Kasparov in Mönchengladbach

von André Schulz
03.03.2016 – Am 2. Juni ist Garry Kasparov zu Gast in Mönchengladbach und hält einen Vortrag zum Thema "What Leader can learn from Chess." Der Schachweltmeister von 1985 bis 2000 wurde vom Initiativkreis Mönchengladbach für die Reihe "Pioniere der Welt in Mönchengladbach" eingeladen. Im Anschluss gibt Kasparov ein Simultan gegen 15 Gegner. Mehr...

Kasparov; Vortrag und Simultan in Mönchengladbach

Garry Kasparov, Weltmeister von 1985 bis 2000, hält am 2. Juni als Gast des Initiativkreises Mönchengladbach einen Vortrag zum Thema: "The Master Game: What Leaders can learn from Chess."

Nach dem Rückzug vom Profischach hat Garry Kasparov sich in die Politik begeben und sich als Oppositionspolitiker in Russland betätigt. Inzwischen lebt er in Kroatien, hat die kroatische Staatsbürgerschaft angenommen und ist häufiger Kolumnist in US-Zeitungen. Zudem hat er eine Reihe von Büchern mit gesellschaftlichen und politischen Themen veröffentlicht. Zuletzt erschien: "Warum wir Putin stoppen müssen: Die Zerstörung der Demokratie in Russland und die Folgen für den Westen."

 

 

Garry Kasparov hält seinen Vortrag in der Reihe "Pioniere der Welt in Mönchengladbach". Andere Gäste der Reihe "Pioniere der Welt in Mönchengladbach" waren schon Dr. Jane Goodall (Verhaltensforscherin), Dr. Robert Ballard (Unterwasserarchäologe), Reinhold Messner (Abenteurer und Extrembergsteiger), Dr. Bertrand Piccard (Psychiater und Hypnosetherapeut), Jimmy Wales (Wikipedia), Felix Baumgartner (Extremsportler), Vivienne Westwood (Modedesignerin) oder Prof. Heinz Mack (Künstler).

Die Veranstaltung findet in der Kaiser-Friedrich-Halle statt.
 

Im Anschluss an seinen Vortrag spielt Garry Kasparov gegen 15 Gegner simultan.

 

 

Über den Initiativkreis Mönchengladbach:

Der im Frühjahr 2003 gegründete Initiativkreis Mönchengladbach ist ein Beispiel für erfolgreiches gemeinsames Wirken von Spitzenrepräsentanten bedeutender Wirtschaftsunternehmen und Persönlichkeiten. Seine persönlichen Mitglieder und die durch sie vertretenen Unternehmen erreichen durch ihr persönliches, finanzielles und ideelles Engagement wichtige Impulse zur Förderung des notwendigen Strukturwandels in Mönchengladbach und seiner Region.

Der Initiativkreis Mönchengladbach hat sich zum Ziel gesetzt, die Zukunft und Chancen der Region und des Standortes Mönchengladbach für ihre Bürgerinnen und Bürger langfristig mitzugestalten und zu sichern, regionale Eigenheiten zu erhalten, Neue zu entwickeln und Innovationen voranzutreiben. Wie gut seine Aktivitäten in das kulturelle und gesellschaftliche Leben der Stadt integriert werden konnten, zeigte die positive Resonanz, die das Angebot des Initiativkreises von Anfang an erleben durfte. "Der Botschaftergedanke für Mönchengladbach wird von derzeit 32 führenden Unternehmern der Stadt und privat Personen mit großem Erfolg gelebt", bestätigt MGMG-Geschäftsführer Peter Schlipköter. ( http://www.ik-mg.de/index.php?s=mitglieder )

 

Pioniere der Welt in Mönchengladbach...

Hinweis bei RP-online...

 

 


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren