Rustam Kasimdzhanov: The new McCutcheon

05.03.2015 – Dirk Schuh ist Internationaler Meister und seit Jahren Anhänger der McCutcheon-Variante. Natürlich wollte er wissen, was GM Rustam Kasimdzhanov auf seiner neuen ChessBase-DVD über diese Variante zu sagen hat. In einer kritischen Rezension geht er auf Vor- und Nachteile der DVD ein und war trotz einiger Vorbehalte am Ende "begeistert". Zur Rezension...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Rezension: Rustam Kasimdzhanov: The new McCutcheon

Von IM Dirk Schuh

Ich spiele seit Jahren mit großem Genuss die MacCutcheon-Variante in der Französischen Verteidigung nach 1.e4 e6 2.d4 d5 3.Sc3 Sf6 4.Lg5 Lb4. Die Stellungen sind dynamisch und brachten mir vor allem schon einige wichtige Punkte in Turnieren. Leider spielten irgendwann immer weniger Leute nach 5. e5 h6 6. Ld2, das ich nie als kritisch empfand, sondern ärgerten mich plötzlich mit 6.Le3. Darum war ich umso gespannter auf die DVD "The new McCutcheon" von GM Rustam Kasimdzhanov, um endlich zurückzuschlagen.

Rustam Kasimdzhanov erklärt die McCutcheon-Variante

Den Autor muss man eigentlich nicht vorstellen. Er war Fide-Weltmeister im Jahre 2004 und zuletzt auch als Sekundant des ehemaligen Weltmeisters Vishwanathan Anand bekannt. Momentan besitzt er eine Elo von 2705 und hat auch schon einige andere DVDs für Chessbase aufgenommen. Während Andere auf einer DVD ganze Repertoires vorstellen wollen, was dann häufig zu einiger Oberflächlichkeit verkommt, gibt es hier reines MacCutcheon auf über 4 Stunden verteilt. Leider wurde meine große Euphorie nach der Einleitung vom ersten Kapitel, in dem es nach der oben beschrieben Zugfolge mit 5. exd5 weitergeht, jäh gebremst. Kasimdzhanov empfiehlt hier das seltene 5. ...exd5 als Antwort und wischt den dynamischeren Hauptzug 5. ...Dxd5 damit weg, dass es da einige "trickreiche" Varianten gäbe. Ich hätte mir schon gewünscht, dass er zumindest andeutet, welche er meint, da die von ihm vorgestellte Variante zwar sinnvoll, aber auch etwas dröge erscheint. Zum Glück kommt nach diesem Ausrutscher mehr Tiefe in die Analysen.

Nach 1.e4 e6 2.d4 d5 3.Sc3 Sf6 4.Lg5 Lb4 5.e5 h6 geht es mit den vier Läuferzügen nach h4, Lc1, d2 oder e3 um die Wurst, auch das in der Stammpartie von Wilhelm Steinitz gespielte Lxf6 findet Erwähnung.

Das erste prominente Opfer der McCutcheon-Variante: Wilhelm Steinitz (Foto: Wikipedia)

Beeindruckt war ich von den Erklärungen nach 6. Lh4 und 6.Le3. Hier werden nicht nur Empfehlungen sehr detailliert dargestellt, sondern auch aufgezeigt, was an Alternativen problematisch ist, sodass man als Zuschauer diese Varianten gleichermaßen mit Schwarz wie mit Weiß anwenden könnte. 6. Ld2 sieht der Großmeister dabei, wie auch meine Erfahrung zeigt, als nicht so kritisch an, wird durch diese Haltung aber in meinen Augen auch wieder recht oberflächlich. Nach 6. ...Lxc3 7.bxc3 Se4 8.Dg4 Kf8 (g6 und g5 werden erwähnt, aber nicht weiter untersucht) 9.Ld3 Sxd2 10.Kxd2 c5 11.h4 haben wir die alte Hauptvariante erreicht, die zumindest in meiner Praxis am häufigsten vorkam.

Auch ich spielte dann das von ihm empfohlene c4, aber hier behandelt er nur das "subtile" 12.Lf1. Meine Gegner spielten mit weniger Feingefühl allerdings fast ausnahmslos Le2, das er komischerweise nicht behandelt. Den Zug findet man erst in der beigefügten Datenbank mit 78 Modellpartien, die leider allesamt unkommentiert sind. Nach dem Theorieteil gibt es noch 4 von ihm besprochene Modellpartien. Diese gefielen mir ausgezeichnet, ich hätte mir da nur ein paar mehr gewünscht, aber man kann halt nicht alles haben. Am Ende folgt noch ein Quiz zu 12 thematischen Stellungen, das das Ganze abrundet, wie auch die schon erwähnte Datenbank mit 78 ausgewählten Partien. Eine Kommentierung hätte ich hier vor allem in den beiden wichtigen Varianten, die nicht besprochen wurden, für sinnvoll gehalten.

Das gesprochene Englisch ist gut verständlich und in einem gesunden Tempo gehalten. Manchmal merkt Herr Kasimdzhanov, dass er gerade zu schnell vorangeschritten ist, hält einmal kurz inne und klärt dann oft noch Fragen, die dem Zuschauer meist gerade in den Sinn gekommen waren. Insgesamt bin ich trotz der genannten Auslassungen immer noch sehr von der DVD begeistert. Man erhält viele Ideen und Strategien, die oft Neuland betreten.

Beispielvideo

 

Rustam Kasimdzhanov: The new McCutcheon

• Trainings-Videos: 4 Stunden 42 Minuten
• Interaktives Training mit Videofeedback
• Analysedatei der Eröffnung von Kasimdzhanov
• Exklusive Datenbank mit 78 ausgewählten Großmeisterpartien
• Mit CB 12 – Reader

€29.90

Lieferung per Download oder per Post. Kostenlose Lieferung innerhalb
Deutschlands.

Fritztrainer im Shop bestellen...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren