Mannschafts-WM der Frauen: Deutsche sechste, China konkurrenzlos

29.05.2007 – In der letzten Runde gab es für die deutschen Frauen eine ehrenhafte 1,5:2,5-Niederlage gegen China. Zwar spielten die Chinesinnen nicht mehr mit vollem Dampf, zu verschenken hatten sie aber auch nichts, wie vor allem Melanie Ohme bei ihrem 120-Züge-Remis zu erfahren hatte. Das chinesische Team gewann überlegen die 1. Mannschaftsweltmeisterschaft der Frauen in Jekaterinenburg und gab dabei nur einen Mannschaftspunkt gegen Georgien ab. Russland wurde Zweiter vor der Ukraine. Der Deutsche Schachbund darf sich über einen guten sechsten Platz der deutschen Frauenmannschaft freuen. Die Mannschaft von Botswana holte zwar keinen einzigen Brettpunkt, sorgte aber für olympisches Flair und war schon deshalb eine Bereicherung. Offizielle Seite... Offizielle Seite...Endstand, Partien, Bilder, Bericht....

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Endstand:

1. China 17:1 30,5:5,5
2. Russland 15:3 24:12
3. Ukraine 14:4 23,5:12,5
4. Georgien 11:7 20,5:15,5
5. Polen 9:9 19,5:16,5
6. Deutschland 8:10 18:18
7. Vietnam 8:10 16,5:19,5
8. Armenien 5:13 16,5:19,5
9. Tschechien 3:15 10:26
10. Botswana 0:18 0:36

Alle Partien...

 

 


Schach als Begegnungspunkt der Kulturen und Generationen

Nationalmannschaft der Damen belegt Rang 6 bei der Schach-WM in Russland
Hervorragende Platzierung unter den zehn besten Mannschaften der Welt
Von Andreas Gerdau (Sprecher der deutschen Herren - und Damennationalmannschaften)


Eröffnungsveranstaltung mit Gesang, Musik und


turnerischen Einlagen

Mit einer Mannschaft aus erfahrenen Nationalspielerinnen und jungen Talenten gelang Deutschland eine hervorragende Platzierung beim stärksten Mannschaftsturnier für Frauen in diesem Jahr. Weltmeister in Ekaterinburg wurde die Mannschaft aus China mit 17 Mannschaftspunkten vor Russland mit 15 Mannschaftspunkten. Deutschland und Vietnam haben jeweils acht Mannschaftspunkte erspielt, die deutschen Spielerinnen erzielten aber 18 Brettpunkte und damit 1,5 Punkte mehr als ihre Gegnerinnen aus Vietnam.


Deutschland gegen Vietnam

Durch die kurzfristige Nachnominierung Deutschlands, aufgrund des überraschenden Rückzuges der USA, war eine gründliche Vorbereitung auf das Turnier nicht möglich, so dass der erreichte Platz noch höher eingeschätzt werden kann.

Die Auslosung bescherte dem deutschen Team in den ersten Runden alle starken Mannschaften. Entsprechend war der Start in dieses Turnier der Superlative etwas holprig.


Deutschland gegen Armenien

Nach den Niederlagen in Runde eins und zwei fing sich die deutsche Mannschaft, verlor bis zum heutigen Tag kein Spiel mehr und arbeitete sich kontinuierlich bis auf den 5. Platz vor. Erst in der letzten Runde musste man sich dem Weltmeister China mit 1,5 : 2,5 Punkten erneut geschlagen geben.

Die international erfahrenen Spielerinnen Elisabeth Pähtz (SC Kreuzberg, ELO 2438) und Ketino Kachiani-Gersinska (Karlsruher Schachfreunde 1853 e.V., ELO 2375) waren mit ihren Leistungen die Stützen der Mannschaft.

Elisabeth Pähtz gewann in der dritten Runde gegen die ehemalige Weltmeisterin Maja Chiburdanidze aus Georgien und holte einen wichtigen Punkt zum 2 : 2 Unentschieden.


Elisabeth Pähtz

Sie spielte am Spitzenbrett der deutschen Mannschaft ein beeindruckendes Turnier (5 Punkte aus acht Partien) und zeigte ihre Klasse als stärkste deutsche Spielerin. An Brett 2 erreichte Ketino Kachiani-Gersinska ohne Niederlage mit 4,5 Punkten aus acht Begegnungen ebenso ein sehr gutes Ergebnis.


Ketino Kachiani-Gersinska

Doch auch die jungen Talente trugen ihren Teil zu den Erfolgen bei: In der Partie gegen Armenien war die Nachwuchsspielerin Melanie Ohme siegreich.


Melanie Ohme

Sie gewann gegen Siranush Andriasian und sicherte damit den 2,5 : 1,5 Mannschaftssieg.


Jessica Nill

Jessica Nill (SC Baden-Baden e. V., ELO 2283) beendete das Turnier mit 3 Punkten, Melanie Ohme (SC Leipzig-Gohlis, ELO 2225) mit 3,5 Punkten und Maria Schöne (SC 1911 Großröhrsdorf, ELO 2151) mit 2 Punkten.


Mannschaftsbesprechung in der Hotelhalle

Insgesamt war es nach Auskunft der deutschen Delegation ein gut organisiertes Turnier und somit eine gelungene erste Frauen-Mannschafts-Weltmeisterschaft. Der Austragungsmodus mit Mannschaften aus vier Spielerinnen bestehend, war eine gute Vorbereitung für die Schacholympiade 2008 in Dresden, wo auch Viererteams an den Start gehen werden.

Bundestrainer Uwe Bönsch zog ein positives Resümee: „Ich bin mit meiner Mannschaft sehr zufrieden. Die erfahrenen Spielerinnen haben sich sehr gut geschlagen und die Nachwuchstalente Melanie Ohme sowie Maria Schöne haben nicht enttäuscht. Sie gaben einen respektablen Einstand in der Nationalmannschaft. Wir konnten einige wichtige Erkenntnisse aus diesem Turnier für die Schacholympiade im nächsten Jahr in Dresden gewinnen.“
 


Die deutsche Frauennationalmannschaft


vor der Abreise.

 

Weitere Bilder von der Turnierseite:


Der "World Cup"


Monika Socko wird kontrolliert


Russland gegen Georgien


Tatiana Kosintseva


Nadezhda Kosintseva


Anna Ushenina (Ukraine)




Lela Javakhishvili (Georgien)


China Girls...


Yifan Hou machte 7,5:1,5, verlor aber auch als einzige Chinesin eine Partie

 


Mannschaftsfoto, eine fehlt


Schiedsrichter Ignatius Leong


Das Team von Botswana beim Ausflug am spielfreien Tag




"Seid umschlungen..."


In Botswana noch Randsportart: Eislaufen

 

Ergebnisse der Runden 6 bis 9

Runde 6

Team Res. Team
Vietnam 4-0 Botswana
Le Kieu Thien Kim 1-0 Sabure Tuduetso
Le Thanh Tu 1-0 Lopang Tshepiso
Nguyen Thi Thanh An 1-0 Modongo Boikhutso
Pham Le Thao Nguyen 1-0 Sabure, Ontiretse
Germany 2-2 Czech Republic
Paehtz, Elisabeth ½-½ Jackova, Jana
Nill, Jessica 1-0 Sikorova, Olga
Ohme, Melanie ½-½ Blazkova, Petra
Schoene, Maria Randi 0-1 Nemcova, Katerina
China 3.5-0.5 Armenia
Zhao Xue ½-½ Danielian, Elina
Hou Yifan 1-0 Mkrtchian, Lilit
Shen Yang 1-0 Aghinian, Nelly
Huang Qian 1-0 Aghabekian, Liana
Russia 2-2 Ukraine
Kosintseva, Tatiana 1-0 Lahno, Kateryna
Kosintseva, Nadezhda ½-½ Ushenina, Anna
Korbut, Ekaterina 0-1 Gaponenko, Inna
Kovalevskaya, Ekaterina ½-½ Vasilevich, Tatiana
Poland 1-3 Georgia
Socko, Monika ½-½ Chiburdanidze, Maya
Rajlich, Iweta 0-1 Javakhishvili, Lela
Zawadzka, Jolanta 0-1 Khurtsidze, Nino
Przezdziecka, Marta ½-½ Gvetadze, Sofio

Runde 7

 

Team Res. Team
Georgia 2.5-1.5 Vietnam
Chiburdanidze, Maya 1-0 Le Kieu Thien Kim
Javakhishvili, Lela ½-½ Le Thanh Tu
Khurtsidze, Nino ½-½ Hoang Thi Bao Tram
Gvetadze, Sofio ½-½ Nguyen Thi Thanh An
Ukraine 2.5-1.5 Poland
Lahno, Kateryna 0-1 Socko, Monika
Ushenina, Anna 1-0 Rajlich, Iweta
Gaponenko, Inna 1-0 Szczepkowska, Karina
Vasilevich, Tatiana ½-½ Przezdziecka, Marta
Armenia 1.5-2.5 Russia
Danielian, Elina ½-½ Kosintseva, Tatiana
Mkrtchian, Lilit ½-½ Kosintseva, Nadezhda
Andriasian, Siranush 0-1 Kovalevskaya, Ekaterina
Aghabekian, Liana ½-½ Tairova, Elena
Czech Republic 0.5-3.5 China
Jackova, Jana 0-1 Zhao Xue
Sikorova, Olga 0-1 Hou Yifan
Blazkova, Petra 0-1 Ruan Lufei
Nemcova, Katerina ½-½ Shen Yang
Botswana 0-4 Germany
Sabure Tuduetso 0-1 Kachini-Gersinska, Ketino
Lopang Tshepiso 0-1 Nill, Jessica
Modongo Boikhutso 0-1 Ohme, Melanie
Sabure, Ontiretse 0-1 Schoene, Maria Randi


Runde 8:

Team Res. Team
Vietnam 2-2 Germany
Le Thanh Tu 0-1 Paehtz, Elisabeth
Hoang Thi Bao Tram ½-½ Kachiani-Gersinska, Ketino
Nguyen Thi Thanh An 1-0 Nill, Jessica
Pham Le Thao Nguyen ½-½ Ohme, Melanie
China 4-0 Botswana
Hou Yifan 1-0 Sabure Tuduetso
Ruan Lufei 1-0 Modongo Boikhutso
Shen Yang 1-0 Sabure, Ontiretse
Huang Qian 1-0 Pilane Masego Sylvia
Russia 3.5-0.5 Czech Republic
Kosintseva, Tatiana 1-0 Jackova, Jana
Kosintseva, Nadezhda ½-½ Sikorova, Olga
Korbut, Ekaterina 1-0 Blazkova, Petra
Kovalevskaya, Ekaterina 1-0 Nemcova, Katerina
Poland 3-1 Armenia
Socko, Monika 1-0 Danielian, Elina
Rajlich, Iweta 0-1 Mkrtchian, Lilit
Zawadzka, Jolanta 1-0 Aghinian, Nelly
Przezdziecka, Marta 1-0 Aghabekian, Liana
Georgia 1-3 Ukraine
Chiburdanidze, Maya ½-½ Lahno, Kateryna
Javakhishvili, Lela ½-½ Ushenina, Anna
Khurtsidze, Nino 0-1 Gaponenko, Inna
Khukhashvili, Sopiko 0-1 Vasilevich, Tatiana

Runde 9:

  Team Res. Team
  Ukraine 3.5-0.5 Vietnam
  Lahno, Kateryna 1-0 Le Kieu Thien Kim
  Ushenina, Anna 1-0 Le Thanh Tu
  Gaponenko, Inna 1-0 Hoang Thi Bao Tram
  Vasilevich, Tatiana ½-½ Nguyen Thi Thanh An
  Armenia 2-2 Georgia
  Mkrtchian, Lilit ½-½ Chiburdanidze, Maya
  Aghinian, Nelly ½-½ Khurtsidze, Nino
  Andriasian, Siranush ½-½ Khukhashvili, Sopiko
  Aghabekian, Liana ½-½ Gvetadze, Sofio
  Czech Republic 0.5-3.5 Poland
  Jackova, Jana 0-1 Socko, Monika
  Sikorova, Olga 0-1 Zawadzka, Jolanta
  Blazkova, Petra ½-½ Szczepkowska, Karina
  Nemcova, Katerina 0-1 Przezdziecka, Marta
  Botswana 0-4 Russia
  Sabure Tuduetso 0-1 Kosintseva, Tatiana
  Lopang Tshepiso 0-1 Kosintseva, Nadezhda
  Modongo Boikhutso 0-1 Korbut, Ekaterina
  Pilane Masego Sylvia 0-1 Kovalevskaya, Ekaterina
  Germany 1.5-2.5 China
  Paehtz, Elisabeth ½-½ Zhao Xue
  Kachiani-Gersinska, Ketino ½-½ Hou Yifan
  Ohme, Melanie ½-½ Shen Yang
  Schoene, Maria Randi 0-1 Huang Qian

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren