Wojtaszek holt Schweizer "Double"

07.01.2014 – Radoslaw Wojtaszek hat seine Schweizer Reise mit dem "Double" gekrönt: Seinem Sieg in Zürich ließ er einen weiteren Erfolg beim Hilton Open in Basel folgen. In sieben Runden gab der polnische Topspieler nur ein Remis ab. Zweiter wurde Ivan Popov vor Robin van Kampen. Der für Luzern spielende Vlastimil Hort wurde 18ter. Mehr...

Wojtaszek gewinnt auch Basel


Nach Zürich hat er es also auch in Basel geschafft. Und diesmal noch klarer, mit 6,5 aus 7 weist er einen ganzen Punkt Vorsprung auf seine Konkurrenz auf!

Die Ehrenplätze belegen Ivan Popov und Robin van Kampen.

Sieger-Trio Meisterturnier v.l.n.r. Popov, Wojtaszek, Van Kampen

Altmeister Vlastimil Hort erreichte mit 5/7 einen respektablen Erfolg. Doch noch erwähnenswerter ist die Tatsache, dass er der Spieler des Turniers ist, der am meisten Züge gemacht, bzw. am längsten gespielt hat! Oft war der Saal praktisch schon leer, doch Vlasti war immer noch da…

Im Amateurturnier musste der 10-jährige Daniel Kopylov erstmal seinem Gegner die Hand reichen, doch der Sieg war ihm trotzdem nicht zu nehmen, eine bemerkenswerte Leistung! Beim Jugendschachkönig Nordwestschweiz konnte diesmal Therwil brillieren: In der Kategorie bis 12 Jahre gewann Sajithan Sankar, in der Kategorie bis 16 Jahre Max Lo Presti.

Ulf Andersson

Yannick Pelletier

Das Turnier war geprägt von viel Kampfgeist und einer sehr guten Atmosphäre. Das Organisationsteam hat eine ausgezeichnete Arbeit geleistet, sodass viele Teilnehmende im nächsten Jahr wiederkommen wollen.




Die Resultat der 7. Runde:

Meisterturnier
GM Wojtaszek – GM Rodshtein 1-0, GM Popov – GM Fier remis, GM Popilski – GM Istratescu remis, GM Sengupta – GM Grachev 0-1, IM Mozharov – GM Bartel remis, Lötscher – GM Kovalenko remis, IM Dann – GM Van Kampen 0-1, GM Pelletier – GM Sethumaran 0-1, IM Toth – GM Mareco 0-1, GM El Debs – Vulevic 1-0, Reinhart IM Heimann 0-1.

 

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte PktSu Buchh
1. Wojtaszek,Radosla GM 2711 M   POL 6 1 0 6.5 26.0 33.0
2. Popov,Ivan GM 2644 M   RUS 4 3 0 5.5 25.0 31.0
3. Van Kampen,Robin GM 2601 M   NED 5 1 1 5.5 24.5 33.5
4. Fier,Alexandr GM 2572 M   BRA 4 3 0 5.5 24.0 33.5
5. Popilski, Gil GM 2490 M   ISR 5 1 1 5.5 23.5 31.0
6. Grachev,Boris GM 2669 M Moskau RUS 4 3 0 5.5 22.5 30.5
7. Sethuraman,S P. GM 2553 M Chennai IND 5 1 1 5.5 22.0 30.5
8. Kovalenko,Igor GM 2643 M Riga LAT 3 4 0 5.0 22.5 32.0
9. Rodshtein,Maxim GM 2683 M Cholon ISR 5 0 2 5.0 22.0 30.0
10. Bartel,Mateusz GM 2649 M Warschau POL 4 2 1 5.0 21.5 33.5
11. Istratescu, Andre GM 2670 M Genève Club FR 3 4 0 5.0 21.5 31.5
12. Heimann,Andreas IM 2511 M Reichenstein SF GER 4 2 1 5.0 21.5 30.5
13. Mareco,Sandro GM 2581 M   ARG 4 2 1 5.0 21.5 29.5
14. El Debs,Felipe de GM 2520 M Sao Paulo BRA 4 2 1 5.0 21.0 28.0
15. Mozharov,Mikhail IM 2535 M   RUS 4 2 1 5.0 21.0 27.0
16. Loetscher,Roland FM 2412 M Entlebuch SUI 4 2 1 5.0 20.5 26.5
17. Degtiarev,Evgeny IM 2436 M Zürich Réti ASK GER 4 2 1 5.0 20.0 27.5
18. Hort,Vlastimil GM 2439 M Luzern SK GER 4 2 1 5.0 19.5 26.0
19. Ben Artzi,Ido   2341 M Rischon Le Zion ISR 5 0 2 5.0 18.0 27.0
20. Sengupta,Deep GM 2570 M Kalkutta IND 4 1 2 4.5 22.0 32.5
21. Dann,Matthias IM 2443 M TSV Schott Main GER 3 3 1 4.5 21.0 30.5
22. Pelletier,Yannick GM 2576 M Montpellier SUI 3 3 1 4.5 20.0 30.5
23. Brunner,Nicolas IM 2441 M Riehen Schachge FRA 4 1 2 4.5 19.5 31.5
24. Maier, Christian IM 2366 M Zürich Réti ASK GER 3 3 1 4.5 18.5 25.0
25. Zude,Erik,Dr IM 2363 M SV 1920 Hofheim GER 4 1 2 4.5 18.0 25.5
26. Yankelevich,Lev   2250 M SG Trier GER 4 1 2 4.5 17.5 26.5
27. Faibisovich,Vadim IM 2337 M St.Petersburg RUS 4 1 2 4.5 17.0 26.0
28. Stets,Dmitry IM 2410 M Kherson UKR 4 1 2 4.5 15.5 26.0
29. Kopylov,Michael IM 2455 M SK Norderstedt  UKR 4 0 3 4.0 19.0 30.5
30. Braeunlin,Klaus   2132 M TG Biberach GER 3 2 2 4.0 19.0 30.5
31. Andersson,Ulf GM 2546 M   SWE 4 0 1 4.0 18.0 29.5
32. Hess,Max   2005 M Post-SV Memming GER 3 2 2 4.0 18.0 29.5
33. Reinhart,Emmanuel FM 2343 M Saint-Denis FRA 4 0 3 4.0 18.0 28.0
34. Toth,Bela IM 2358 M Riehen Schachge ITA 4 0 3 4.0 18.0 27.0
35. Vulevic,Vjekoslav FM 2341 M Davos MNE 4 0 3 4.0 17.0 28.0
36. Andersen,Alf R   2232 M Oslo NOR 4 0 3 4.0 17.0 27.0
37. Bogdanovich,Grigo IM 2341 M SF Bad Mergenth GER 4 0 3 4.0 17.0 25.5
38. Schaack,Harry FM 2211 M Sfr. Schöneck GER 4 0 3 4.0 17.0 23.0
39. Lerch,Patrice FM 2363 M Porrentruy Echi FRA 3 2 2 4.0 16.5 26.5
40. Maisuradze,Nino WGM 2279 W   FRA 4 0 3 4.0 16.0 27.0
41. Meier,Volker FM 2264 M SC Tarrasch 45  GER 3 2 2 4.0 16.0 26.0
41. Stoeri,Laura WFM 2103 W Payerne SUI 3 2 2 4.0 16.0 26.0
43. Bartel,Marta WGM 2306 W Warschau POL 4 0 3 4.0 16.0 25.5
44. Kurayan,Ruslan   2393 M Kherson UKR 4 0 3 4.0 16.0 23.5
45. Hess,Christian FM 2233 M Koenigsspr.SC.1 GER 3 2 2 4.0 15.5 24.0
46. Stankovic,Zeljko   2239 M Birseck SUI 3 2 2 4.0 14.0 21.0

114 Spieler

Partien (bis Runde 4) ...

 

Amateurturnier
Toenz – Kopylov 1-0, Lachausse – Schaub remis, Schönherr – Schambach 1-0, Boyard – Naegelin Luis 1-0, Grob – Roseneld 1-0, Amado Blanco – Bojic 1-0.

Die Rangliste nach 6 Runden:
1. Kopylov, 2. Schönherr, 3. Toenz, alle 6, 4. Lachausse, 5. Schaub, 6. Amado-Blanco, 7. Grob. 8. Boyard, alle 5,5.



 

Sieger Jugendschachkönige Nordwestschweiz, v.l.n.r. Lo Presti (u16), Sankar (u12)


(Bulletin)

Fotos: Uwe Zinke
 

Turnierseite...

Artikel in der TagesWoche...

Portrait des Siegers...

 

 

 


Themen Hilton Open, Basel
Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren