US-Meisterschaft, Rd. 2 und 3: Wesley Sos Serie hält an

von Marco Baldauf
01.04.2017 – Fabiano Caruana hätte mit etwas mehr Fortune in den Runden Zwei und Drei einen großen Schritt Richtung Titelverteidigung machen können, doch er musste am Ende zwei gute Endspiele jeweils Remis geben. Gegen Wesley So kam er mit Schwarz dem Sieg sehr nahe, doch So verteidigte gut und hält seine Serie von nunmehr 59 Partien ohne Niederlage aufrecht. Bericht, Fotos und Analysen zu Runde Zwei und Drei.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

US-Meisterschaft, Rd. 2-3

Round 2 on 2017/03/30 at 2 PM (EST)
Bo. No. Rtg   Name Result   Name Rtg No.
1 12 2817 GM Caruana Fabiano ½ - ½ GM Nakamura Hikaru 2793 7
2 8 2674 GM Xiong Jeffery ½ - ½ GM Robson Ray 2668 6
3 9 2659 GM Kamsky Gata 0 - 1 GM Akobian Varuzhan 2645 5
4 10 2646 GM Naroditsky Daniel ½ - ½ GM Zherebukh Yaroslav 2605 4
5 11 2556 GM Shabalov Alexander 0 - 1 GM Onischuk Alexander 2667 3
6 1 2666 GM Shankland Samuel L ½ - ½ GM So Wesley 2822 2

Nach einer Auftaktrunde ohne größere Unfälle - von den drei großen Favoriten gewannen Nakamura und So problemlos, Caruana remisierte mit Schwarz gegen Shankland - standen in den Runden Zwei und Drei direkte Aufeinandertreffen an. Mit dem härtesten Auftaktprogramm erwischte es Caruana, der zuerst gegen Nakamura spielte, in der anschließenden Partie gegen So.

Die Paarungen hatten es in sich: Titelverteidiger Caruana bekam mit Nakamura und So die größten Konkurrenten gleich zu Beginn vorgesetzt.

Gegen Nakamura opferte er zwei Bauern für positionelle Kompensation.

Caruana-Nakamura, Runde 2:

 

Weiß könnte die Stellung langsam verstärken, Caruana schlug 23.Te1 nebst dem Plan h4-h5 vor, wonach die schwarzen Felder um den König auf f7 weiter geschwächt werden. Eine unangenehme Stellung für Schwarz, da er selbst keinen aktiven Zug machen kann und alle seine Figuren in passiver Verteidigung verbleiben müssen.

Deshalb entschied sich Nakamura mittels 22...Lf7 das Material zurückzugeben und setzt seine Hoffnung auf die Verteidigung des entstehenden Endspiels:

 

Nakamura glaubte zu Beginn der Abwicklung hier keine wirklichen Probleme zu haben, doch die aktiveren weißen Figuren sowie die schwachen schwarzen Felder sorgten dafür, dass Nakamura lange zu leiden hatte.

Die gesamte Partie zum Nachspielen:

 

Caruana brachte Nakamura in Bedrängnis, doch dieser hielt souverän stand.

Wesley So versuchte indessen mit Schwarz gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Sam Shankland etwas auszurichten, aber gegen dessen extrem solides 5.Te1 in der Berliner Variante war nichts zu holen.

Shankland (l.) macht gegen So keine Anstalten auf Sieg zu spielen, Nakamura scheints zu registrieren.

Für Aufregung sorgte das Eröffnungsexperiment Naroditskys, der mit 6.h4 in der Najdorf-Variante überraschte.

6.h4 verschaffte Naroditsky zwar einen beträchtlichen Vorteil auf der Uhr, die entstehende Stellung lud allerdings nicht zur Nachahmung ein.

 

Round 3 on 2017/03/31 at 2 PM (EST)
Bo. No. Rtg   Name Result   Name Rtg No.
1 2 2822 GM So Wesley ½ - ½ GM Caruana Fabiano 2817 12
2 3 2667 GM Onischuk Alexander ½ - ½ GM Shankland Samuel L 2666 1
3 4 2605 GM Zherebukh Yaroslav 1 - 0 GM Shabalov Alexander 2556 11
4 5 2645 GM Akobian Varuzhan 0-1 GM Naroditsky Daniel 2646 10
5 6 2668 GM Robson Ray 1 - 0 GM Kamsky Gata 2659 9
6 7 2793 GM Nakamura Hikaru ½ - ½ GM Xiong Jeffery 2674 8

In Runde Drei stand das Duell zwischen So und Caruana im Mittelpunkt. Mit Schwarz optierte der Titelverteidiger für die Berliner Mauer, wogegen So kein gutes Rezept fand und sich bald unter Druck gesetzt fand.

Caruana setzt mit Schwarz auch So unter Druck, doch wie schon Nakamura gelingt auch diesem die Verteidigung.

 

_REPLACE_BY_ADV_1

Nakamura remisiert indessen gegen den Nachwuchsstar Jeffrey Xiong und steht wie So bei 2.0/3. Auf ebenso viele Punkte kommen Naroditdky, Onischuk und Zerebukh.

Tabelle nach drei Runden

(Per Klick vergrößern)

Spitzenspiel der heutigen vierten Runde ist die Begegnung zwischen Caruana und Xiong sowie das Aufeinandertreffen zweier Führender, So und Onischuk.

Partien der Runden 1-3

 

 

Frauenturnier

Bei den Frauen führt nach drei Runden Irina Krush mit einem halben Punkt Vorsprung. Dahinter folgt unter anderem Anna Zatonskih, die in der längsten Partie der dritten Runde das berühmt brüchtigte T+L vs T-Endspiel gegen Nazi Paikidze gewann.

Spitzenreiterin Irina Krush

Nazi Paikidze

Tabelle nach drei Runden:

(Per Klick vergrößern)

Partien der Runden 1-3 (Frauenturnier)

 

Foto: Lennart Ootes (Turnierseite)

Turnierseite...



Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren