Vidmar Memorial in Bled gestartet

von Marco Baldauf
25.06.2016 – Vor der malerischen Kulisse des Bleder Sees startete gestern ein stark besetztes Rundenturnier zu Ehren Milan Vidmars (1885-1962). Neben den stärksten Spielern Sloweniens finden sich auch Arkadij Naidisch und Dieter-Liviu Nisipeanu im Teilnehmerfeld wieder. Naiditsch startete mit einem Sieg, Nisipeanu muss sich hingegen mit einem Remis zufrieden geben. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Vidmar Memorial in Bled gestartet

Im slovenischen Bled startete gestern ein starkes Rundenturnier, das zu Ehren des jugoslawischen Weltklassespielers Milan Vidmar ausgetragen wird. Vidmar (1885-1962) war eigentlich als Professor an der Universität Ljublijana angestellt, war jedoch trotz dieser Tatsache der erweiterten Weltspitze im Schach zuzurechnen. So belegte er beim Kandidatenturnier in New York 1927 mit 10.0/20 den vierten Platz, er besiegte dort zweimal Nimzowitsch und holte drei Remis bei einer Niederlage gegen den amtierenden Weltmeister Capablanca.

 

 

Milan Vidmar (1885-1962) (Foto: en.wikipedia.org)

Vidmar spielte bei den Schacholympiaden 1931 und 1935 am Spitzenbrett der Jugoslawischen Mannschaft, seine Memoiren "Goldene Schachzeiten" gelten als beeindruckendes Dokument der Schachgeschichte zu Zeiten Capablancas, Aljechins und Co.

 

Das Vidmar Memorial findet als Rundenturnier mit zehn Teilnehmern statt. Neben den fünf stärksten slowenischen Spielern wurde auch Deutschlands Nr. Eins, Dieter-Liviu Nisipeanu eingeladen.

Die Teilnehmer des Vidmar Memorials - vorne, v.l.n.r.: Sebenik, Beliavsky, Volokitin - hinten, v.l.n.r.: Kozul, Nisipeanu, Skoberne (verdeckt), Lenic, Naiditsch, Ivanisevic. Borisek fehlt auf dem Foto.

In der ersten Runde kamen Naiditsch und Volokitin zu Siegen, Nisipeanu kam gegen den mutig spielenden Sebenik nicht über ein Remis hinaus.

 

Dieter-Liviu Nisipeanu

Die Spieler vor dem Start der ersten Runde

Arkadij Naiditsch spielt seit vergangenem Jahr unter aserbaidschanischer Flagge.

Der Eröffnungszug im Aufeinandertreffen zweier Generationen: Luca Lenic mit Weiß gegen Altmeister Alexander Beliavsky.

Beliavsky kann trotz seines Alters von 63 Jahren immer noch gut mithalten und remisiert problemlos gegen den elostärksten Spieler Sloweniens.

 

Zdenko Kozul aus Kroatien remisiert mit Schwarz gegen ...

... Jure Borisek.

Tabelle nach einer gespielten Runde:

Partien der ersten Runde:

 

Das malerische Bled ist Schachfans ja bereits als Austragungsort der Olympiade 2002 bekannt. (Foto: sloveniapd.com)

 

Fotos, sofern nicht anders angegeben, von Turnierseite

Turnierseite...
Vidmar Memorial bei Facebook...



Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren