Kazan: Lysyi und Gunina

von André Schulz
08.12.2014 – Igor Lysyi und Valentina Gunina sind die neuen russischen Landesmeister. Lysyi reichte in der Schlussrunde ein Remis zum Titelgewinn. Der Abstand zwischen dem Ersten und dem Letzten betrug hier nur 1,5 Punkte. Valentina Gunian setzte sich im direkten Duell gegen Alisa Galliamova durch. Die neue Meisterin spielte in diesem Turnier nicht eine einzige Partie remis. Tabellen, Partien, Analysen......

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Mit 5,5  Punkten sicherte sich Igor Lysyi den Titel des russischen Meisters 2014 und ließ dabei Favoriten wie Peter Svidler, Alexander Morozevich oder Sergey Karjakin hinter sich.

Igor Lysyi

Das Feld der zehn Spieler war ausgesprochen ausgewogen. Am Ende lagen zwischen dem Ersten und dem Letzten gerade einmal 1,5 Punkte. Drei Spieler landeten mit 4 Punkten auf den letzten Plätzen, von denen ausgerechnet Elofavorit Karjakin der Wertungsschlechteste war. Karjakin verlor wie der neue Meister Lysyi zwei Partie, konnte aber nur eine gewinnen, während Lysyi viermal voll punktete. Nach einer langen Saison wirkten einige Vielspieler auch etwas ausgepumpt.

Sergey Karjakin

In der Schlussrunde kam Peter Svidler gegen Vadim Zvajaginsev zu seinem einzigen Sieg, verbesserte sich dadurch aber auf den dritten Rang. Ian Nepomniachtchti unterlag Nikolai Vitiugov in einer theoretisch interessanten Partie in der Hauptvariante der Französischen Winawervariante:

Nepomniachtchi gegen Vitiugov

 

 


Partien

 

 

Frauenturnier

Im Rennen um den Titel der Frauenmeisterin schied die 17-jährige Aleksandra Goryachkina nach ihrer Niederlage gegen Alexandra Kosteniuk in der achten Runde praktisch aus.

Alexandra Kosteniuk

Damit wurde die Meisterschaft zum Zweikampf zwischen Alisa Galliamova und Valentina Gunina. Die Entscheidung fiel in der Schlussrunde im direkten Vergleich. Hier setzte sich Gunina in einer vom romantischen Geist durchdrungenen Partie durch:

Valentina Gunina

 

Alisa Galliamova

 

Galliamova gegen Gunina

 

 

 

 

Partien

 

 

Die Zeichnungen der Kunststudenten

 

Videos, Livestream...

 

Fotos: Turnierseite (Eteri Kublashvili)

Turnierseite...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren