Sharjah: Blackout im Caro-Kann

von André Schulz
23.02.2017 – Gestern gab es drei Entscheidungen beim Grand Prix in Sharjah. Michael Adams besiegte Jon Ludvig Hammer, Grischuk demonstrierte seine Endspiel-Fähigkeiten gegen Pavel Eljanov und Dmitry Jakovenko profitierte von einem Blackout seines Gegners Alexander Riazantsev im Caro-Kann. Alex Yermolinsky hat zwei Partien kommentiert und kennt auch eine Vorgeschichte.

Schach Nachrichten

 

Die Partien des Grand Prix-Turniers in Sharjah werden auf Playchess live übertragen und sind dort für alle Premium-Mitglieder zugänglich.

 

Fotos: Max Avdeev (Agon)

Halbzeit in Shardja. Gestern wurde beim ersten Grand Prix nach neuem Format die 5. Runde gespielt. Vier weitere folgen noch. Die beiden Spitzenreiter Maxime Vachier-Lagrave und Shahkryar Mamedyarov konnten gestern keine vollen Punkte erzielen. Stattdessen verbesserte sich Michael Adams mit einem Sieg über Jon Ludvig Hammer deutlich und rückte auf Platz drei vor. Alexander Grischuk besiegte Pavel Eljanov, kommt damit wie Adams auf 3 Punkte und ist nach Zweitwertung nun Fünfter. Zwischen den beiden liegt mit gleicher Punktzahl Dmitry Jakovenko.

Jakovenko war in einer viel gespielten Variante des Panov-Angriffs im Caro-Kann als Führer der schwarzen Steine Nutznießer eines Blackouts seines Gegners Alexander Riasantzev. Dieser übersah einen Doppelangriff, der sich als teuer erwies. 
 
Bis dahin ist die Partie aber voller theoretischer Feinheiten und damit eine reichhaltige Fundgrube für alle Caro-Kann-Spieler. In seinem Kommentar geht Alexander Yermolinsky auf die Feinheiten ausführlich ein.
 
Zudem kennt der US-Großmeister die Vorgeschichte der Partie. Im letzten Jahr diskutierten Jakovenko und Riazantsev schon einmal die Caro-Kann Verteidigung - mit vertauschten Farben. Jakovenko musste die Partie gewinnen, wählte die Vorstoßvariante und war nach einer strategischen Fehlentscheidung chancenlos.
 

 

Alex Yermolinsky

Jakovenko-Riazantsev 2016

 

 

Riazantsev-Jakovenko 2017

 

 

Grischuk-Eljanov

 

 

Diese Kommentare von Alex Yermolinsky in einer ausführlicheren Version und viele weitere Spitzenkommentare zum Turnier in Sharja finden Sie im nächsten ChessBase Magazin. Das Magazin erscheint alle zwei Monate. 

Zur aktuellen Ausgabe...

 

Ergebnisse der 5. Runde

Bo Ti. Name Rtg Pts. Result Pts. Ti Name Rtg
1 GM Mamedyarov Shakhriyar 2766 3 ½ - ½ GM Nakamura Hikaru 2785
2 GM Vachier-Lagrave Maxime 2796 3 ½ - ½ 2 GM Aronian Levon 2785
3 GM Ding Liren 2760 2 ½ - ½ 2 GM Nepomniachtchi Ian 2749
4 GM Grischuk Alexander 2742 2 1 - 0 2 GM Eljanov Pavel 2759
5 GM Adams Michael 2751 2 1 - 0 2 GM Hammer Jon Ludvig 2628
6 GM Vallejo Pons Francisco 2709 2 ½ - ½ 2 GM Li Chao B 2720
7 GM Riazantsev Alexander 2671 2 0 - 1 2 GM Jakovenko Dmitry 2709
8 GM Salem A.R. Saleh 2656 1 ½ - ½ 2 GM Hou Yifan 2651
9 GM Tomashevsky Evgeny 2711 1 ½ - ½ GM Rapport Richard 2692

 

 Stand nach 5 Runden:

Rk SNo Ti. Name FED Rtg Pts
1 1 GM Vachier-Lagrave Maxime FRA 2796 3,5
2 4 GM Mamedyarov Shakhriyar AZE 2766 3,5
3 7 GM Adams Michael ENG 2751 3,0
4 12 GM Jakovenko Dmitry RUS 2709 3,0
5 9 GM Grischuk Alexander RUS 2742 3,0
6 3 GM Nakamura Hikaru USA 2785 3,0
7 5 GM Ding Liren CHN 2760 2,5
8 10 GM Li Chao B CHN 2720 2,5
9 2 GM Aronian Levon ARM 2785 2,5
10 13 GM Vallejo Pons Francisco ESP 2709 2,5
11 17 GM Hou Yifan CHN 2651 2,5
12 8 GM Nepomniachtchi Ian RUS 2749 2,5
13 14 GM Rapport Richard HUN 2692 2,0
14 18 GM Hammer Jon Ludvig NOR 2628 2,0
15 15 GM Riazantsev Alexander RUS 2671 2,0
16 6 GM Eljanov Pavel UKR 2759 2,0
17 11 GM Tomashevsky Evgeny RUS 2711 1,5
18 16 GM Salem A.R. Saleh UAE 2656 1,5

 

 Fotos: Max Avdeev (Agon)

 

André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren