Shorts These im Belastungstest

von Klaus Besenthal
16.10.2016 – "Frauen können schlechter Schach spielen als Männer." Das hat der englische Großmeister Nigel Short einmal geschrieben. "Im Durchschnitt!", hat er jetzt energisch klargestellt, und die chinesische Frauenweltmeisterin Hou Yifan sei gewiss kein Durchschnitt. Im niederländischen Hoogeveen spielen beide ab heute ein Match über sechs Runden. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Fotos: Lennart Ootes

Wer unwillkürlich an herrliche weiße Sandstrände denken muss, wenn er "Hoogeveen" hört, der irrt sich: Will man die Teilnahme an einem Schachturnier mit einem Aufenthalt an der niederländischen Nordseeküste verbinden, dann sollte man lieber im Januar nach Wijk aan Zee fahren. Hoogeveen hingegen liegt ganz nahe an der deutschen Grenze, nur ungefähr 50 km westlich vom emsländischen Meppen. Ein traditionsreiches, jährlich wiederkehrendes schachliches Großereignis gibt es aber auch dort, nämlich das "Hoogeveen Schaaktoernooi", das in diesem Jahr seine 20. Auflage erfährt.

In Hoogeveen werden verschiedene offene Turniere angeboten; in der stärksten Gruppe sind auch einige Großmeister am Start, die hauptsächlich aus den Niederlanden und aus Indien kommen. Im Mittelpunkt des Interesses stehen allerdings zwei sechsrundige Matches, die parallel zu den offenen Turnieren durchgeführt werden. Dabei trifft zum einen der junge niederländische Großmeister Jorden van Foreest auf seinen "etablierten" Kollegen Ivan Sokolov. Noch mehr im Fokus als dieses Duell dürfte allerdings der Wettkampf zwischen dem englischen Großmeister Nigel Short und der chinesischen Frauenweltmeisterin Hou Yifan stehen.

Für Schachprofis ist es sicherlich nützlich, wenn sie neben ihrem eigentlichen Talent noch über weitere Fähigkeiten verfügen. Das ist nicht jedem gegeben, aber Großmeister Loek van Wely, der Turnierdirektor von Hoogeveen, ist so ein Multitalent.

Auch diese beiden sind vielseitig begabt: Hou Yifan und Nigel Short, der gerne auch publizistisch tätig wird. Zu Shorts These bezüglich der schachlichen Fähigkeiten von Männern und Frauen präsentierte Hou Yifan die perfekte Entgegnung: "Das wusste ich gar nicht!" Short hingegen hatte so seine Sorgen: "Alle werden jubeln, falls ich das Match verliere!"

Was der "Große Vorsitzende" Mao wohl dächte, wenn er heute die chinesische Weltmeisterin bei ihren Auftritten im "Westen" sehen könnte!

Hatten ihren Spaß bei der Eröffnungszeremonie: Nigel Short, Loek van Wely, Hou Yifan.

Bei der Auslosung musste sich van Wely aber wieder konzentrieren, damit alles korrekt abläuft.

Jorden van Foreest ist eine schachliche Spitzenbegabung, die man auch in Deutschland bestens kennt. In der niederländischen Rangliste liegt er zurzeit auf Platz 5. Und es sieht fast so aus, als würde auch er noch mehr können, als nur stark Schach zu spielen!

Ivan Sokolov ist van Foreests Match-Gegner. Der aus Bosnien stammende niederländische Großmeister ist bei den internationalen Großveranstaltungen der letzten Zeit nicht mehr so präsent gewesen, aber er ist noch immer die Nummer 4 der Niederlande.

Zeitplan

Date Hoogeveen
Matches
Hoogeveen
Open
Amateur
Tournament
Saturday 15 October 2016 opening 1st round (14.00) 1st round (10.00 / 14.30)
Sunday 16 October 2016 1st round (14.00) 2nd round (14.00) 2nd round (9.30 / 14.00)
Monday 17 October 2016 2nd round (14.00) 3rd round (14.00) 3rd round (9.30 / 14.00)
Tuesday 18 October 2016 3rd round (14.00) 4th round (14.00) 4th round (9.30 / 14.00)
Wednesday 19 October 2016 Rest day 5th round (9.00) +
6th round (15.00)
5th round (9.30 / 14.00)
Thursday 20 October 2016 4th round (14.00) 7th round (14.00) 6th round (9.30 / 14.00)
Friday 21 October 2016 5th round (14.00) 8th round (14.00) 7th round (9.30 / 14.00)
Saturday 22 October 2016 6th round (12.00)
+ closing
9th round (12.00) 8th round (9.30 / 14.00)

Turnierseite



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren