Shamkir: Caruana schlägt Kramnik

von André Schulz
23.04.2015 – Nach einem Ruhetag wurde heute beim Gashimov Memorial in Shamkir die 6. Runde gespielt. Carlsen konnte dort mit Schwarz gegen Giri ebenso wenig ausrichten wie Anand gegen Mamedov. So erreichte gegen Mamedyarov zwar etwas Vorteil, vergab diesen jedoch wieder. Auch die Partie zwischen Adams und Vachier-Lagrave endete ohne große Aufregung remis. Den Sieg des Tages erzielte Caruana gegen Kramnik. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Vugar Gashimov

 

Die 6. Runde

Nach einem Ruhetag nahm das Gashimov Memorial in Shamkir heute wieder seinen Betrieb auf. Magnus Carlsen und Wesley So haben bisher das Turnier dominiert. So startete mit dreieinhalb aus vier, musste dann aber in der 5. Runde gegen Anand seine erste Niederlage einstecken. Carlsen holte vier aus fünf, präsentiert sich spielfreudig und hat in der Live-Eloliste wieder einige zusätzliche Punkte zwischen sich und den Rest der Schach spielenden Menschheit gelegt.

Heute spielte der Weltmeister gegen Anish Giri, der mit 20 Jahren sogar noch vier Jahre jünger ist als der Norweger und ohne Zweifel auch einmal als möglicher WM-Kandidat gehandelt werden darf. Gegen Giris 1.d4 verteidigte sich Carlsen mit der Ragosin-Verteidigung, die zur Zeit bei den Spitzenspielern hoch im Kurs steht. Giris 9.dxc5 führte allerdings zu einer raschen Verflachung der Partie. Nach Generalabtausch stand ein Endspiel mit gleichfarbigen Läufern auf dem Brett, in dem nichts mehr los war. Der Punkt wurde geteilt.

Der erste Zug

Mit einer weltmeisterlichen Partieführung hatte Viswanathan Anand in der 5. Runde Wesley So den Wind aus den Segeln genommen und nach vier Remis seinen ersten eigenen Sieg eingefahren. Auch gegen Carlsen war für Anand zuvor eigentlich mehr drin gewesen - der 15. Weltmeister ist also wieder in guter Form. Heute traf er auf Rauf Mamedov, der sich als "Underdog" bisher gut verkauft hat. Die spannende Frage war, ob es Anand nach So als Zweitem gelingen würde, die Festung Mamedov zu knacken. Mit den schwarzen Steinen griff Anand zur Caro-Kann Verteidigung und in der Hauptvariante zum Nimzowitsch-System (4..Sd7), auf das Mamedov mit einem harmlosen, aber solidem Abspiel reagierte. Schwarz erreichte bequemen Ausgleich, aber keine Position, die im Hinblick auf aktives Spiel eine Perspektive bot. Remis!

Kramnik übersah gegen Mamedyarov in der 5. Runde ein Mattmotiv, was ihn einen Bauern und am Ende die Partie kostete. Heute trat der 14. Weltmeister gegen Fabiano Caruana an, hatte aber mit Weiß keinerlei Interesse, dessen  Theoriekenntnisse in der Grünfeld-Verteidigung abzufragen. Stattdessen versuchte er über das Londoner System zu einer "normalen Partie Schach" zu kommen. Der weitere Verlauf war eine ausgesprochen schwerblütige Partie, mit festgelegten Bauernketten und einer einzigen, aber nicht besetzbaren offenen Linie. Mit 29.e4 wurde Kramnik - im Glauben klar besser zu stehen - dann im Zentrum aktiv und sorgte für Verwicklungen, in deren Verlauf Schwarz eine Qualität gab und dafür einen weit vorgerückten und störenden Freibauern auf f3 erhielt. Nachdem Caruana auch noch am Damenflügel einen Bauern eroberte und ein Freibauernpaar erhielt, wurde der schwarze Vorteil offensichtlich. Bald danach brach Kramniks Stellung völlig auseinander. Doppelnull für Kramnik.

Play of the day von Daniel King

Für die Fans von Wesley So lautete die Frage, wie der US-Großmeister die Niederlage gegen Anand wegstecken würde, zudem gegen einen Shakhryar Mamedyarov, der sich nach seinem Sieg über Kramnik im Aufwind befand. Die beiden Spieler spulten eine lange Variante der Slawischen Verteidigung herunter und befanden sich im 20. Zug immer noch auf bekanntem Gelände. Mamedyarovs 22. Sg6 war der erste neue Zug, der am Charakter der Stellung, in der Weiß Raumvorteil und die etwas sicherere Königsstellung besaß, aber nichts änderte. Mit 26. Txd8 gefolgt von Sfd6 hätte Weiß den Druck vielleicht aufrecht halten können. Nach seinem Zug 26.Dd3 erhielt Schwarz hingegen Gegenspiel und Weiß sah sich zum Dauerschach genötigt.

Michael Adams und Maxime Vachier-Lagrave spielten eine Variante der Englischen Eröffnung, in der der Franzose bei beiderseitigem Königsfianchetto seinen Springer nach h6 entwickelt hatte. Kurz danach fuhr er ihn nach g8 zurück, um ihn nun doch über f6 ins Spiel zu bringen. Nach einigen Manövern wurden hier schon bald alle Leichtfiguren mit Ausnahme eines ungleichfarbigen Läuferpaars getauscht. Weiß gewann einen Bauern, konnte aber wegen der ungleichfarbigen Läufer keinen Nutzen daraus ziehen. Adams mühte sich noch bis zum 59. Zug - doch ohne Erfolg.

 

 

Ergebnisse der Runde 6

Name Res. Name
Adams Michael 1/2 Vachier-Lagrave Maxime
Giri Anish 1/2 Carlsen Magnus
Kramnik Vladimir 0-1 Caruana Fabiano
So Wesley 1/2 Mamedyarov Shakhriyar
Mamedov Rauf 1/2 Anand Viswanathan

 

Partien

 

 

 

 

Tabelle

 

 

Kiebitze

 

Die Teilnehmer

 

Spielplan:

 

Runde 1

Name Res. Name
Kramnik Vladimir 1-0 Adams Michael
So Wesley 1-0 Giri Anish
Mamedov Rauf 1/2 Vachier-Lagrave Maxime
Anand Viswanathan 1/2 Carlsen Magnus
Mamedyarov Shakhriyar 1/2 Caruana Fabiano

Rund 2

Name Res. Name
Adams Michael 1/2 Caruana Fabiano
Carlsen Magnus 1-0 Mamedyarov Shakhriyar
Vachier-Lagrave Maxime 1/2 Anand Viswanathan
Giri Anish 1/2 Mamedov Rauf
Kramnik Vladimir 1/2 So Wesley

Runde 3

Name Res. Name
So Wesley 1-0 Adams Michael
Mamedov Rauf 1/2 Kramnik Vladimir
Anand Viswanathan 1/2 Giri Anish
Mamedyarov Shakhriyar 1/2 Vachier-Lagrave Maxime
Caruana Fabiano 0-1 Carlsen Magnus

Runde 4

Name Res. Name
Adams Michael 1/2 Carlsen Magnus
Vachier-Lagrave Maxime 1/2 Caruana Fabiano
Giri Anish 1/2 Mamedyarov Shakhriyar
Kramnik Vladimir 1/2 Anand Viswanathan
So Wesley 1-0 Mamedov Rauf

Runde 5

Name Res. Name
Mamedov Rauf 1/2 Adams Michael
Anand Viswanathan 1-0 So Wesley
Mamedyarov Shakhriyar 1-0 Kramnik Vladimir
Caruana Fabiano 1/2 Giri Anish
Carlsen Magnus 1-0 Vachier-Lagrave Maxime

Runde 6

Name Res. Name
Adams Michael 1/2 Vachier-Lagrave Maxime
Giri Anish 1/2 Carlsen Magnus
Kramnik Vladimir 0-1 Caruana Fabiano
So Wesley 1/2 Mamedyarov Shakhriyar
Mamedov Rauf 1/2 Anand Viswanathan

Runde 7

Name Res. Name
Anand Viswanathan - Adams Michael
Mamedyarov Shakhriyar - Mamedov Rauf
Caruana Fabiano - So Wesley
Carlsen Magnus - Kramnik Vladimir
Vachier-Lagrave Maxime - Giri Anish

Runde 8

Name Res. Name
Adams Michael - Giri Anish
Kramnik Vladimir - Vachier-Lagrave Maxime
So Wesley - Carlsen Magnus
Mamedov Rauf - Caruana Fabiano
Anand Viswanathan - Mamedyarov Shakhriyar

Runde 9

Name Res. Name
Mamedyarov Shakhriyar - Adams Michael
Caruana Fabiano - Anand Viswanathan
Carlsen Magnus - Mamedov Rauf
Vachier-Lagrave Maxime - So Wesley
Giri Anish - Kramnik Vladimir

 

Terminplan:

April 16 - 18.30 - Eröffnungsfeier, Auslosung

Fr. April 17 - 15.00 - Runde 1
Sa. April 18 - 15.00 - Runde 2
So. April 19 - 15.00 - Runde 3
Mo. April 20 - 15.00 - Runde 4
Di. April 21 - 15.00 - Runde 5
Mi. April 22 – Ruhetag
Do. April 23 - 15.00 - Runde 6
Fr. April 24 - 15.00 - Runde 7
Sa. April 25 - 15.00 - Runde 8
So. April 26 - 14.00 - Runde 9

April 26 - 20.00 - Schlussfeier

 

Live-Kommentare (ab 12 Uhr MESZ) sind für Premiummitglieder kostenlos zugänglich.

Premium-Seriennummer im Shop kaufen...

 

Kommentatorplan

    Deutsch Englisch
17.04.2015 Runde 1 Oliver Reeh/
Dorian Rogozenco
Daniel King
18.04.2015 Runde 2 Klaus Bischoff Simon Williams
19.04.2015 Runde 3 Klaus Bischoff Simon Williams
20.04.2015 Runde 4 Klaus Bischoff Daniel King
21.04.2015 Runde 5 Klaus Bischoff Rustam Kasimdzhanov
22.04.2015 Ruhetag    
23.04.2015 Runde 6 Klaus Bischoff Daniel King
24.04.2015 Runde 7 Oliver Reeh/
Karsten Müller
Simon Williams
25.04.2015 Runde 8 Klaus Bischoff Rustam Kasimdzhanov
26.04.2015 Runde 9 Klaus Bischoff Simon Williams
       

 

 

Unserer Kommentatoren:

 

Klaus Bischoff

Oliver Reeh

Dorian Rogozenco

Karsten Müller

Daniel King

Simon Williams

Rustam Kasimdzhanov

 

Turnierseite...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren