Kampf auf Biegen und Brechen

von André Schulz
04.04.2015 – In der heutigen dritten und möglicherweise vorletzten Finalpartie der Frauen-Welmeisterschaft suchte Mariya Muzychuk eine vorzeitige Entscheidung und wählte eine sehr scharfe Variante der Meraner Verteidigung. Nach wilden Verwicklungen ging sie mit einer Figur weniger, aber drei Bauern mehr ins Endspiel. Natalia Pogonina musste dort ums Remis kämpfen, schaffte das aber.Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

In Sochi noch kein Frühling

Fotografen...

... und Spielerinnen ...

... warten auf den Start der Partie.

Nach ihrem Sieg in der 2. Finalpartie hätte Marya Muzychuk heute mit Schwarz auf Abwarten setzen können, um mit einem Remis morgen in der 4. und letzten Partie mit Weiß den WM-Titel zu sichern. Stattdessen ließ sie sich auf eine scharfe Variante in der Meraner Verteidigung ein. Bis zum 12. Zug folgten die Spielerinnen einer Partie aus der letzten Europameisterschaft zwischen Nepomniachti und Korobov. Dann wich Muzychuk ab und forcierte eine Abwicklung an deren Ende sie eine Figur für drei Bauern gegeben hatte und Weiß mit einer nicht einfach zu behandelnden Stellung verblieb.

Nach dem Damentausch entstand ein Endspiel, in dem Pogonina mit Turm, zwei Leichfiguren und zwei Bauern spielte, Muzychuk mit Turm, einer Leichtfigur und drei Bauern. Nach der Rückgabe einer Leichtfigur gegen einen entfernten Freibauern musste Pogonina später im reinen Turmendspiel mit einem Bauern weniger ums Remis kämpfen, was sie aber schaffte.

 

Nun geht es los!

 

Stand:

 

Player Fed Rtg G1 G2 G3 G4 G5 G6 G7 G8 G9 Pts
Pogonina, Natalia RUS 2456 ½ 0 ½             1.0
Muzychuk, Mariya UKR 2526 ½ 1 ½             2.0

 

Partien:

 

 

 

 

Als Besucher zum Finale...

...waren offenbar ein paar eingeladen...

..., die in ihren bunten Outfits auch brav posierten.

 

Zeitplan:

 

Datum Ereignis Zeit
März, 16. Ankunft der Teilnehmer
Eröffnungsfeier
Technische Vorbesprechung
19:30
Runde 1 - 64 Spieler
März, 17. Partie 1 15:00 Ortszeit
März, 18. Partie 2 15:00 Ortszeit
März, 19. Stichkämpfe 15:00 Ortszeit
Runde 2 - 32 Spieler
März, 20. Partie 1 15:00 Ortszeit
März, 21. Partie 2 15:00 Ortszeit
März, 22. Stichkämpfe 15:00 Ortszeit
Runde 3 - 16 Spieler
März, 23. Partie 1 15:00 Ortszeit
März, 24. Partie 2 15:00 Ortszeit
März, 25. Stichkämpfe 15:00 Ortszeit
Runde 4 - 8 Spieler
März, 26. Partie 1 15:00 Ortszeit
März, 27. Partie 2 15:00 Ortszeit
März, 28. Stichkämpfe 15:00 Ortszeit
Runde 5 - 4 Spieler
März, 29. Partie 1 15:00 Ortszeit
März, 30. Partie 2 15:00 Ortszeit
März, 31. Stichkämpfe 15:00 Ortszeit
Ruhetag - April, 1
Runde 6 - 2 Spieler
April, 2 Partie 1 15:00 Ortszeit
April, 3 Partie 2 15:00 Ortszeit
April, 4 Partie 3 15:00 Ortszeit
April, 5 Partie 4 15:00 Ortszeit
April, 6 Stichkämpfe 15:00 Ortszeit
April, 7 Schlussfeier*  
*Die Schlussfeier kann auf den 6. April verlegt werden,
falls keine Stichkämpfe stattfinden

 

 

Fotos: Turnierseite (Eteri Kublashvili, Vladimir Barsky, By B. Dolmatovsky, Anastasya Karlovich)

 

Turnierseite...

Regeln der WM 2015 ...

Regeln des WM-Zyklus...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren