Nigel Short schlägt Weltmeisterin Hou Yifan

von Marco Baldauf
23.10.2016 – Mit einem Remis in der fünften Runde sicherte sich Nigel Short bereits freitags den Sieg über die amtierende Weltmeisterin Hou Yifan. Das spannende Aufeinandertreffen der beiden endete gestern mit einem schönen Opferangriff Hou Yifans, die somit zumindest noch Ergebniskosmetik betreiben konnte. Das zweite Match zwischen Sokolov und Van Foreest entschied ebenso der erfahrenere Spieler für sich. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Hoogeveen Matches

Match Hou Yifan - Short

Das Match zwischen der amtierenden Weltmeisterin Hou Yifan und Nigel Short entschied der Brite bereits in der fünften Runde für sich. Seine 3-1-Führung brachte er mit einem nie gefährdeten Remis über die Ziellinie.

Nigel Short

 

Shorts Eröffnungswahl 4.e3 erwies sich als solide genug, um das Match für sich zu entscheiden.

Hou Yifan noch in hoffnungsvoller Stimmung vor der Partie?!

Short entscheidet somit das Match für sich. Eine gewisse Brinsanz hatte das Aufeinandertreffen insofern, als Short einziger Ü-50-Spieler in den Top-100 der Welt ist, Hou Yifan die einzige Frau in der Weltspitze. Die 22-jährige Weltmeisterin stand vor Beginn des Matches auf Weltranglistenplatz 106. Zudem klingt vielen Verfolgern der Schachszene die Ansage Shorts nach, Männer würden besser Schach spielen als Frauen. Diese These hatte er jedoch bereits vor Beginn des Matches etwas entkräftet: "Im Durchschnitt spielen Männer besser."

Nigel Short zeigt sich auf seinem Twitter-Account nach Gewinn des Matches äußerst zufrieden

Die letzte Runde sorgte nocheinmal für eine Relativierung des Ergebnisses: Hou Yifan zeigte ihr volles Können und zerstörte ihren englischen Gegenüber in einem fulminanten Mattangriff:

Hou Yifan holte nach Shorts 28...Kh8? zum entscheidenden Schlag aus

 

Hou Yifan gelingt mit 29.Txf6! ein weltmeisterlicher Abschluss des Matches

Skeptischer Blick des Gewinners

Match Sokolov - Van Foreest

Auch dieses Match entscheidet der erfahrenere Spieler für sich. Sokolov gewinnt in Runde fünf die dritte Weißpartie, zum dritten Mal zeigt er sich gegen den Königsinder Van Foreests gut gewappnet.

 

Mit den weißen Steinen eine Macht: Ivan Sokolov holt den dritten Sieg gegen die Königsindische Verteidigung.

Der amtierende niederländische Meister Jorden Van Foreest unterliegt knapp seinem erfahrenen Kontrahenten.

In Runde sechs probiert Van Foreest mit einer äußerst riskanten Spielanlage noch einmal alles, muss sich am Ende jedoch mit einem Remis zufrieden geben.

 

Das Ergebnis zeugt von einem ausgesprochenen kämpferischer Verlauf des Wettkampfes: zweimal gelingt es dem Youngster die Führung zu nivellieren, sein dritter Anlauf scheitert jedoch und Sokolov gewinnt knapp mit 3.5-2.5.

Alle Partien der beiden Matches:

 

 

Open

Das Open entscheidet die Nr. Eins der Setzrangliste, Abhijeet Gupta aus Indien, für sich. Mit einem halben Punkt Vorsprung gewinnt er vor seinem Landsmann Sandipan.

Rank Name Score Fed. M/F Rating BH-HiLo SB
1 GM Gupta, Abhijeet 7.5 IND M 2626 40.0 41.5
2 GM Sandipan, Chanda 7.0 IND M 2593 38.0 37.75
3 GM Lalith Babu M R 6.5 IND M 2586 43.0 38.75
4 GM Shyam, Sundar M. 6.5 IND M 2552 40.0 35.75
5 Van Foreest, Lucas 6.5 NED M 2350 37.0 34.0
6 GM Romanishin, Oleg M 6.5 UKR M 2456 35.0 33.0
7 Schoppen, Casper 6.5 NED M 2304 35.0 32.5
8 FM Rakesh Kumar Jena 6.0 IND M 2247 37.0 29.25
9 GM Ernst, Sipke 6.0 NED M 2540 37.0 28.25
10 IM Nitin, S. 6.0 IND M 2410 35.0 26.25
11 FM Vereggen, Lars 6.0 NED M 2380 31.5 26.0
12 GM Werle, Jan 5.5 NED M 2555 39.0 27.25
13 IM Ten Hertog, Hugo 5.5 NED M 2468 37.5 28.0
14 FM Colijn, Stefan 5.5 NED M 2293 37.5 27.25
15 GM Debashis, Das 5.5 IND M 2478 36.5 27.5
16 IM Karavade, Eesha 5.5 IND F 2421 36.5 27.25
17 FM Beerdsen, Thomas 5.5 NED M 2404 35.5 24.25
18 IM Rathnakaran, K. 5.5 IND M 2469 34.0 25.25
19 IM Bellia, Fabrizio 5.5 ITA M 2447 33.5 23.5
20 FM Okkes, Menno 5.5 NED M 2322 33.0 25.25

... 81 Spieler und Spielerinnen

Abhijeet Gupta

Der Sieger mit Turnierdirektor Loek van Wely (rechts).

Lukas Van Foreest, Jordens kleiner Bruder, erzielt eine IM-Norm.

 

Alle Partien des Opens:

 


Fotos: Lennart Ootes

Turnierseite



Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren