IM-Norm für deutsches Nachwuchstalent

29.07.2011 – Matthias Blübaum ist 1997 geboren, seit 2011 FIDE-Meister und mit einer Elo-Zahl von 2329 nominell Außenseiter beim Helmut-Kohls-Turnier in Dortmund. Nach sechs Runden führt der junge Deutsche, der bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2011 in Oberhof Dritter wurde und auf Platz 8 der Weltrangliste U-14 liegt (drei Plätze hinter Rasmus Swane), mit 4,5 Punkten gemeinsam mit dem Niederländer Robin van Kampen die Tabelle des Helmut-Kohls-Turniers an. Mit seinem Sieg gegen Thomas Michalczak in der gestrigen sechsten Runde sicherte sich Blübaum drei Runden vor Ende des Turniers eine IM-Norm - seine zweite insgesamt. Für eine GM-Norm braucht Blübaum aus den letzten drei Runden jetzt noch zwei Punkte.Turnierseite Helmut-Kohls-Turnier...Tabelle und Partien des Heltmut-Kohls-Turniers...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Matthias Blübaum, Mitglied der Prinzengruppe des Deutschen Schachbundes (Foto: Veranstalter/Georgios Souleidis)


Robin van Kampen (Foto: Veranstalter/Georgios Souleidis)

Stand nach der 6. Runde:





Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren