Li Chao gewinnt 19. Int. Neckar-Open

von Georgios Souleidis
07.04.2015 – Li Chao heißt der Sieger des 19. Int. Neckar-Open in Deizisau. Der 25-jährige Großmeister aus China sicherte sich nach neun Runden souverän mit 8,5 Punkten den ersten Platz. Den zweiten Platz belegte Adreas Heimann mit 7,5 Punkten. Platz drei geht mit 7,0 Punkten und der besten Zweitwertung an Arkadij Naiditsch. Auch der deutsche Nachwuchs glänzte. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Li Chao

Andreas Heimann

Arkadij Naiditsch

Am letzten Tag zeigte Li Chao nochmal seine ganze Stärke. In der 8. Runde konterte er den polnischen Großmeister Kacper Piorun locker aus und legte am Nachmittag mit einem fast problemlos herausgespielten Sieg gegen Roland Schmaltz nach. Der verdiente Lohn für den sympathischen Großmeister sind 3000 Euro.

 

 

 

Bitter endete das Turnier für Arkadij Naiditsch. Die deutsche Nr. 1 spielte bis zur letzten Runde ein starkes Turnier und lag nur einen halben Punkt hinter Li Chao. In der letzten Runde leistete sich Naiditsch aber gegen Andreas Heimann einen Blackout, indem er kurzzügig eine Figur einstellte.

A. Heimann - A. Naiditsch, Stellung nach 14.f4.
Schwarz spielte 14...exf4 und verlor nach 15.e5 eine Figur.

Der beste Jugendliche der diesjährigen Auflage ist Johannes Carow mit exzellenten 7,0 Punkten. Der deutsche U18-Vizemeister verlor nur gegen Arkadij Naiditsch und Etienne Bacrot, setzte sich aber ansonsten gegen jeden Spieler durch.

Etienne Bacrot

Trotz seiner herausragenden Leistung reichte es nicht zu einer IM-Norm, da ihm ein Titelträger fehlte.

Johannes Carow

Dagegen durften sich gleich sechs (!) seiner jugendlichen Kollegen über eine IM-Norm freuen, obwohl sie alle am Ende hinter ihm landeten: Roven Vogel, Christopher Noe und Robert Baskin (6,5) sowie Mark Kvetny, Thore Perske und Maximilian Neef (6,0).

Roven Vogel

Christopher Noe

Thore Perske

Sogar über eine GM-Norm darf sich Arthur Pijpers aus den Niederlanden freuen. Pijpers erzielte 7,0 Punkte und verdiente sich den Lohn durch ein abschließendes Remis gegenn Etienne Bacrot.

Arthur Pijpers

Als beste Frau im Feld erwies sich Yuliya Naiditsch mit 6,5 Punkten. Die Gattin von Arkadij Naiditsch spielte ab der dritten Runde ausnahmslos gegen nominell stärkere Gegner und somit ein tolles Turnier.

Yuliya Naiditsch

Auf dem zweiten Platz landeten gemeinsam Melanie Ohme und Filiz Osmanodja (6,0).

Melanie Ohme

Filiz Osmanodja

Der Seniorenpreis geht an Ivan Farago mit 6,5 Punkten. Der 69-jährige Ungar verwies Velimir Kresovic und Karlheinz Esswein (5,5) auf die Plätze.

Ivan Farago

Endstand

Pl. Titel Teilnehmer Verein/Ort Land Elo S R V Pkt. Buch
1. GM Chao Li SK Schwäbisch Hall 2730 8 1 0 8.5 56.5
2. IM Andreas Heimann OSG Baden-Baden 2531 6 3 0 7.5 48.5
3. GM Arkadij Naiditsch OSG Baden-Baden 2720 6 2 1 7.0 57.5
4. GM Etienne Bacrot OSG Baden-Baden 2706 6 2 1 7.0 56.5
5.   Arthur Pijpers   2397 5 4 0 7.0 52.0
6. FM Johannes Carow Sfr.Heidesheim 2409 7 0 2 7.0 51.0
7. IM Jaroslaw Krassowizkij SV Jedesheim 1921 2419 6 2 1 7.0 50.0
8. IM Michael Fedorovsky FC Bayern München 2448 5 4 0 7.0 50.0
9. IM Aljoscha Feuerstack FC ST.Pauli 1910 eV SAbt 2453 5 4 0 7.0 47.5
10. IM Nikolas Lubbe SF Neuberg 2481 6 2 1 7.0 47.0
10. FM Niels Ondersteijn   2357 6 2 1 7.0 47.0
12. GM Jean-Noel Riff OSG Baden-Baden 2495 6 2 1 7.0 45.5
13. GM Kacper Piorun Schachfreunde Berlin 1903 2546 5 3 1 6.5 56.0
14. GM Roland Schmaltz OSG Baden-Baden 2495 5 3 1 6.5 54.5
14. IM Sam E Collins   2478 5 3 1 6.5 54.5
16. GM Arik Braun SC Eppingen 2559 5 3 1 6.5 54.0
17. FM Jan-Christian Schröder SV 1920 Hofheim 2435 5 3 1 6.5 52.5
17.   Roven Vogel USV TU Dresden 2402 5 3 1 6.5 52.5
19. GM Iván Faragó SV Griesheim (DA) 2416 4 5 0 6.5 51.0
20. FM Christopher Noe SC Eppingen 2368 5 3 1 6.5 50.0
20. WIM Julia Naiditsch SF Deizisau 2313 5 3 1 6.5 50.0

... 390 Spieler

Partien

 

Turnierseite...



Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. Früher bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren