Werle gewinnt Oslo International

08.10.2014 – Das Oslo International wird vom norwegischen Historiker und Schachpromotor Hans Olav Lahlum organisiert. Er ist inzwischen auch ein erfolgreicher Krimi-Autor und hat im letzten Jahr einen neuen Rekord im Dauer-Interview aufgestellt (über 30 Stunden, mit VG). Sein Turnier gewann Jan Werle. Rasmus Svane wurde als einziger Deutscher im Feld Achter.Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Letzte Woche (28. September bis 5. Oktober) organisierte der norwegische Schachpromotor Hans Olav Lahlum zusammen mit dem Akademisk Sjakklubb Oslo im Thon Hotel Ullevaal Stadion sein Oslo International, ein Open, an dem sich in diesem Jahr in einer GM-Gruppe und einer Elo-Gruppe ca. 125 Spieler beteiligten. In der GM-Gruppe fanden sich ca. 30 Titelträger ein, darunter auch acht Großmeister.

Organisator Hans Olav Lahlum mit den Machlik-Schwestern

Und hier bei der Organisation

Rasmus Svane vertrat als einziger deutscher Spieler die Farben des DSB. Die Elofavoriten des Turniers waren Andrei Istratescu und Evgeny Romanov. Rasmus Svane startete mit einem Sieg und zwei Remis etwas verhalten, kam später aber auch gegen GM Maxim Turov zu einem Remis und besiegte in der folgenden siebten Runde Evgeny Romanov.

 

 

 

Rasmus Svane

In der folgenden Runde unterlag der Lübecker dann jedoch dem späteren Co-Sieger Yuri Solodovnichenko im Theorieduell in einer scharfen slawischen Variante. Am Ende kam Rasmus Svane mit einem Punkt Rückstand auf dem sehr ordentlichen Rang acht ins Ziel. Sieger nach Wertung wurde Jan Werle.

Solodovnichenko gegen Werle

Die ersten Drei

Endstand

Pl. Name FIDE-Elo Punkte Leistung
GM Jan Werle
6,5
 2597 (+10,50)
GM Maxim Turov
6,5
 2579 (+1,10)
GM Yuri Solodovnichenko
6,5
 2559 (+0,90)
GM Gabor Papp
6,0
 2583 (+3,90)
GM Peter Prohaszka
6,0
 2551 (-3,40)
GM Eduardas Rozentalis
6,0
 2552 (-4,70)
GM Evgeny Romanov
6,0
 2529 (-10,70)
IM Rasmus Svane
5,5
 2522 (+2,90)
IM Benjamin Gledura
5,5
 2521 (+13,90)
10 
IM Torbjørn R. Hansen
5,5
 2447 (-1,80)
11 
GM Andrei Istratescu
5,0
 2516 (-14,90)
12 
IM Mads Andersen
5,0
 2459 (-0,80)
13 
IM Alexandru Manea
5,0
 2443 (+8,80)
14 
IM Aryan Tari
5,0
 2484 (+3,40)
15 
IM Miklos Galyas
5,0
 2412 (+0,30)
16 
FM Joachim B. Nilsen
5,0
 2378 (+3,80)
17 
Vijay Pranav
5,0
 2318 (+54,40)
18 
IM Frode Elsness
5,0
 2303 (-17,70)
19 
Eivind X Djurhuus
5,0
 2220 (+48,80)
20 
IM Petter Haugli
5,0
 2251 (-4,10)
21 
IM Fabrizio Bellia
4,5
 2463 (+6,50)
22 
IM Anita Gara
4,5
 2443 (+13,40)
23 
FM Lars Oskar Hauge
4,5
 2377 (+12,60)
24 
IM Goran Djurovic
4,5
 2342 (-7,60)
25 
Sondre Merkesvik
4,5
 2312 (+61,60)
26 
FM Sebastian Mihajlov
4,5
 2250 (-3,80)

... 44 Spieler

 

Partien:

 

 

Eduard Rozentalis, li. wurde Siebter

Oslo, find ich gut

Viele Jugendliche im Feld

Kleiner und großer Rechner

Simen Agdestein kam zum Blitzturnier vorbei

 

Fotos: Turnierseite (Håvard Aure)

Turnierseite...

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren