Kramnik blitzt auf Deutscher Meisterschaft

von Marco Baldauf
18.05.2016 – Nächsten Samstag, dem 21. Mai 2016 wird in Schifferstadt (RLP) die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach ausgetragen. Für ein echtes Highlight wird dort die Teilnahme von Ex-Weltmeister Wladimir Kramnik sorgen. Kramnik tritt für den hessischen Bezirksligaverein SF Bad Emstal/Wolfshagen an, für die Bretter zwei bis vier sind drei weitere Großmeister angekündigt. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Am kommenden Samstag, dem 21. Mai 2016, um 11:30 Uhr, wird in Schifferstadt in der Pfalz die 33. Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach starten. Spiellokal ist die Aula der Realschule Plus und FOS Schifferstadt, Neustückweg 12.

Neben dem amtierenden Blitzschachmeister FC Bayern München, der dieses seit 1984 stattfindende Turnier inzwischen 13 mal gewonnen hatte, und den weiteren Spitzenreitern des letzten Jahres SF Berlin, SG 1868 Solingen e.V. (4-maliger Blitzschachmeister), TSV Schott Mainz, DJK Aufwärts Aachen nehmen weitere 21 Mannschaften teil, die sich über die Landesverbände qualifiziert haben.

Der Titelverteidiger FC Bayern München (r.) (Foto: Schachclub Garching)

SC 46 Untergrombach, SC Noris Tarrasch, TSV Haunstetten, TSG Oberschöneweide, Delmenhorster SK v. 1931, SV Werder Bremen, FC St. Pauli 1910, SF Bad Ems/Wolfhagen, SF Schwerin, Hannover 96, SG Bochum 31, Düsseldorfer SK 14/25, SC 1950 Remagen, SK Landau, SC Caissa Schwarzenbach, SV Sangerhausen, SK Norderstedt von 1975, Erfurter SK, TSV Schönaich, SK Bebenhausen und der Ausrichter SC Schifferstadt.

Die SF Bad Ems/Wolfhagen warten mit einer besonderen Mannschaft auf: angekündigt wurden die vier Großmeister Wladimir Kramnik (Blitzrating 2830) ,Alexander Riazanzew (2736), Sergej Rublewskij (2638) und Pawel Ponkratow (2670).

Text: Ralph Alt, Turnierdirektor des DSB (auf schachbund.de)

Ex-Weltmeister Wladimir Kramnik tritt kommenden Samstag für SF Bad Ems/Wolfhagen in Schifferstadt an (Foto: Georgios Souleidis).

 

Kramnik bei seinem letzten Auftritt in Deutschland, der Blitz-Weltmeisterschaft 2015 in Berlin. (Foto: Theo Heinze)

Zuletzt blitzte Kramnik beim Norway Chess 2016. Mit 6.0/9 erreichte er dort den vierten Platz.

 

 

Schachlektionen von einem Ex-Weltmeister gibt es hier.

Kramniks DVD "My Path to the Top"

 

Teaserfoto: Eteri Kublashvili und Georg Kradolfer



Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

peterg peterg 19.05.2016 07:30
Bezirksliga. 4 GMs. Für mich wäre das ein handfester Grund für einen sofortigen Vereinsaustritt.
manebivocu22 manebivocu22 18.05.2016 11:38
Absolut lächerlich.
Wie kommt man auf die Idee mit einer solchen Mannschaft anzutreten? Die Blitzmeisterschaft ist eine Spaßveranstaltung. Sowohl auf Landesebene, als auch auf deutscher Ebene.
Lt Marseille Lt Marseille 18.05.2016 05:09
Das ist eine tolle Aufwertung für diese Meisterschaft. Ich war ja immer recht traurig, dass - vor allem in den Landesverbänden - die Nebenturniere, also die Meisterschaften im Blitz und Rapid, ein gewisses Mauerblümchendasein fristeten.
Indessen frage ich mich: Wieso sind diese 4 Russen denn dort startberechtigt? Seit wann haben Sie einen "Spielerpass" in Dtld., und warum war das nicht früher bekannt? Kauft da jemand in Rheinland-Pfalz den deutschen Meister von 2021 zusammen?
1