ChessBase Logo Shop Link
Sprache :
Suche :
OK

Gedächtniswunder

27.12.2012 – 101 Dalmatiner am Fellausschnitt zu unterscheiden, das Fernstreckennetz der Deutschen Bahn im Kopf haben, Geigenstücke an der Bewegung des Bogens erkennen oder nur einen Vers aus einem Heinz-Erhardt-Gedicht zu brauchen, um das ganze Gedicht zu rezitieren - das sind nur einige der Kunststücke, die in der Sendung "Deutschlands Superhirn" bislang zu sehen waren. Heute abend kann man wieder staunen, denn Moderator Jörg Pilawa zeigt ab 20:15 Uhr im ZDF neue phantastische Gedächtnisleistungen. Einmal mehr ist Schach mit von der Partie, denn ein 12-jähriger behauptet, die letzten drei Züge aller Partien zu kennen, die in den Weltmeisterschaftskämpfen im klassischen Schach gespielt wurden. Er sagt, man brauche ihm nur eine Stellung aus dieser Phase der Partien zu zeigen und er wüsste, wer gespielt hat, wo gespielt wurde, wie die Partie ausging und was die letzten Züge waren. Kaum zu glauben, aber heute abend anzuschauen.Informationen zur Sendung beim ZDF...
 
Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion

Lesetipps

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare
    Noch kein Benutzer? Registrieren