Neu: Der listige Leningrader

von André Schulz
19.10.2016 – Wenn man auch mit Schwarz auf Gewinn spielen will, ist die Leningrader Variante der Holländischen Verteidigung ein probates Mittel. In der Hand eines Spielers, der ihre Ideen und Möglichkeiten gut versteht, ist diese Eröffnung eine brandgefährliche Waffe. Deshalb wendet sie zum Beispiel Hikaru Nakamura regelmäßig an. Der große Leningrad-Experte In Deutschland ist der Münchner Großmeister Stefan Kindermann. Nun ist seine DVD zum Leningrader System erschien. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Wie die Geschichte im Schach weiterlebt, kann man zum Bespiel an der Leningrader Variante der Holländischen Verteidigung sehen. Die Stadt heißt inzwischen wieder St. Petersburg, aber im Namen dieser Schachvariante bleibt die Erinnerung an den früheren Namen der Stadt erhalten, verbunden mit Erinnerungen an die Zeit, als Leningrader Schachspieler die Ideen dieser Variante entwickelten.

Die Leningrader Variante ist in gewissem Sinne eine Mischung aus der Holländischen Verteidigung und der Königsindischen Verteidigung. Sie ist sehr ambitioniert und bringt zumeist sehr lebendiges Spiel aufs Brett. Wenn man mit Schwarz auf Gewinn spielen möchte, ist die Leningrader Variante ein probates Mittel. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist sie bei taktisch orientierten Spielern sehr beliebt. Nachdem die Eröffnung Ende des letzten Jahrhunderts noch etwas misstrauisch betrachtet wurde, weiß man inzwischen, dass es sie absolut vollwertige Verteidigung ist. Spitzenspieler wie Hikaru Nakamura wenden sie regelmäßig mit Erfolg an.

Der große Spezialist dieser Eröffnung in Deutschland ist Stefan Kindermann. Auch der Münchner Großmeister spielt regelmäßig die Leningrader Variante. Beim kürzlich ausgetragene Open in Ortisei kam er beispielsweise in einer strategischen Musterpartie damit zum Erfolg.

Johnsen-Kindermann, Ortisei 2016

 

 

 

Im Shop kaufen...

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren