Mitropa Cup: Frankreich und Ungarn siegen

18.05.2007 – Frankreich bei den Männern und Ungarn bei den Frauen heißen die Siegerteams des diesjährigen Mitropa Cups, der vom 8. bis 16. Mai in Szeged (Ungarn) stattfand. Die deutsche Männermannschaft erreichte hinter Italien den dritten Platz. Die deutschen Frauen konnten sich trotzt eines Unentschiedens gegen Ungarn in der Schlussrunde nicht mehr verbessern und wurden Neunte. Zur letzten Runde begrüßten die Organisatoren die 21fache Kanu-Weltmeisterin und Olympiasiegerin Katalin Kovacs (Bild), die sich wegen des Kanu-Worldcups in Szeged aufhält. Bernd Vökler hat einen Schlussbericht und Bilder geschickt. Turnierseite...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Partien der Männer (Runde 9 fehlt)...

Partien der Frauen (Runde 9 fehlt)...

Final Ranking: Men

Rank Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Pts. MP
1 France * 2,5 2,5 2,5 2,5 2,5 1,0 2,5 3,0 3,5 22,5 16
2 Italy 1,5 * 2,0 2,5 1,0 2,0 2,5 2,5 2,5 4,0 20,5 12
3 Germany 1,5 2,0 * 2,0 3,0 2,0 2,0 2,5 3,0 2,0 20,0 11
4 Croatia 1,5 1,5 2,0 * 3,0 3,0 2,5 2,5 1,5 1,5 19,0 9
5 Czech Republic 1,5 3,0 1,0 1,0 * 2,0 2,5 2,5 3,5 1,0 18,0 9
6 Slovenia 1,5 2,0 2,0 1,0 2,0 * 1,5 2,0 3,0 3,0 18,0 8
7 Hungary 3,0 1,5 2,0 1,5 1,5 2,5 * 1,5 2,5 1,5 17,5 7
8 Austria 1,5 1,5 1,5 1,5 1,5 2,0 2,5 * 1,5 3,0 16,5 5
9 Slovakia 1,0 1,5 1,0 2,5 0,5 1,0 1,5 2,5 * 4,0 15,5 6
10 Switzerland 0,5 0,0 2,0 2,5 3,0 1,0 2,5 1,0 0,0 * 12,5 7

Final Ranking: Women

Rank Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Pts. MP
1 Hungary - 1. * 0,5 1,0 1,0 2,0 1,5 2,0 2,0 1,0 2,0 13,0 13
2 Slovenia 1,5 * 1,0 1,5 1,5 1,0 1,5 1,0 2,0 1,5 12,5 15
3 Slovakia 1,0 1,0 * 1,0 1,5 1,0 1,0 2,0 1,5 2,0 12,0 13
4 Hungary - 2. 1,0 0,5 1,0 * 1,0 2,0 1,0 1,5 2,0 2,0 12,0 12
5 Czech Republic 0,0 0,5 0,5 1,0 * 1,0 1,0 1,5 1,5 1,5 8,5 9
6 Hungary - 3. 0,5 1,0 1,0 0,0 1,0 * 1,0 1,0 1,0 2,0 8,5 8
7 Austria 0,0 0,5 1,0 1,0 1,0 1,0 * 0,5 1,0 1,5 7,5 7
8 Hungary - 4. 0,0 1,0 0,0 0,5 0,5 1,0 1,5 * 1,0 1,5 7,0 7
9 Germany 1,0 0,0 0,5 0,0 0,5 1,0 1,0 1,0 * 1,5 6,5 6
10 Croatia 0,0 0,5 0,0 0,0 0,5 0,0 0,5 0,5 0,5 * 2,5 0

 

 

Frankreich ( Männer ) und Ungarn ( Frauen ) gewinnen den Mitropa-Cup
Von Bernd Vökler

Runde 7 und 8 lief etwas unterdurchschnittlich. Alexander fand am Brett nicht die durchschlagende Fortsetzung Dxa3 + und lief in einen Konter gegen Florian Jenni. Sebastian (Runde7) und Ilja ( Runde 8 ) lieferten die einzigen Siege.


Florian Jenni

In der Schlussrunde müssen sowohl die Mädchen als auch die Jungen dem enormen Druck der Gastgeber standhalten. Der Trend, populäre Sportler ins Schachleben zu integrieren, setzt sich auch hier fort. Die 21 fache Weltmeisterin und Olympiasiegerin Katalin Kovacs eröffnete die Schlussrunde.


Katalin Kovacs und Zsuzsa Veröci

Kurz nach dem Mitropa-Cup startet im Kanu-Center an der Theiss der Weltcup.


Katalin Kovacs (Mitte)

Die sympathische Ungarin hat quasi Heimvorteil. Diesen wünscht sie auch ihren Schachkollegen.


Katalin Kovacs


Victor Erdos

Alexander, Georg und Co werden etwas dagegen haben. Verdienter Sieger der Männer wurde: Frankreich vor Italien und Deutschland mit Bronze. Das 2:2 sichern Georg ( 1) und Alexander, Sebbi ( je 0,5 ). Sebastian Bogner wird bester Ersatzspieler und erhält einen Ehrenpokal.



Im Frauenturnier führte der Zweikampf zwischen Ungarn und Slowenien zum Gastgebersieg. Deutschland wurde trotz eines schönen Abschlusssieges von Elena gegen Lili Toth nur Neunter.

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren