Shamkir: Karjakin schlägt Topalov, So besiegt Kramnik

25.04.2017 – Wer erinnert sich? 2006 kämpften Kramnik und Topalov in Elista mit harten Bandagen um die Weltmeisterschaft. Etwas mehr als zehn Jahre später spielen sie beide im Gashimov-Gedenkturnier mit und kassierten heute Niederlagen gegen Spieler, die deutlich jünger sind. Beide wurden mit den eigenen Waffen geschlagen. Tiger Hillarp-Persson hat Kramniks Niederlage kommentiert

The Fashionable Caro-Kann Vol.1 and 2 The Fashionable Caro-Kann Vol.1 and 2

Das dynamische Spiel, basierend auf einem starken strategischen Fundament, hat mich von jeher fasziniert, und ich habe auf diesen DVDs die Varianten vorgeschlagen, die ich auch persönlich in der Praxis bevorzuge.

Mehr...

Sind es die Anzeichen eines Generationswechsels? In der 5. Runde des Gashimov-Memorials in Shamkir gewann heute Sergey Karjakin gegen Veselin Topalov, Wesley So besiegte Vladimir Kramnik. Die beiden Unterlegen kämpften 2006 noch beim offiziell so nie genannten Wiedervereinigungs-Wettkampf in Elista um den Weltmeisterschaftstitel - am Brett, vor allem aber auch noch abseits des Brettes. Das ist nun schon mehr als zehn Jahre her. Wie bei manchen anderen WM-Duellen entstand auch hier eine innige lebenslange Feindschaft. Kramnik und Topalov geben sich wohl immer noch nicht die Hand. Trotzdem sind die beiden Spitzengroßmeister durch viele gemeinsame Teilnahmen an Spitzenturnieren irgendwie aneinander gekettet. Heute teilten sie beide das Erlebnis einer Niederlage- gegen Spieler, die weitaus jünger sind. 

Gestern hatte Kramnik sich mit einem genialen positionellen Turmopfer aus einer schwierigen Situation befreit und sich mit dieser Partie in zukünftige Lehrbücher eingetragen. Heute wurde er von Wesley So mit eigenen Waffen geschlagen, nicht mit einem Turmopfer, aber mit der Katalanischen Eröffnung, von Kramnik populär gemacht, und mit herausragender technik im Endspiel.

Die Partie verlief in ruhigen positionellen Bahnen lange ausgeglichen, aber um den 30. Zug herum erarbeitete sich So einen gewissen Vorteil mit seinen aktiveren Figuren. Nach und nach infiltrierten seine Steine Kramniks Stellung. Unter dem Druck verlor Kramnik mit dem Damentausch einen Bauern. Im Endspiel mit Läufer und Springer gegen zwei Springer bewätigte So die technische Phase souverän und kassierte den ganzen Punkt. 

Tiger Hillarp-Persson hat die Partie kommentiert:

 

Auch Veselin Topalov erlitt seine Niederlage auf eigenem Terrain - in scharfem Angriffschach. Bei den London Chess Classic 2016 hatte Topalov eine wilde Partie gegen Hikaru Nakamura in der Vorstoßvariante der Caro-Kann-Verteidigung verloren. Nakamura hatte die Variante mit 3...c4 gewählt und ging aus den Verwicklungen als Sieger hervor. Offenbar hatte Topalov Gefallen an der schwarzen Spielweise gefunden und probierte sie nun selber aus. Gegen Karjakins Spielweise kam Topalov jedoch nie zu völligem Ausgleich. Schließlich ging Karjakin mit wuchtigen taktischen Schlägen gegen Topalovs im Zentrum gebliebenen König vor. Nach 30 Zügen war die Partie schon vorbei.

_REPLACE_BY_ADV_1

Weißes Läuferfianchetto in Damenbauerspielen scheint in Mode zu kommen. In den meisten Partien war dies heute das Thema. Teimour Radjabov und Michael Adams starteten mit der gleichen Variante der Katalanischen Eöfffnung wie So und Kramnik. Ab Zug sieben nahm die Partie eine andere Richtung und endete schließlich remis. Die Katalanische Eröffnung stand auch zwischen Pavel Eljanov und Radoslaw Wojtaszek zur Diskussion - auch hier mit der Punkteteilung am Ende. In Penteala Harikrishna gegen Shakriyar mamedyarov hatte auch Schwarz fianchettiert - so war es also eine Grünfeld-Verteidigung - hier ebenfalls eine Punkteteilung.

Ergebnisse der 5. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Wesley So
 
2794 1 - 0 GM Vladimir Kramnik
 
2809
2 GM Sergey Karjakin
 
2785 1 - 0 GM Veselin Topalov
 
2760
3 GM Penteala Harikrishna
 
2770 ½ - ½ GM Shakhriyar Mamedyarov
 
2768
4 GM Pavel Eljanov
 
2762 ½ - ½ GM Radoslaw Wojtaszek
 
2749
5 GM Teimour Radjabov
 
2710 ½ - ½ GM Michael Adams
 
2748

Partien von Runde 1 bis 5

 

Stand nach fünf Runden

Rg. Titel Name Land ELO 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Pkt. Perf. Wtg.
1 GM Shakhriyar Mamedyarov
 
2768     1 1 ½       ½ ½ 3.5 / 5 2911  
2 GM Michael Adams
 
2748     ½ ½ 1 ½     ½   3.0 / 5 2832 7.50
3 GM Pavel Eljanov
 
2762 0 ½           ½ 1 1 3.0 / 5 2819 6.00
4 GM Wesley So
 
2794 0 ½       ½ 1 ½     2.5 / 5 2767 6.25
5 GM Sergey Karjakin
 
2785 ½ 0       1   ½   ½ 2.5 / 5 2759 6.00
6 GM Veselin Topalov
 
2760   ½   ½ 0   ½ 1     2.5 / 5 2777 6.00
7 GM Vladimir Kramnik
 
2809       0   ½   ½ ½ 1 2.5 / 5 2757 4.75
8 GM Radoslaw Wojtaszek
 
2749     ½ ½ ½ 0 ½       2.0 / 5 2712 5.25
9 GM Teimour Radjabov
 
2710 ½ ½ 0       ½     ½ 2.0 / 5 2701 5.25
10 GM Penteala Harikrishna
 
2770 ½   0   ½   0   ½   1.5 / 5 2620  

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren