World Cup 2017 mit Carlsen

von André Schulz
24.07.2017 – Die FIDE gab heute die Teilnehmerliste für den World Cup 2007 bekannt. Mit einem Teilnehmer hatte man nicht unbedingt gerechnet - Magnus Carlsen. Vor zwei Jahren hatte sich der Weltmeister aber als Fan des K.o.-System geoutet. Der World Cup wird Anfang September in Tbilisi gespielt.

"I strongly believe... "

Vom 2. bis 28. September 2017 findet in Tbilisi der FIDE-World Cup statt. Die Fide gab heute die vorläufige Teilnehmerliste bekannt. Ein Namen dort erscheint etwas überraschend: Der des Weltmeisters Magnus Carlsen.

Der FIDE World Cup ist ein Turnier mit 128 Spielern, das im K.o.-Format ausgetragen wird. Die gegeneinander gelosten Spieler spielen zunächst ein Minimatch mit zwei Partien mit "langer" Bedenkzeit. Falls danach keine Entscheidung gefallen ist, folgen Stichkampfrunden mit Schnellschach-, danach mit Blitzschachbedenkzeit bis zur Entscheidung. 

Ursprünglich wurde dieses Format kurz nach Amtsbeginn von Kirsan Ilyumzhinov als Innovation für die Schachweltmeisterschaft eingeführt, und erstmals 1997 als Qualifikationsturnier zur Herausforderung des FIDE-Weltmeisters in dieser Form ausgetargen. Das erste Turnier in Groningen gewann damals Viswanthan Anand. Er spielte im Anschluss gegen FIDE-Weltmeister Anatoly Karpov in Lausanne einen WM-Wettkampf über sechs Partien, verlor diesen aber im Stichkampf. Von 1999 bis 2004 spielte die FIDE ihre Weltmeisterschaft alle im K.o.-Format aus. Dann wechselte sie im Zuge der Wiedervereinigung der Weltmeisterschaftssysteme wieder zurück zum Wettkampf-Format, mit einer Weltmeisterschaft im Turnierformat, 2007.

Die einstige K.o.-Weltmeisterschaft der FIDE lebt aber als "World Cup" fort. Anfangs fand der World Cup regelmäßig in Kanthy-Mansiyk statt. Dann musste sich der Verband, der die Schacholympiade ausrichtet, dazu verpflichten, im Jahr davor auch den World Cup auszurichten. 

Die Qualifikation zum World Cup ist im Detail geregelt. Die meisten Teilnehmer haben sich durch ihre Platzierungen bei den Kontinentalmeisterschaften qualifiziert. Hinzu kommen die beiden Spieler der letzten Weltmeisterschaft, die Semifinalisten des letzten World Cups, die Junioren-Weltmeister 2015 und 2016 und 20 Spieler nach Elo. Außerdem werden Wildcards von der FIDE und den Organisatoren vergeben.

Der World Cup ist für die Spieler eine der möglichen Wege, sich für das Kandidatenturnier zu qualifizieren. Beide Finalisten des World Cups dürfen im Kandidatenturnier mitspielen. Da man davon ausgehen kann, dass Carlsen dort nicht teilnehmen wird, auch wenn er sich dafür qualifiziert, stellt sich die Frage, auf welche Weise die FIDE den Nachrücker bestimmen wird. 

Magnus Carlsen

20015 überraschte Magnus Carlsen die Schachwelt mit folgendem Statement auf seiner Facebookseite:

"In short, I strongly believe the chess world should evolve to a more just system. What does that look like? I have long thought that moving to an annual knock-out event, similar to the World Cup, would be more equitable. This change would in effect improve the odds of becoming World Champion for nearly every chess player, with the exception of the reigning World Champion, and potentially a few other top players who would no longer be favoured by the current format. Creating regional qualifying events combined with rating spots, the participation of all the top players in the world and the undisputed World Championship title at stake, I truly believe this would make the World Championship cycle more accessible to everyone. In conclusion, I strongly recommend FIDE look into modernizing the World Championship cycle format."

Der Weltmeister ist also ein großer Fan des K.o.-Formats. Wenn es nach Magnus Carlsen ginge, würde er am liebsten jedes Jahr in diesem Format um die Weltmeisterschaft spielen.

_REPLACE_BY_ADV_1

Teilnehmer des World Cups 2017

a) World Champion and World Cup 2015 semi-finalists

01. M. Carlsen (NOR)
02. S. Karjakin (RUS)
03. P. Svidler (RUS)
04. P. Eljanov (UKR)
05. A. Giri (NED)

b) Junior World Champions 2015 & 2016:

06. M. A. Antipov (RUS)
07. J. Xiong (USA)

c) From FIDE Rating List, 18 players, average 2/2016 up to 1/2017:

08. F. Caruana (USA) 2807.91
09. V. Kramnik (RUS) 2807.58
10. M. Vachier-Lagrave (FRA) 2799.50
11. L. Aronian (ARM) 2789.33
12. H. Nakamura (USA) 2786.25
13. Wesley So (USA) 2781.41
14. V. Anand (IND) 2774.33
15. Ding Liren (CHN) 2767.66
16. P. Harikrishna (IND) 2760.50
17. S. Mamedyarov (AZE) 2757.08
18. A. Grischuk (RUS) 2749.33
19. Li Chao (CHN) 2744.33
20. M. Adams (ENG) 2736.08
21. D. Andreikin (RUS) 2734.75
22. B. Gelfand (ISR) 2734.41
23. Yu Yangyi (CHN) 2732.50
24. I. Nepomniachtchi (RUS) 2732.33
25. R. Rapport (HUN) 2729.50
26. E. Tomashevsky (RUS) 2724.25

d) 46 players from European Championships 2016 & 2017

27. E. Inarkiev (RUS) 2016
28. I. Kovalenko (LAT) 2016
29. B. Jobava (GEO) 2016
30. D. Navara (CZE) 2016
31. F. Vallejo Pons (ESP) 2016
32. R. Wojtaszek (POL) 2016
33. K. Piorun (POL) 2016
34. L. Fressinet (FRA) 2016
35. A. Goganov (RUS) 2016
36. D. Dubov (RUS) 2016
37. N. Vitiugov (RUS) 2016
38. I. Cheparinov (BUL) 2016
39. E. Najer (RUS) 2016
40. R. Hovhannisyan (ARM) 2016
41. S. Zhigalko (BLR) 2016
42. M. Palac (CRO) 2016
43. I. Salgado Lopez (ESP) 2016
44. A. Dreev (RUS) 2016
45. D. Anton Guijarro (ESP) 2016
46. K. Stupak (BLR) 2016
47. L. D. Nisipeanu (GER) 2016
48. A. Tari (NOR) 2016
49. A. Demchenko (RUS) 2016
50. M. Matlakov (RUS) 2017
51. V. Fedoseev (RUS) 2017
52. D. Fridman (GER) 2017
53. A. Motylev (RUS) 2017
54. J. K. Duda (POL) 2017
55. D. Howell (ENG) 2017
56. M. Kravtsiv (UKR) 2017
57. A. Areshchenko (UKR) 2017
58. M. Bluebaum (GER) 2017
59. B. Grachev (RUS) 2017
60. V. Kunin (GER) 2017
61. B. Bok (NED) 2017
62. G. Jones (ENG) 2017
63. E. Bacrot (FRA) 2017
64. H. Melkumyan (ARM) 2017
65. D. Mastrovasilis (GRE) 2017
66. V. Artemiev (RUS) 2017
67. M. Rodshtein (ISR) 2017
68. A. Aleksandrov (BLR) 2017
69. V. Erdos (HUN) 2017
70. Y. Kuzubov (UKR) 2017
71. L. Lenic (SLO) 2017
72. J. Hjartarson (ISL) Nordic Zonal

e) 20 players from Americas

73. A. Onischuk (USA) Zonal 2.1
74. V. Akobian (USA) Zonal 2.1
75. Y. Zherebukh (USA) Zonal 2.1
76. B. Sambuev (CAN) Zonal 2.2
77. J. Ruiz Castillo (COL) Zonal 2.3
78. Y. Gonzalez Vidal (CUB) Zonal 2.3
79. J. Cori (PER) Zonal 2.4
80. F. El Debs (BRA) Zonal 2.4
81. S. Mareco (ARG) Zonal 2.5
82. L. Krysa (ARG) Zonal 2.5
83. E. Cordova (PER) Continental 2016
84. A. Lenderman (USA) Continental 2016
85. A. Kovalyov (CAN) Continental 2016
86. D. Flores (ARG) Continental 2016
87. S. Sevian (USA) Continental 2017
88. N. Delgado Ramirez (PAR) Continental 2017
89. A. Bachmann (PAR) Continental 2017
90. L. Bruzon (CUB) Continental 2017
91. Y. Bacallao Alonso (CUB) Continental 2017
92. A. Fier (BRA) Continental 2017

f) 20 players from Asia/Oceania

93. Sethuraman S.P. (IND) Continental 2016
94. Le Quang Lie (VIE) Continental 2016
95. Wei Yi (CHN) Continental 2016
96. Murtas Kazhgaleyev (KAZ) Continental 2016
97. Deep Sengupta (IND) Continental 2016
98. Pourramezanali Amirreza (IRI) Zonal 3.1
99. Mollah Abdullah Al Rakib (BAN) Zonal 3.2
100. Yeoh Li Tian (MAS) Zonal 3.3
101. Nguyen Ngoc Truong Son (VIE) Zonal 3.3
102. J. Vakhidov (UZB) Zonal 3.4
103. Muhammad Khusenkhojaev (TJK) Zonal 3.4
104. Liu Guanchu (CHN) Zonal 3.5
105. Dai Changren (CHN) Zonal 3.5
106. Anton Smirnov (AUS) Zonal 3.6
107. Karthikeyan Murali (IND) Zonal 3.7
108. Wang Hao (CHN) Continental 2017
109. Bu Xiangzhi (CHN) Continental 2017
110. Vidit Santosh Gujrathi (IND) Continental 2017
111. Batchuluun Tsegmed (MGL) Continental 2017
112. Sadorra Julio Catalino (PHI) Continental 2017

g) 6 players from Africa

113. M. Haddouche (ALG) Zonal 4.1
114. E. El Gindy (EGY) Zonal 4.2
115. K. Solomon (RSA) Zonal 4.3
116. O. Balogun (NGR) Zonal 4.4
117. Amin Bassem (EGY) Continental 2017
118. D. Cawdery (RSA) Continental 2017
h) 1 ACP Tour Qualifier
119. V. Ivanchuk (UKR)

i) 5 nominees of FIDE

120. R. Ponomariov (UKR)
121. Hou Yifan (CHN)
122. B. Adhiban (IND)
123. K. Kulaots (EST)
124. H. D. Ziska (FAI)

j) 4 nominees of the local Organising Committee

125. L. Pantsulaia (GEO)
126. T. Radjabov (AZE)
127. M. Mchedlishvili (GEO)
128. N. Dzagnidze (GEO)

Total = 128 players

Preisfonds (laut FIDE Regulations)

Verlierer der Runde 1: 64 x USD 6,000 (net 4,800) USD 384,000
Verlierer der Runde 2: 32 x USD 10,000 (net 8,000) USD 320,000
Verlierer der Runde 3: 16 x USD 16,000 (net 12,800) USD 256,000
Verlierer der Runde 4: 8 x USD 25,000 (net 20,000) USD 200,000
Verlierer der Runde 5: 4 x USD 35,000 (net 28,000) USD 140,000
Verlierer der Runde 6: 2 x USD 50,000 (net 40,000) USD 100,000
Finalist: 1 x USD 80,000 (net 64,000) USD 80,000
Sieger: 1 x USD 120,000 (net 96,000) USD 120,000
Total: USD 1,600,000

Turnierseite des World Cups 2017...

Teilnehmerliste bei der FIDE...

Regulations (FIDE)...

 

  


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Nachricht an die Redaktion Bitte nutzen Sie dieses Feld für Kontakt mit der Redaktion



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren