Mannschaftseuropameisterschaft U18

von André Schulz
18.08.2017 – Gestern begannen im polnischen Kurort Rymanów-Zdrój die U18-Mannschaftseuropameisterschaften für Jungen und Mädchen. die deutsche Mannschaft geht in der Offenen Klasse als Favorit ins Rennen, musste sich aber in der 1. Runde mit einem Remis gegen Moldawien begnügen.

Deutschland startet mit zwei Remis

Gestern begannen die U18 Europamannschaftsmeisterschaften mit einer Offenen Gruppe (Jungen) und einem Turnier für Mädchen. Gastgeber ist der Polnische Schachverband, der das Turnier in Rymanów-Zdrój ausrichtet, einem Badeort (Zdró: polnisch für Quelle) in Südostpolen, unweit der Grenze zur Slowakei im Süden und der Ukraine im Osten. Die ukrainische Stadt Lviv (Lemberg) ist ungefähr genauso weit entfernt wie die nächstgrößere polnische Stadt, Krakau. 

 

 

1876 wurde hier eine eisenhaltige Heilquelle entdeckt und die Besitzer des Landes, die auch heute noch bedeutende polnische Adelsfamilie Potocki ließ daraufhin ein Sanatorium bauen und erweiterte den Ort zu einem Kurort, heute würde man Wellness-Oase sagen. Nach Zerstörungen im Ersten Weltkrieg wurde der Kurort in den 1920er Jahren neu aufgebaut und erfreute sich in den 1930er Jahren ca. 5000 Gäste jährlich. Im Zweiten Weltkrieg wurden die Kureinrichtungen völlig zerstört und erst in den 1960er Jahren wieder neu aufgebaut. 1980 errichtete man hier zusätzlich noch Abfüllfabrik für Mineralwasser.

Werbevideo von Rymanów-Zdrój:

Das Juniorenturnier wird an vier Brettern gespielt und die deutsche Mannschaft ist mit einem Eloschnitt von über 2400 nominell der Favorit. Die deutschen Mädchen sind dritte der Setzliste nach Elo.

Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler gibt in seinem Vorbereicht ein paar Hintergundinformationen zu den beiden deutschen Mannschaften und blickt schon auf das nächste Jahr voraus, wenn der Deutsche Schachbund Gastgeber des Turniers sein wird:

Vorbericht zur Mannschaftseuropameisterschaft U18 in Rymanow Zdroi in Polen

Mit durchaus optimistischem Gefühl fährt die Deutsche Jugendnationalmannschaft U18 zur morgen beginnenden Mannschaftseuropameisterschaft. http://www.eytcc2017.pl/pl/. Zum einen sind die Jungs topgesetzt und zwei der fünf Spieler kennen bereits das „Goldgefühl“. Thore Perske und Vincent Keymer erspielten 2015 die Goldmedaille! Dreimal dürfen sie raten wo!? In Polen natürlich!

Zum anderen steht dem Deutschen Schachbund mit Artur Jussupow erstmals ein prominenter Teamcoach exklusiv zur Verfügung. Artur ist speziell für Vincent Keymer zuständig, weiß jedoch auch um die Tücken eines Mannschaftswettbewerbes und wird alle Spieler in den Kampf um die Medaille motivieren und einbeziehen.

Für Deutschland gehen an den Start:

GM Dmitrij Kollars, IM Thore Perske, IM Vincent Keymer, FM Leonid Sawlin und FM Raphael Lagunow.

Bei den Mädchen sind wir ähnlich gut aufgestellt. Die Deutsche Frauenmeisterin Jana Schneider und die Deutsche U18-Meisterin Teodora Rogozenco bilden das „dynamische Duo“.

Jana Schneider, Foto: Bernd Vökler

Teodora Rogozenco, , Foto: Bernd Vökler

Zum Glück wird die Favoritenbürde diesmal von Serbien getragen.

Zweiermannschaften sind schwer zu prognostizieren. Es zählt das Mannschaftsergebnis und ein Partieverlust entscheidet möglicherweise das ganze Turnier. Die Veranstalter sind nach Ostpolen in die Berge gegangen. Gespielt wird in einer staatlichen Kurklinik. Da der Deutsche Schachbund 2018  den Staffelstab der Ausrichtung von den Polen übernimmt, liegt mein Augenmerk auch auf den organisatorischen Belangen. Wie können wir mehr Länder für die Teilnahme in Bad Blankenburg 2018 begeistern? Wie viele Übertragungsbretter sind üblich? Wie ist der Zimmerstandard? Gibt es Preise für die Spieler? All diese Fragestellungen gilt es zu beantworten und positiv für die Planung BBB 2018 umzusetzen.

Bernd Vökler
Bundesnachwuchstrainer

Die deutschen Mannschaften starteten beide mit einem Unentschieden. Die Jungen spielten 2:2 gegen Moldawien. Vincent Keymer rettetet mit seinem Sieg einen Punkt. Die Mädchen trennten sich von Ungarn II mit einem 1:1.

Jungenturnier (Offenes Turnier)

Ergbnisse der 1. Runde

Br. 11
 
  Moldova
Elo - 1
 
  Germany
Elo 2 : 2
1.1 IM
 
Morozov, Nichita
2458 - FM
 
Perske, Thore
2431 ½ - ½
1.2 FM
 
Macovei, Andrei
2370 -  
 
Keymer, Vincent
2432 0 - 1
1.3  
 
Schitco, Ivan
2315 - FM
 
Sawlin, Leonid
2331 ½ - ½
1.4 FM
 
Martinovici, Ilie
2059 - FM
 
Lagunow, Raphael
2358 1 - 0
1. Runde am 17.08.2017 um 15:00
Nr. Team Team Erg. : Erg.
1
 
  Moldova
 
  Germany
2 : 2
2
 
  Croatia
 
  Slovakia II
:
3
 
  Poland II
 
  Hungary
0 : 4
4
 
  Serbia
 
  Israel - Rehovot Chess School
2 : 2
5
 
  Slovenia
 
  Slovakia I
:
6
 
  Denmark
 
  Poland IV
2 : 2
7
 
  England
 
  Poland I
2 : 2
8
 
  Turkey
 
  Estonia
3 : 1
9
 
  Slovakia III
 
  Ukraine
½ :
10
 
  Czech Republic
 
  Belgium
:
11
 
  Poland III
 
  Poland V
:

Stand nach der 1 Runde

Rg. Team  Wtg1 
1 Hungary 2
2 Ukraine 2
3 Turkey 2
4 Croatia 2
5 Slovakia I 2
6 Czech Republic 2
7 Poland III 2
8 Germany 1
9 Serbia 1
10 Denmark 1
11 Poland I 1
12 Moldova 1
13 Israel - Rehovot Chess School 1
14 Poland IV 1
15 England 1
16 Slovakia II 0
17 Slovenia 0
18 Belgium 0
19 Poland V 0
20 Estonia 0
21 Slovakia III 0
22 Poland II 0

Partien Open

 

 

Mädchenturnier

Ergebnisse der 1. Runde

Br. 12
 
  Hungary II
Elo - 3
 
  Germany
Elo 1 : 1
3.1 WFM
 
Erseki, Tamara
2119 - FM
 
Schneider, Jana
2275 0 - 1
3.2 WFM
 
Kassay, Lilla
2011 - WFM
 
Rogozenco, Teodora
2162 1 - 0
1. Runde am 17.08.2017 um 15:00
Nr. Team Team Erg. : Erg.
1
 
  Hungary I
 
  Serbia I
½ :
2
 
  Poland I
 
  Slovenia II
1 : 1
3
 
  Hungary II
 
  Germany
1 : 1
4
 
  Poland II
 
  Serbia II
2 : 0
5
 
  Turkey II
 
  Czech Republic
½ :
6
 
  Slovenia I
 
  Slovakia
2 : 0
7
 
  Poland IV
 
  Ukraine
0 : 2
8
 
  Estonia
 
  Poland V
2 : 0
9
 
  Poland III
 
  Turkey I
½ :

Stand nach der 1. Runde

Rg. Team  Wtg1 
1 Poland II 2
2 Slovenia I 2
3 Ukraine 2
4 Estonia 2
5 Serbia I 2
6 Czech Republic 2
7 Turkey I 2
8 Poland I 1
9 Germany 1
10 Slovenia II 1
11 Hungary II 1
12 Hungary I 0
13 Turkey II 0
14 Poland III 0
15 Serbia II 0
16 Slovakia 0
17 Poland IV 0
18 Poland V 0

Anmerkung:
Wtg1: Matchpunkte (2, 1, 0)
Wtg2: Spielepunkte der einzelnen Spieler dieser Mannschaft

Partien Mädchen

 

Titelfoto: Turnierseite, übrige Fotos: Bernd Völkler

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-Results...

 


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren