Start der russischen Premier League

von André Schulz
02.05.2015 – In Sochi begann am 1. Mai die russische "Premier League". Acht Mannschaften kämpfen um den Titel des russischen Mannschaftsmeisters. In der ersten Runde setzte sich "Sibirien" trotz Kramniks Niederlage gegen Shirov knapp gegen Mitfavorit Malakhit durch. In der zweiten Runde gewann Kramniks Team gegen St. Petersburg. Doch in Führung liegt "Universität". Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die russischen Mannschaftsmeisterschaften, "Premier League", finden als geschlossenes Turnier vom 1. bis 7. Mai in Sochi statt. Acht Mannschaften nehmen teil. Bei den parallel stattfindenden Frauenmannschaftsmeisterschaften spielen zehn Teams mit. Austragungsort ist das Zhemchuzhina Grand Hotel.

Das Zhemchuzhina Grand Hotel

Die Top-Favoriten auf den Titel sind die Mannschaften Malakhit, mit Alexander Grischuk und Alexej Shirov an den Spitzenbrettern, Universität mit Radoslaw Wojtaszek, Dmitry Andreikin und Baadur Jobava, St. Petersburg mit Peter Svidler, Dmitry Andreikin und Leinier Dominguez und vor allem das Team Sibirien mit Vladimir Kramnik, Levon Aronian, Dmitry Jakovenko und Wang Yue als Topspieler. Gespielt werden die Wettkämpfe an sechs Brettern.

Aronian und Kramnik

Dominguez und Svidler für St. Petersburg

Ladya Kazan

In der ersten Runde konnte sich Sibirien gegen Malachit knapp durchsetzten, obwohl Kramnik am Spitzenbrett gegen Shirov verlor. Shirov zeigte dabei mit Weiß gegen die Berliner Verteidigung eine sehenswerte positionelle Leistung.

Shirov gegen Kramnik mit jungem Zuschauer

Aronian und Korobov glichen den Rückstand aber mit ihren Siegen für Sibirien mehr als aus. In der zweiten Runde konnte Malakhit dann beim 3,5:2,5-Sieg gegen St. Petersburg einen weiteren Mitkonkurrenten bezwingen. Kramnik besiegte am Spitzenbrett Svidler und war damit der Matchwinner, da alle anderen Partien remis endeten.

Ebenfalls zwei Siege feierte die Mannschaft Universität, konnte dabei aber einen halben Brettpunkt mehr erzielen als Sibirien und belegt damit nach zwei Runden den ersten Platz.

Wojtaszek gegen Nepomniachtchi

 

Partien

 

 

 

 

Stand nach zwei Runden
 

Rk. SNo Team Games   +    =    -   TB1   TB2   TB3 
1 3 Universität (Belerotschensk) 2 2 0 0 4 7.5 0
2 8 Sibirien (Nowosobirsk) 2 2 0 0 4 7.0 0
3 5 SPB St. Petersburg 2 1 0 1 2 8.5 0
4 1 Malahkit (Oblast Swerdlowsk) 2 1 0 1 2 6.5 0
5 2 Zhiguli (Oblast Samarskaja) 2 1 0 1 2 6.0 0
6 6 SHSM (Moskau) 2 1 0 1 2 6.0 0
7 7 Ladya (Каsan) 2 0 0 2 0 4.0 0
8 4 Yamal (Yamal) 2 0 0 2 0 2.5 0

 

Frauenturnier

 

Partien des Frauenturniers

 

 

 

Zu den Stars des Frauenturniers gehören die russischen Nationalspielerinnen Valentina Gunina, Alexandra Kosteniuk und Olga Girya, die für SHSM Moskau antreten. Anna Ushenina, Natalia Pogonina und Lilit Mkrtchian spielen für Ugra. Die Mannschaften von SHSM und Ugra sind zugleich die Favoriten auf den Turniersieg. Alle übrigen Mannschaften sind deutlich schwächer.

Alexandra Kosteniuk

SHSM Moskau verlor dann aber überraschend in der zweiten Runde gegen das Team Sdusshor St. Petersburg. Anastasia Bodnaruk gelang am Spitzenbrett eine Sieg gegen Alexandra Kosteniuk, an Brett vier besiegte Alina Balaian Alina Kashlinskaya. Auch Mitfavorit Ugra gab in der gleichen Runde unerwartet gegen Universität Belerotschensk einen Mannschaftspunkt ab.

So liegen nach zwei Runden die Außenseiter Boavista und Sdusshor in Front.

Entschlossen vor der Runde

 

Rk. Mannschaft  TB1   TB2 
1 Boavista (Моskau) 4 7.0
2 Sdusshor (St. Petersburg) 4 6.5
3 Ugra 3 5.5
4 Universität (Belerotschensk) 3 4.5
5 SHSM - Unser Erbe (Moskau) 2 4.5
6 Grosny (Tschetschenische Republik) 2 4.5
7 Ladya (Каsan) 1 3.5
8 Akadenie der Großmeister I.V. Gleka (Moskau) 1 2.0
9 Doncanka (Oblast Rostov) 0 2.0
10 Kuban (Region Krasnodar) 0 0.0

 

Neben der Mannschaftsmeisterschaft und der Frauen-Mannschaftsmeisterschaft werden auch Mannschaftswettbewerbe für Jungen, Mädchen und Senioren ausgetragen.

 

Fotos: Chess-News.ru

 

Turnierseite des russischen Verbandes...

Ergebnisse bei Chessresults.com...

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren