Mitropa Cup: Deutschland mit Sieg und Remis gegen Italien

von André Schulz
24.06.2016 – Die deutsche Mannschaft traf in der gestrigen 5. Runde des Mitropa Cups in Prag zweimal auf Italien. Die deutschen Männer siegten deutlich mit 3,5:0,5 und hielten damit ihren zweiten Platz in der Tabelle hinter Tschechien. Die deutschen Frauen trennten sich von den Italienerinnen mit einem 1:1-Unentschieden und verteidigten damit ihre Führungsposition. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Prag

Offenes Turnier

In der 5. Runde des Mitropa Cups, der in diesem Jahr vom tschechischen Verband in Prag, im Hotel Olympik, ausgerichtet wird, trafen die deutschen Mannschaften auf Italien. Die Männer kamen zu einem sehr deutlichen 3,5:0,5-Sieg, machten aber nach Punkten an der Tabellenspitze keinen Boden gut, da auch die führenden Tschechen gegen die Slowakei siegreich blieb. Österreich und Kroatien bilden das Verfolgerfeld.

Jonas Lampert (4 aus 5) und Vitaly Kunin (3,5 aus 4) sind die besten Spieler des Feldes.

 

Ergebnisse der 5. Runde

Nr. Team Team Erg. : Erg.
1 Italy Germany ½ :
2 Czech Republic A Slovakia 3 : 1
3 Hungary Croatia :
4 Slovenia Switzerland ½ :
5 Czech Republic B Austria :

 

Stand nach fünf Runden

Rg.   Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  Wtg1   Wtg2 
1
 
Czech Republic A  *    2       3 3 9 15,0
2
 
Germany    *        2 2 3 8 14,0
3
 
Austria 2    *      2   6 10,5
4
 
Croatia ½ ½    *    3     6 10,0
5
 
Switzerland ½        *  2   5 10,0
6
 
Italy   ½ 1 2  *      3   5 9,0
7
 
Hungary     2    *  2   2 3 9,0
8
 
Slovenia   2   ½   2  *    2 3 8,0
9
 
Slovakia 1 2   ½ 1      *    3 7,0
10
 
Czech Republic B 1 1       2 2    *  2 7,5

 

Die Schweizer und...

... die Österreicher im Einsatz.

Partien

 

 

Frauenturnier

Im Frauenturnier trennten sich Deutschland und Italien mit einem 1:1-Unentschieden. Da Verfolger Tschechien aber gegen die Slowakei unterlag, behielt das deutsche Team seine Führung. Ungarn rückt durch einen Sieg über Kroatien auf Platz zwei vor. Die besten Spielerinnen sind bisher Judith Fuchs und Szidonia Lazarne Vajda (beide 3,5 aus 4).


Ergebnisse der 5. Runde

Nr. Team Team Erg. : Erg.
1 Italy Germany 1 : 1
2 Czech Republic Slovakia ½ :
3 Hungary Croatia : ½
4 Slovenia Switzerland ½ :
5 Poland Austria 1 : 1

 

Stand nach fünf Runden

Rg. Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  Wtg1   Wtg2 
1 Germany  *    1   1     2 2 8 7,5
2 Hungary    *        1 ½ 2 7 6,5
3 Italy 1    *    1 1     7 6,0
4 Czech Republic        *  ½ 1   1 2 6 6,0
5 Slovakia 1   ½  *        ½ 5 5,0
6 Austria   1 1 ½    *    1   5 5,0
7 Switzerland   ½ 1 1 ½    *      4 4,5
8 Slovenia ½       ½ ½  *  1   3 4,0
9 Poland 0 0   1   1   1  *    3 3,0
10 Croatia 0 ½ ½ 0          *  2 2,5

 

Das Schweizer Team (v. l.: Lena Georgescu und Maria Heinatz), links, gegen die Slowakei

Österreich mit Veronika Exler und Anna-Lena Schnegg

Partien

 

 

Fotos: Veranstalter

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results.com...

DSB-Turnierseite...

 


Themen Mitropa Cup

André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren