Normen in Deizisau

28.04.2011 – In offenen Turnieren geht es nicht nur um Preise und Plätze, sondern auch um Normen. Beim 15. Internationalen Neckar-Open in Deizisau waren die Chancen, eine Norm zu machen, gut, denn zahlreiche Titelträger und ausländische Spieler gingen an den Start. Zehn Spieler nutzten die Gunst der Stunde und sicherten sich die begehrten Normen. Acht dieser Normen gingen dabei an deutsche Spieler, zwei davon an die jungen Talente Dennis Wagner (Bild) und Matthias Blübaum. Der 1997 geborene Blübaum holte 6,5 Punkte, erzielte eine Performance von 2502 und landete auf dem 30. Platz, Dennis Wagner, ebenfalls Jahrgang 1997, holte 6 Punkte, kam auf eine Performance von 2448 und landete auf Platz 52.Turnierseite...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler war begeistert über das Abschneiden seiner Schützlinge beim größten deutschen Open: "Doppelschlag in Deizisau! Ihre jeweils erste IM-Norm erzielten Matthias Bluebaum Performance 2502 und Dennis Wagner Performance 2448 beim 15. Neckar-Open in Deizisau 2011."


Dennis Wagner (Foto: Bernd Vökler)


Matthias Blübaum (Foto: Bernd Vökler)

Mit dieser Norm sieht Vökler die Talente auf gutem Weg: "Beide profitierten von der FIDE-Regel , dass in einem Open insgesamt ein bestimmtes Kontingent von Ausländern mitspielen muss, so dass der einzelne Spieler die Anzahl 4 nicht unbedingt persönlich zu haben braucht. Damit liegen sie voll auf Kurs, die Zielstellung der Prinzengruppe zu erreichen. Diese wurde für 2011 mit Erreichen der ELO-Zahl über 2300, mindestens einer IM-Norm und mehrere Performance über 2400 gestellt. Ihre nächste Bewährungsprobe haben Dennis und Matthias auf der IDJM im Schachdorf Ströbeck. Viel Erfolg für die Normenjagd!"

Neben Wagner und Blübaum erzielten noch acht weitere Spieler in Deizisau eine IM-Norm: Thomas Trella, Nikolaus Lubbe, Rene Dausch, Boris Grimberg, Carsten Gottschlich, Alexander Postojev (alle Deutschland), Patrick Scharrer (Italien) und die polnische Frauengroßmeisterin Joanna Majdan-Gajewska.


Joanna Majdan-Gajewska (Foto: Georgios Souleidis)


Thomas Trella konzentriert auf dem Weg zur Norm (Foto: Georgios Souleidis)


Thomas Trella ohne die Anspannung des Schachkampfes

Rene Dausch gelang auf seinem Weg zur Norm ein hübscher Sieg gegen den starken Kacper Piorun (Elo 2521):

R. Dausch - K. Piorun
15. Int. Neckar-Open Deizisau, 23.04.2011
1.d4 Sf6 2.Sf3 g6 3.Lf4 Lg7 4.e3 d6 5.h3 0-0 6.Le2 Sbd7 7.0-0 De8 8.Lh2 e5 9.a4 e4 10.Sfd2 De7 11.a5 a6 12.Sc3 Te8 13.b4 Sf8 14.b5 h5 15.b6 c6 16.Sc4 d5 17.Sd6 Td8 18.Sxc8 Taxc8 19.Sa4 Se6 20.Dc1 Se8 21.c4 Sd6 22.Da3 Lf8 23.cxd5 cxd5 24.Tfc1 De8 25.Da2 Txc1+ 26.Txc1 Sb5 27.Le5 Lb4 28.Lf6 Td6 29.Lxb5 axb5


30.a6 bxa4 31.axb7 Txb6 32.Tc8 Df8 33.Dxd5 a3 34.Le5 a2 35.Txf8+ Sxf8 36.Dxa2 Txb7 37.Da6 1-0


Kacper Piorun (Foto: Georgios Souleidis)


Partienauswahl Deizisau

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren