusz         2
 4 Schneider,Ilja         0 : 1 Mchedlishvili,Mikheil   5
 5 Mista,Aleksander       0 : 1 Spoelman,Wouter         6
 8 Dvirnyy,Daniyyl        ½ : ½ Van Foreest,Jorden      8
 9 Sprenger,Jan Michael,D ½ : ½ Janssen,Ruud           12
10 Lauber,Arnd            ½ : ½ Zumsande,Martin        14
14 Thiede,Lars            0 : 1 Richter,Christian      15
USV Dresden               3½-4½ SV Werder Bremen         
 1 Eljanov,Pavel          ½ : ½ Areshchenko,Alexander   2
 2 Almasi,Zoltan          ½ : ½ Efimenko,Zahar          4
 4 Bartel,Mateusz         ½ : ½ Hracek,Zbynek           7
 5 Socko,Bartosz          1 : 0 Nyback,Tomi             8
 7 Maiwald,Jens-Uwe       0 : 1 Babula,Vlastimil        9
11 Loxine,Jakov           ½ : ½ Smerdon,David          10
12 Neef,Maximilian        0 : 1 Werle,Jan              11
18 Moehn,Hans             ½ : ½ Fish,Gennadij          13

 

Partien der Nachholkämpfe

 

 

 

Schachbundesliga...

Ergebnisdienst des Deutschen Schachbundes...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren