Norway Chess: Topalov führt, Anand brilliert

von Johannes Fischer
22.06.2015 – Veselin Topalov bleibt beim Norway Chess Turnier auf Erfolgskurs. In Runde sechs gewann er mit Schwarz überzeugend gegen Grischuk und liegt jetzt drei Runden vor Schluss des Turniers mit 5,5 aus 6 unangefochten auf Platz eins. Anderthalb Punkte dahinter folgen Hikaru Nakamura, der gegen Carlsen Remis spielte, und Vishy Anand, der eine brillante Angriffspartie gegen Vachier-Lagrave gewann. Giri und Aronian trennten sich Remis, genau wie Caruana und Hammer. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Montag, 22.06., 16:00, Runde 6
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk Alexander 2781
0–1
Topalov Veselin 2798
Caruana Fabiano 2805
½-½
Hammer Jon Ludvig 2677
Giri Anish 2773
½-½
Aronian Levon 2780
Anand Viswanathan 2804
1–0
Vachier-Lagrave Maxime 2723
Carlsen Magnus 2876
½-½
Nakamura Hikaru 2802

Daniel King zeigt die Highlights der 6.Runde

Veselin Topalov zeigt beim Norway Chess Turnier weiter, wie gut er mit Schwarz spielt und wie gut er vorbereitet ist. Gegen Alexander Grischuk kam er mit Schwarz in einer scharfen Variante des Nimzo-Inders mit 4.f3 bereits in der Eröffnung in Vorteil. Das führte dazu, dass Grischuk einmal mehr Unmengen an Bedenkzeit verbrauchte, aber Figurenverlust nicht verhindern konnte. Objektiv hatte Weiß für die Minusfigur zwar Kompensation, aber Grischuk fand keine Möglichkeit, den Schwarzen unter Druck zu setzen. Mit nur noch 18 Sekunden auf der Uhr gab Grischuk im 39. Zug in hoffnungsloser Stellung auf. Damit holte Topalov seinen vierten Schwarzsieg in diesem Turnier und liegt mit 5,5 Punkten aus 6 an der Spitze.

Spitzenreiter Veselin Topalov (Foto: Norway Chess)

Beeindruckend gut in Form ist auch Vishy Anand. Der Ex-Weltmeister, dem nach seiner Niederlage im WM-Kampf 2013 gegen Magnus Carlsen, mehrfach der Rückzug aus der Turnierarena nahegelegt wurde, bewies in Runde sechs gegen Maxime Vachier-Lagrave, wie gut vorbereitet und wie gefährlich er immer noch ist. In einem scharfen Abspiel der Najdorf-Variante, die Vachier-Lagrave sehr gut kennt, folgte der Franzose bis zum 17. Zug bekannten Vorbildern, dann brachte er mit 17...Lb7 eine Neuerung. Doch nur zwei Züge später ließ Vachier-Lagrave ein gefährliches Opfer Anands zu - und fand darauf keine Antwort.

V. Anand - M. Vachier-Lagrave, Stellung nach  18...Tbd8

Anand ließ sich nicht lange bitten und spielte 19.Lxh6!. Und nach 19...gxh6 20.Dxh6 d5 21.g5 Dxg3 22.Td3 hatte er zwar zwei Figuren weniger, aber einen unwiderstehlichen Angriff.

Vachier-Lagrave fand nichts besseres als 22...Sh5 Nach 22...De5 gewinnt Weiß mit 23.gxf6 Lxf6 24.Tf4!, aber musste nach 23.g6 fxg6 24.fxg6 Txf1+ 25.Lxf1 mit 25...Sf6 die Dame geben. Danach spielte der Franzose wie betäubt noch ein wenig weiter, aber gab nach 26.Txg3 dxe4 27.Le2 e3+ 28.Kg1 Lc5 29.Kf1 schließlich auf. 1–0

Ein strahlender Anand im Interview nach der Partie:
"Ich bin mit meinem Ergebnis zufrieden, und es ist schön, wenn man gut spielt."

Die drei anderen Partien endeten Remis. Aronian spielte mit Schwarz gegen Giri eine Variante, die er lange nicht gespielt hatte, aber sehr gut kannte. Giri gewann in der Eröffnung einen Bauern, den er jedoch nicht halten konnte. Als Aronian den Bauern schließlich zurückgewann, stand ein vollkommen ausgeglichenes Endspiel auf dem Brett und die Giri und Aronian einigten sich auf Remis.

Fabiano Caruana spielte mit Weiß gegen Jon Ludvig Hammer und auch diese Partie zeigte, dass er beim Norway Chess Turnier nicht in Bestform ist. In der Eröffnung unterschätzte Caruana die Möglichkeiten des Schwarzen und auch später in der Partie verpasste Caruana Möglichkeiten, Schwarz unter Druck zu setzen. So konnte Hammer Gegenspiel entwickeln und forcierte am Ende in einem Damenendspiel Remis durch Dauerschach.

Schlussstellung der Partie zwischen Fabiano Caruana und Jon Ludvig Hammer

 Die längste Remispartie der Runde lieferten sich Magnus Carlsen und Hikaru Nakamura. Der Amerikaner hatte Schwarz und zeigte durch die Wahl des Abgelehnten Damengambits, dass er vor allem nicht verlieren wollte. Im weiteren Verlauf der Partie führte Nakamura dann auch immer weiter Vereinfachungen herbei und die Partie schien auf ein unspektakuläres Remis hinauszulaufen. Doch dann zeigte Carlsen seine Klasse. In einem Endspiel mit Turm und Springer gegen Turm und Springer gestattete er Schwarz, einen weit vorgerückten Freibauern auf der c-Linie zu bekommen, weil er hoffte, diesen Bauern erobern zu können. Auf einmal musste Nakamura genaue Züge finden, um die Stellung zu retten. Am Ende kam es zu einem Turmendspiel, in dem Weiß am Königsflügel mit vier Bauern gegen drei spielte. Dieses Endspiel ist theoretisch Remis, aber Carlsen unternahm noch eine Weile Gewinnversuche, die Nakamura jedoch ohne Probleme parierte. Im 95. Zug endete die Partie dann mit Remis.

Magnus Carlsen verblüffte einmal mehr durch seine Fähigkeit,
in "einfachen" Stellungen Gewinnmöglichkeiten zu finden.

Tabelle

Partien der Runden 1 bis 6

 

Runde sieben beginnt am Dienstag, den 23. Juni um 16 Uhr Ortszeit. Alle Partien des Turniers werden auf dem Playchess.com Server übertragen und kommentiert.

Für Premium-Mitglieder kostenlos.

Kommentare auf Playchess.com

Datum
Runde
Kommentar Englisch
Kommentar Deutsch
16.06.2015
Runde 1
Rustam Kasimdzhanov
Klaus Bischoff
17.06.2015
Runde 2
Simon Williams
Klaus Bischoff
18.06.2015
Runde 3
Erwin l'Ami
Klaus Bischoff
19.06.2015
Runde 4
Daniel King
O. Reeh, G. Souleidis
20.06.2015
 
 
 
21.06.2015
Runde 5
Chris Ward
Klaus Bischoff
22.06.2015
Runde 6
Chris Ward
Klaus Bischoff
23.06.2015
Runde 7
Daniel King
Klaus Bischoff
24.06.2015
Runde 8
Simon Williams
Klaus Bischoff
25.06.2015
Runde 9
Daniel King
Klaus Bischoff

Kompetent und unterhaltsam: Klaus Bischoff

 

Zeitplan

Dienstag, 16.06., 16:00, Runde 1
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Giri Anish 2773
1–0
Grischuk Alexander 2781
Anand Viswanathan 2804
½-½
Caruana Fabiano 2805
Carlsen Magnus 2876
0–1
Topalov Veselin 2798
Nakamura Hikaru 2802
1–0
Hammer Jon Ludvig 2677
Vachier-Lagrave Maxime 2723
1–0
Aronian Levon 2780
Mittwoch, 17.06., 16:00, Runde 2
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk Alexander 2781
½-½
Aronian Levon 2780
Hammer Jon Ludvig 2677
½-½
Vachier-Lagrave Maxime 2723
Topalov Veselin 2798
½-½
Nakamura Hikaru 2802
Caruana Fabiano 2805
1–0
Carlsen Magnus 2876
Giri Anish 2773
½-½
Anand Viswanathan 2804
Donnerstag, 18.06., 16:00, Runde 3
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Anand Viswanathan 2804
½-½
Grischuk Alexander 2781
Carlsen Magnus 2876
½-½
Giri Anish 2773
Nakamura Hikaru 2802
1–0
Caruana Fabiano 2805
Vachier-Lagrave Maxime 2723
0–1
Topalov Veselin 2798
Aronian Levon 2780
½-½
Hammer Jon Ludvig 2677
Freitag, 19.06., 16:00, Runde 4
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk Alexander 2781
1–0
Hammer Jon Ludvig 2677
Topalov Veselin 2798
1–0
Aronian Levon 2780
Caruana Fabiano 2805
½-½
Vachier-Lagrave Maxime 2723
Giri Anish 2773
½-½
Nakamura Hikaru 2802
Anand Viswanathan 2804
1–0
Carlsen Magnus 2876
Sonntag, 21.06., 16:00, Runde 5
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Carlsen Magnus 2876
1–0
Grischuk Alexander 2781
Nakamura Hikaru 2802
½-½
Anand Viswanathan 2804
Vachier-Lagrave Maxime 2723
½-½
Giri Anish 2773
Aronian Levon 2780
1–0
Caruana Fabiano 2805
Hammer Jon Ludvig 2677
0–1
Topalov Veselin 2798
Montag, 22.06., 16:00, Runde 6
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk Alexander 2781
0–1
Topalov Veselin 2798
Caruana Fabiano 2805
½-½
Hammer Jon Ludvig 2677
Giri Anish 2773
½-½
Aronian Levon 2780
Anand Viswanathan 2804
1–0
Vachier-Lagrave Maxime 2723
Carlsen Magnus 2876
½-½
Nakamura Hikaru 2802
Dienstag, 23.06., 16:00, Runde 7
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Nakamura Hikaru 2802
Grischuk Alexander 2781
Vachier-Lagrave Maxime 2723
Carlsen Magnus 2876
Aronian Levon 2780
Anand Viswanathan 2804
Hammer Jon Ludvig 2677
Giri Anish 2773
Topalov Veselin 2798
Caruana Fabiano 2805
Mittwoch, 24.06., 16:00, Runde 8
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk Alexander 2781
Caruana Fabiano 2805
Giri Anish 2773
Topalov Veselin 2798
Anand Viswanathan 2804
Hammer Jon Ludvig 2677
Carlsen Magnus 2876
Aronian Levon 2780
Nakamura Hikaru 2802
Vachier-Lagrave Maxime 2723
Donnerstag, 25.06., 16:00, Runde 9
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Vachier-Lagrave Maxime 2723
Grischuk Alexander 2781
Aronian Levon 2780
Nakamura Hikaru 2802
Hammer Jon Ludvig 2677
Carlsen Magnus 2876
Topalov Veselin 2798
Anand Viswanathan 2804
Caruana Fabiano 2805
Giri Anish 2773

Offizielle Turnierseite

Grand Chess Tour


Themen Norway Chess

Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren