Im Stile Petrosians

von André Schulz
04.11.2014 – Heute hätte das Tashir Petrosian Memorial in Moskau einen fast perfekten Auftakt im Geiste der remisfreudigen 9. Weltmeisters gefeiert, wenn Alexander Grischuk nicht aus der Reihe getanzt wäre. Mit Weiß setzte er Ernesto Inarkiev schon früh unter Druck und kam zu einem vollen Punkt. Die anderen Spieler gedachten Petrosian standesgemäß mit der Punkteteilung. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 


Irgendwie hat das Tashir Petrosian Memorial es noch geschafft, eine kleine Lücke im neuerdings äußerst gedrängten Schach-Terminkalender zu finden. Das Grand Prix-Turnier von Tashkent ist gerade vorbei, die Weltmeisterschaft zwischen Carlsen und Anand beginnt am Samstag und wird bis Ende November dauern. Die "freien" Tage dazwischen bieten zwar nicht Platz für ein ganzes Turnier mit ungeteilter Aufmerksamkeit, aber immerhin für einige Runden.

Sponsor des Turniers zu Ehren von Tigran Petrosian ist Samvel Karapetyan, der Gründer und Präsident des Multikonzerns Tashir und der wohl reichste Armenier der Welt mit einem geschätzten Vermögen von vier Mrd. Dollar. Es ist sicher gut fürs Schach und besonders seine Aktiven, wenn so ein Mann dem Schach nicht nur seine Aufmerksamkeit schenkt.

 

Das Moskauer Novotel

l

Schach!

Boris Gelfand ist derzeit übrigens der vielleicht meist beschäftigte Vielspieler unter den Topgroßmeistern. Er musste sich beeilen, um von Tashkent noch rechtzeitig nach Moskau zu kommen. Dies ist sein drittes Turnier innerhalb von sechs Wochen. Beim Grand Prix in Tashkent hatte man den Eindruck, dass dem Vizeweltmeister von 2012 etwas die Puste ausgeht. Aber vielleicht kommt er in Moskau wieder zu besseren Ergebnissen.

In der heutigen ersten Runde musste Gelfand gleich mit Schwarz gegen Levon Aronian ran. In der Symmetrievariante der Tarrasch-Verteidigung holte Petrosians Landsmann aber nichts raus und so endete die Partie ohne große Aufregung remis.

Auch die Begegnung zwischen Ding Liren und Kramnik endete ohne Sieger. Kramnik wählte eine gerne von Vaganjan angewandte Variante im Abtauschsystem des Damengambits, in der Schwarz einen isolierten Doppelbauern auf der f-Linie in Kauf nimmt und hielt den Chinesen damit mühelos auf Distanz.

In Leko gegen Morozevich sorgte Letztere mit der Wahl der Sizilianischen O'Kelly-Variante für Abwechslung. Nach dem Lehrbuchzug 3.c3 ging die Partie dann in die Alapin-Variante über. Mehr als einen akademischen Vorteil konnte Weiß hier nie nachweisen und so wurde der Punkt auch hier geteilt.

Einzig Alexander Grischuk tanzte aus der Remisreihe. Mit Weiß setzte er Ernesto Inarkiev in der Katalanischen Eröffnung schon bald unter Druck. Schließlich gewann er einen Bauern und hatte dann mit zwei verbundenen Freibauern am Damenflügel im Endspiel mit Turm und Läufer keine Mühe, die Partie für sich zu entscheiden.

 

Kramnik und Ding Liren

Morozevich und Leko

Alexander Grischuk spielt gegen...

... Ernesto Inarkiev

Grischuk und Gelfand

Boris Gelfand sucht seine Konzentration

 

Name ELO Ergebnis Name ELO
1 Ding Liren 2730 ½-½ Vladimir Kramnik 2760 8
2 Peter Leko 2731 ½-½ Alexander Morozevich 2724 7
3 Levon Aronian 2797 ½-½ Boris Gelfand 2759 6
4 Alexander Grischuk 2795 1-0 Ernesto Inarkiev 2688 5

 

 

Partien:

 

 

 

Hier wird kommentiert

Da kann man nur staunen

Andrej Filatov

Es gibt viel zu sehen

Gelfands Immer-Sekundant Alexander Huzman

Dirk Jan ten Geuzendam und Maria Emelianova mit großen Objektiven



Spielplan

Runde 1: 11/04/2014 15:00Uhr
Name ELO Ergebnis Name ELO
1 Ding Liren 2730 ½-½ Vladimir Kramnik 2760 8
2 Peter Leko 2731 ½-½ Alexander Morozevich 2724 7
3 Levon Aronian 2797 ½-½ Boris Gelfand 2759 6
4 Alexander Grischuk 2795 1-0 Ernesto Inarkiev 2688 5
Runde 2: 11/05/2014 15:00 Uhr
Name ELO Ergebnis Name ELO
8 Vladimir Kramnik 2760   Ernesto Inarkiev 2688 5
6 Boris Gelfand 2759   Alexander Grischuk 2795 4
7 Alexander Morozevich 2724   Levon Aronian 2797 3
1 Ding Liren 2730   Peter Leko 2731 2
Runde 3: 11/06/2014 15:00 Uhr
Name ELO Ergebnis Name ELO
2 Peter Leko 2731   Vladimir Kramnik 2760 8
3 Levon Aronian 2797   Ding Liren 2730 1
4 Alexander Grischuk 2795   Alexander Morozevich 2724 7
5 Ernesto Inarkiev 2688   Boris Gelfand 2759 6
Runde 4: 11/08/2014 15:00 Uhr
Name ELO Ergebnis Name ELO
8 Vladimir Kramnik 2760   Boris Gelfand 2759 6
7 Alexander Morozevich 2724   Ernesto Inarkiev 2688 5
1 Ding Liren 2730   Alexander Grischuk 2795 4
2 Peter Leko 2731   Levon Aronian 2797 3
Runde 5: 11/09/2014 15:00 Uhr
Name ELO Ergebnis Name ELO
3 Levon Aronian 2797   Vladimir Kramnik 2760 8
4 Alexander Grischuk 2795   Peter Leko 2731 2
5 Ernesto Inarkiev 2688   Ding Liren 2730 1
6 Boris Gelfand 2759   Alexander Morozevich 2724 7
Runde 6: 11/10/2014 15:00 Uhr
Name ELO Ergebnis Name ELO
8 Vladimir Kramnik 2760   Alexander Morozevich 2724 7
1 Ding Liren 2730   Boris Gelfand 2759 6
2 Peter Leko 2731   Ernesto Inarkiev 2688 5
3 Levon Aronian 2797   Alexander Grischuk 2795 4
Runde 7: 11/11/2014 13:00 Uhr
Name ELO Ergebnis Name ELO
4 Alexander Grischuk 2795   Vladimir Kramnik 2760 8
5 Ernesto Inarkiev 2688   Levon Aronian 2797 3
6 Boris Gelfand 2759   Peter Leko 2731 2
7 Alexander Morozevich 2724   Ding Liren 2730 1


Fotos: Eteri Kublashvili

 

Turnierseite...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren