Frauen-WM: Beginn der zweiten Runde

von André Schulz
20.03.2015 – Beim Frauenschach sonst eher nicht üblich, wird bei der K.o.- WM nun auch mit Kurzremisen taktiert. Einge Partien endeten sehr schnell mit der Punkteteilung. Nur fünf Partien wurden entschieden. Zu Siegen kamen Koneru, Kosteniuk, Cmilyte, Galliamova und Gunina. Heute gab es insgesamt nur fünf entschiedene Partien. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Das Frauenschach ist nicht dafür bekannt, unter vielen Kurzremisen zu leiden. Im Gegenteil: Zumeist werden die Partien ausgekämpft und eine der Spielerinnen verlässt als Siegerin den Tisch. Doch bei den Weltmeisterschaften im K.o.- Format ist das anders. Das werden auch die Frauen zu Taktierern. Das kürzeste Remis spielten heute Tan Zonguy und Lela Javakishvili, mit 14 Zügen. Da waren drei Leichtfigurenpaare getauscht, ansonst war das Brett noch voll. Einen Zug mehr spielten Marie Sebag und Anna Ushenina. Dann verband die Weltmeisterin von 2012 das Angebot des Damentauschs mit dem eines Remisangebots.

Ju Wenjun und Natalia Pogonina erreichten immerhin 26 Züge.

Natalia Pogonina

Meri Arabidze und Yaniet Marrero kamen auf 18 Züge und es war schon ein Endspiel entstanden, das man Remis geben kann, auch wenn Magnus Carlsen das noch lange weiter auf Gewinn gespielt hätte. Das Remis zwischen Aleksandra Goryachkina und Anna Muzychuk im Turmendspiel mit Bauern am gleichen Flügel nach 35 Zügen war dann schon durch die Stellung gerechtfertigt.

Muzychuk, Goryachkina

Der ersten Sieg des Tages fuhr Viktorija Cmilyte gegen Ekaterina Kovalevskaya ein. Cmilyte wurde im letzten Jahr zum dritten Mal Mutter und zog kürzlich als Nachrückerin für Remigijus Šimašius, der zum Bürgermeister von Vilnius gewählt wurde, für die liberale Partie ins litauische Parlament ein. Das hält sie aber nicht davon ab, hier noch um die Schachweltmeisterschaft der Frauen zu spielen. Als Viertbeste der noch im Wettbewerb befindlichen Spielerinnen kann sie sich auch Hoffnungen machen.

Viktorija Cmilyte

Als nächste Spielerin kam Alexandra Kosteniuk, Weltmeisterin von 2008, gegen Shen Yang zum Erfolg.

Alexandra Kosteniuk in einem von ihren zahlreichen "Schach"-Oufits

Shen Yang

Gunina gewann gegen Girya

Humpy Koneru ist Wertungsbeste und kam ebenfalls zum Erfolg

Tatiana Kosintseva musste gestern bis in die Sudden Death-Partie

Bela Kotenashvili

Antoaneta Stefanova war 2004 Weltmeisterin

Irina Krush

 

  Ergebnis   Match
Lei, Tingjie (CHN) 0-1 Koneru, Humpy (IND) 0-1
Ju, Wenjun (CHN) ½-½ Pogonina, Natalija (RUS) 0.5-0.5
Goryachkina, Aleksandra (RUS) ½-½ Muzychuk, Anna (UKR) 0.5-0.5
Cmilyte, Viktorija (LTU) 1-0 Kovalevskaya, Ekaterina (RUS) 1-0
Shen, Yang (CHN) 0-1 Kosteniuk, Alexandra (RUS) 0-1
Gunina, Valentina (RUS) 1-0 Girya, Olga (RUS) 1-0
Melia, Salome (GEO) ½-½ Zhao, Xue (CHN) 0.5-0.5
Muzychuk, Mariya (UKR) ½-½ Socko, Monika (POL) 0.5-0.5
Gaponenko, Inna (UKR) ½-½ Stefanova, Antoaneta (BUL) 0.5-0.5
Khotenashvili, Bela (GEO) ½-½ Huang, Qian (CHN) 0.5-0.5
Arakhamia-Grant, Ketevan (SCO) ½-½ Cramling, Pia (SWE) 0.5-0.5
Harika, Dronavalli (IND) ½-½ Krush, Irina (USA) 0.5-0.5
Arabidze, Meri (GEO) ½-½ Marrero Lopez, Yaniet (CUB) 0.5-0.5
Tan, Zhongyi (CHN) ½-½ Javakhishvil,i Lela (GEO) 0.5-0.5
Sebag, Marie (FRA) ½-½ Ushenina, Anna (UKR) 0.5-0.5
Galliamova, Alisa (RUS) 1-0 Kosintseva, Tatiana (RUS) 1-0

 

Partien:

 

 

 

 

Zeitplan:

 

Datum Ereignis Zeit
März, 16. Ankunft der Teilnehmer
Eröffnungsfeier
Technische Vorbesprechung
19:30
Runde 1 - 64 Spieler
März, 17. Partie 1 15:00 Ortszeit
März, 18. Partie 2 15:00 Ortszeit
März, 19. Stichkämpfe 15:00 Ortszeit
Runde 2 - 32 Spieler
März, 20. Partie 1 15:00 Ortszeit
März, 21. Partie 2 15:00 Ortszeit
März, 22. Stichkämpfe 15:00 Ortszeit
Runde 3 - 16 Spieler
März, 23. Partie 1 15:00 Ortszeit
März, 24. Partie 2 15:00 Ortszeit
März, 25. Stichkämpfe 15:00 Ortszeit
Runde 4 - 8 Spieler
März, 26. Partie 1 15:00 Ortszeit
März, 27. Partie 2 15:00 Ortszeit
März, 28. Stichkämpfe 15:00 Ortszeit
Runde 5 - 4 Spieler
März, 29. Partie 1 15:00 Ortszeit
März, 30. Partie 2 15:00 Ortszeit
März, 31. Stichkämpfe 15:00 Ortszeit
Ruhetag - April, 1
Runde 6 - 2 Spieler
April, 2 Partie 1 15:00 Ortszeit
April, 3 Partie 2 15:00 Ortszeit
April, 4 Partie 3 15:00 Ortszeit
April, 5 Partie 4 15:00 Ortszeit
April, 6 Stichkämpfe 15:00 Ortszeit
April, 7 Schlussfeier*  
*Die Schlussfeier kann auf den 6. April verlegt werden,
falls keine Stichkämpfe stattfinden

 

Fotos: Turnierseite (Eteri Kublashvili, Vladimir Barsky, By B. Dolmatovsky)

 

Turnierseite...

Regeln der WM 2015 ...

Regeln des WM-Zyklus...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren