Open im Freilicht-Museum

23.11.2012 – Seit Erfindung der Seefahrt spielt die Insel Malta eine besondere Rolle. Wer sie in Besitz hatte, besaß einen den wichtigsten Stützpunkt im Mittelmeer. In der Antike waren nacheinander Phönizier, Griechen, Römer, Vandalen, Ostgoten und Byzantiner die Herren der Insel. Es folgen Araber, Spanier, schließlich der Orden der Malteser, der nach mehr als 250 Jahren von Napoleon vertrieben wurde. 1814 wurde Malta britische Kronkolonie, seit 1964 ist das Land unabhängig. Heute regieren die Touristen, aber jede Kultur hat sich auf die eine oder andere Weise auf der Insel verewigt - die Briten hinterließen rote Telefonzellen und Linksverkehr, die Phönizier das Luzzu. Malta - ein einziges Freilichtmuseum, meint Alina L 'Ami in ihrem Bericht vom Malta Open. Bericht aus Malta...


 

 

Schach im Open Air Museum: Das Malta-Open
Von Alina L'Ami




Ich fürchte, ich habe mich die letzten Tage seit meiner Ankunft auf Malta doch sehr zurückgezogen. Oder ich war auf eine Weise ‘sozial’, die meine Großmutter, die im Ostblock gelebt hat, mit diesem Wort verbindet.



 

Das liegt daran, dass die Zeit wertvoll und knapp ist, vor allem auf einer Insel mit einer solch vielfältigen Geschichte, Architektur und ja, so viel Stränden! Wenn man wie ich alles erforschen und erfassen will, dann lauern hier große Gefahren auf einen…es ist beinahe unmöglich, beim ersten Mal auch nur die Hälfte von allem zu sehen.



 

Vielleicht untertreibe ich, deshalb versuche ich es noch einmal: auch nicht ein Viertel von all dem, was diese Inselnation zu bieten hat!
 


 

Vor meinen Reisen nehme ich mir immer Zeit, um mich zu informieren, um herauszufinden, welche Schätze der neue Ort birgt. Natürlich entgeht mir durch diese Strategie so manche Überraschung. Andererseits vermeidet man damit die unangenehme Situation, sich wie eine Ente im Wirbelsturm zu fühlen (im Rumänischen sagen wir: man kommt als Ochse und geht als Kuh) und wunderschöne Sehenswürdigkeiten zu verpassen, weil man seine Hausaufgaben nicht gemacht hat.
 


 

So war ich zwar mit jeder Menge Information und Plänen bewaffnet, aber konnte mir ein heimliches und stilles Lächeln doch nicht verkneifen: “Die Maltesischen Inseln: ein großes Open Air Museum – aber klar doch. Okay, ich gebe zu, die Insel ist wunderschön, aber das klingt doch sehr nach Marketingtricks!” Doch wie habe ich mich geirrt…Malta hat alle meine Erwartungen übertroffen.







Die “Upper Barracca Gardens” in Valletta mit wunderbarem Blick über den Hafen.
 

Diese Gedanken gingen mir im Kopf herum, als ich bei einer Tasse Kaffee beim Frühstück saß. In einem Raum voller Leute im besten Alter, die ihren Urlaub genossen, überkam mich ein gewisses Mitgefühl.
 


Mdina, eine der früheren Hauptstädte, die man meistens 'Die Stille Stadt' nennt.


Ich weiß nicht genau, ob der Name zutrifft, wenn ganze Horden von Touristen rechts und links fotografieren,
aber als ich die Stadt besucht habe, war es relativ ruhig. Und natürlich wunderschön.


Wir Schachspieler sind noch jung und müssen nicht Jahre auf solche Gelegenheiten warten. Ein wenig Glück und Vorbereitung und man kommt in den Genuss eines Schachturniers an einem phantastischen Ort. Dieses Mal war das für mich und alle anderen Teilnehmer: das Malta Open!




Der Turniersaal
 

Das Turnier fand dieses Jahr zum zweiten Mal statt und macht Anstalten, sich fest im Schachturnierkalender zu verankern. Malta gilt zwar gemeinhin nicht als klassischer Schachort, aber die gestiegene Zahl der Turnierteilnehmer (dieses Jahr waren 161 Spieler dabei, im Vorjahr waren es 124) könnte der Anfang eines aufblühenden Schachlebens sein.
 


Marian Petrov und Azer Mirzoev


Marian Petrov, GM aus Bulgarien


Azer Mirzoev, die Nummer eins der Setzliste


Karina Szczepkowska-Horo, WGM aus Polen.


Margarida Coimbra, WFM aus Portugal


Clarence Psaila, der das Malta Open zusammen mit ChessOrg
organisiert hat, genießt das Turnier ebenfalls


Jeden Tag gab es Preise für Außenseitersiege

 

No startNb title name elo club pts buchh. BuSu
1 2 GM Heberla,Bartlomiej 2536 Baszta Znin 5,5 32,5 171,5
2 9 GM Hasangatin,Ramil 2485   5,5 31 180,5
3 19 FM Pavlidis,Anastasios 2331   5 33,5 178,5
4 5 GM Williams,Simon 2511   5 33,5 174
5 14 IM Lubczynski,Rafal 2419   5 33,5 173,5
6 1 GM Mirzoev,Azer 2555   5 33 181,5
7 17 WGM Szczepkowska-Horo.,Karina 2378   5 32,5 162
8 10 IM Poetsch,Hagen 2466 Wiesbadener SV 1885 5 31,5 174,5
9 11 IM Bellia,Fabrizio 2445 Famiglia Legnanese 5 31 174,5
10 4 GM Petrov,Marian 2512   5 30,5 176,5
11 16 WGM L Ami, Alina 2381 Politehnica Iasi/En Passant 5 30 167
12 7 IM Ahlander,Björn 2422 Limhamns SK 5 30 166,5
13 49   Klem,Davor 2106 Zanatlilski Zagreb 5 30 161,5

... 163 Spieler

Turnierseite...


Gleichermaßen schön für Amateure und eingefleischte Reisende ist der Umstand, dass die Runden für gewöhnlich erst am späten Nachmittag um 17 Uhr beginnen, was einem Gelegenheit gibt, sich die Stadt und Umgebung anzuschauen oder den Swimmingpool auszuprobieren. Und wenn die Vormittagsstunden nicht ausreichen (glauben Sie mir, sie tun es nicht), dann kann man sich immer noch ein Freilos geben lassen, um sich die Barockarchitektur von La Valetta oder andere Dinge anzuschauen.
 




Ein morgendlicher Ausflug nach Gozo, Maltas Nachbarinsel



Kircheninflation (wie Sie in den Bildern weiter unten noch sehen werden)! Ich habe gehört, dass es auf den drei Inseln zusammen genommen so viele Kirchen gibt, wie das Jahr Tage hat! Unglaublich, wenn man bedenkt, wie klein die Inseln sind... irgendwann habe ich aufgehört, Kirchen zu fotografieren:)





Die St. John's Co-Kathedrale in Valletta wurde vom Malteserorden zwischen 1573 und 1578 erbaut; die Galerien enthält das Gemälde 'Die Enthauptung Johannes des Täufers', das als eines der Meisterwerke Caravaggios gilt und das einzige Gemälde ist, das der Künstler signiert hat.


Religiöse Reliquien kann man an den ungewöhnlichsten Orten finden.

Traditionelle Malteser Fischerboote, die man luzzu-s nennt und die leuchtend gelb, rot, grün oder blau bemalt sind. Ihre Bauweise soll bis zur Zeit der Phönizier, wenn nicht sogar noch weiter, zurückreichen.








Marsaxlokk ist ein beliebtes Fotomotiv und deshalb wahrscheinlich das bekannteste Fischerdorf des Landes.


Fischmarkt


Die Blaue Grotte, ein beliebtes Touristenziel in Malta. Eine Szene des Films “Troja” mit Brad Pitt in der Hauptrolle wurde hier gedreht.
 

Eine wichtige Kleinigkeit in diesem Turnier besteht darin, dass man bei einem Freilos einen ganzen Punkt erhält und nicht nur einen halben wie in den meisten anderen Turnieren. Wenn ich darüber nachdenke, dann leuchtet mir der Gedanke dahinter irgendwie ein: die Amateure haben so wirklich gute Chancen, gegen einen Großmeister zu spielen, und das passiert ihnen ja nicht alle Tage. Achten Sie also darauf, sich immer nach den jeweiligen Turnierregeln zu erkundigen, anstatt sich einfach so auf sie zu verlassen! Das Rad der Zeit hält niemand auf und eine verpasste Gelegenheit kommt so schnell nicht wieder


 




Britische Ruinen




Arabische Ruinen


Auch mediterrane Einflüsse sind überall spürbar, vor allem in Küche und Architektur.




Auf den Strassen Vallettas


In jedem Land stoße ich auf etwas, das mir besonders gefällt. In Malta fielen mir vor allem die Balkone ins Auge:)


Genau wie die Standbilder, die man wirklich überall sieht.


In einem Open Air Museum zu leben, in dem eine Kirche oder ein Standbild direkt neben
oder unter der eigenen Wohnung liegt, ist eine einzigartige Erfahrung.

Gerne würde ich Ihnen noch viel mehr erzählen, aber ich fürchte, das muss warten, bis das Turnier vorbei ist.

Schließlich soll man eine wunderschöne Erfahrung (leider kann man sich seine Zimmernachbarn im Hotel nicht aussuchen, meiner zum Beispiel beweist eine ausgesprochene Vorliebe dafür, sich um 5 Uhr morgens die Nachrichten im Fernsehen in maximaler Lautstärke anzuschauen – aber das vergessen wir lieber ) nicht mit schlechten Ergebnissen am Schachbrett verderben. Also bis zum nächsten Mal!



 

 

 

 


Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren