Sinquefield Cup: Caruana weiter sensationell

von Johannes Fischer
03.09.2014 – 6 aus 6, eine Elo-Performance von 3596, drei Punkte Vorsprung auf Magnus Carlsen, ein Gewinn von 30 Elo-Punkten: Fabiano Caruana spielt beim Sinquefield Cup unglaublich. In Runde sechs demolierte er Veselin Topalov. Magnus Carlsen vergab eine gute Stellung gegen Maxime Vachier-Lagrave, Nakamura verblüffte mit einem ungewöhnlichen Manöver. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Runde Sechs

Runde 06 - September 02, 2014
Nakamura, Hikaru 2787 ½-½ Aronian, Levon 2805
Caruana, Fabiano 2801 1-0 Topalov, Veselin 2772
Carlsen, Magnus 2877 ½-½ Vachier-Lagrave, M 2768

Fabiano Caruana - Veselin Topalov

Caruana hat in St. Louis schon mehrfach gezeigt, wie gut er vorbereitet ist. Gegen Veselin Topalov war das nicht anders. Caruana spulte die ersten 15 Züge eines Paulsen-Sizilianers schnell herunter und ließ sich dabei auch von einem neuen Zug Topalovs, der Caruana offensichtlich nicht neu war, nicht aus dem Rhythumus bringen. Auf dem Brett stand dann eine Stellung, in der Schwarz auf den ersten Blick aktiv stand, aber in der seinen Figuren wegen der anfälligen Position des schwarzen Königs die Koordination fehlte. Doch bevor er etwas Konkretes unternahm, verstärkte Caruana seine Stellung und verhinderte mögliches schwarzes Gegenspiel. Topalov wollte dennoch aktiv werden und übersah beim Versuch, seinen Springer auf ein besseres Feld zu bringen, eine taktische Möglichkeit, die Caruana ein vernichtendes Opfer gestattete. Topalov wehrte sich noch, aber Caruana spielte weiter präzise und brachte den Punkt souverän nach Hause.

"Fabulous Fabiano" - ein in St. Louis gern benutzter Spitzname für Caruana

Im Interview nach der Partie suchte Maurice Ashley nach historischen Vorbildern für Caruanas 6 aus 6 Auftakt und musste schon eine Weile zurückgehen. So startete Anatoli Karpov in Linares 1994 mit 6 aus 6 und gewann das Spitzenturnier am Ende mit 11 aus 13. Doch Caruana blieb gewohnt zurückhaltend und meinte: "Was mein Spiel betrifft, bin ich Karpov nicht einmal nahe." Und er meinte, in den restlichen vier Runden wolle er einfach "normales Schach" spielen.

Magnus Carlsen - Maxime Vachier-Lagrave

"Ich habe eine gute Stellung verdorben, deshalb bin ich nicht besonders guter Laune", meinte Magnus Carlsen nach seiner Partie gegen Maxime Vachier-Lagrave im Interview mit Maurice Ashley. Tatsächlich hatte Carlsen hatte nach ungenauer Eröffnungsbehandlung des Franzosen die Stellung bekommen, die er so gerne und so gut spielt: leichter, doch unangenehmer Druck auf den Gegner, der kein Gegenspiel hat. Das brachte Carlsen bald einen Mehrbauern ein, doch in einem Endspiel mit Turm und ungleichfarbigen Läufern vergab er seine Gewinnchancen ungewöhnlich rasch und musste sich am Ende mit Remis begnügen.

Der Weltmeister war nicht zufrieden.

Hikaru Nakamura - Levon Aronian

Auch die Partie zwischen Hikaru Nakamura und Levon Aronian endete Remis. Für Verwunderung sorgte dabei ein ungewöhnliches Manöver Nakamuras. Nach einer verhaltenen Eröffnung zog Nakamura seine Dame nach a5, um den ungedeckten schwarzen Bauern auf a7 anzugreifen, doch als er feststellen musste, dass er den gar nicht nehmen konnte, weil seine Dame dann auf Abwege geraten würde, zog er die Dame gleich wieder nach e1 zurück. Dieses Manöver kostete ihn zwei Tempi, die Initiative und veranlasste Ex-Weltmeister Garry Kasparov zu einem Twitter-Kommentar:

Kasparovs Twitter-Kommentar

Doch Aronian konnte seine Initiative in nichts Greifbares umsetzen und so endete die Partie schließlich mit Remis.

Hikaru Nakamura

GM Alejandro Ramirez kommentiert die Partien der Runde sechs

 


Stand nach sechs Runden

Partien der Runden 1 bis 6

 

 

Spielplan

Runde 01 - August 27, 2014
Aronian, Levon 2805
½-½
Nakamura, Hikaru 2787
Topalov, Veselin 2772
0-1
Caruana, Fabiano 2801
Vachier-Lagrave, M 2768
½-½
Carlsen, Magnus 2877
Runde 02 - August 28, 2014
Nakamura, Hikaru 2787 ½-½ Carlsen, Magnus 2877
Caruana, Fabiano 2801 1-0 Vachier-Lagrave, M 2768
Aronian, Levon 2805 1-0 Topalov, Veselin 2772
Runde 03 - August 29, 2014
Topalov, Veselin 2772 1-0 Nakamura, Hikaru 2787
Vachier-Lagrave, M 2768 1-0 Aronian, Levon 2805
Carlsen, Magnus 2877 0-1 Caruana, Fabiano 2801
Runde 04 - August 30, 2014
Vachier-Lagrave, M 2768 ½-½ Nakamura, Hikaru 2787
Carlsen, Magnus 2877 ½-½ Topalov, Veselin 2772
Caruana, Fabiano 2801 1-0 Aronian, Levon 2805
Runde 05 - August 31, 2014
Nakamura, Hikaru 2787 0-1 Caruana, Fabiano 2801
Aronian, Levon 2805 0-1 Carlsen, Magnus 2877
Topalov, Veselin 2772 1-0 Vachier-Lagrave, M 2768
Runde 06 - September 02, 2014
Nakamura, Hikaru 2787 ½-½ Aronian, Levon 2805
Caruana, Fabiano 2801 1-0 Topalov, Veselin 2772
Carlsen, Magnus 2877 ½-½ Vachier-Lagrave, M 2768
Runde 07 - September 03, 2014
Carlsen, Magnus 2877   Nakamura, Hikaru 2787
Vachier-Lagrave, M 2768   Caruana, Fabiano 2801
Topalov, Veselin 2772   Aronian, Levon 2805
Runde 08 - September 04, 2014
Nakamura, Hikaru 2787   Topalov, Veselin 2772
Aronian, Levon 2805   Vachier-Lagrave, M 2768
Caruana, Fabiano 2801   Carlsen, Magnus 2877
Runde 09 - September 05, 2014
Caruana, Fabiano 2801   Nakamura, Hikaru 2787
Carlsen, Magnus 2877   Aronian, Levon 2805
Vachier-Lagrave, M 2768   Topalov, Veselin 2772
Runde 10 - September 06, 2014
Nakamura, Hikaru 2787   Vachier-Lagrave, M 2768
Topalov, Veselin 2772   Carlsen, Magnus 2877
Aronian, Levon 2805   Caruana, Fabiano 2801

 

Live-Kommentare auf Schach.de

Alle Runden werden live auf dem Fritzserver in zwei Sprachen in bewährter Weise von unserem Kommentatorenteam analysiert und kommentiert. Die deutsche Kommentierung besorgen Oliver Reeh, Merijn van Delft, Klaus Bischoff und Thomas Luther. In englischer Sprache kommentieren Simon Williams, Daniel King und Chris Ward.

Kommentatorenplan:

 

Rundenbeginn ist jeweils 2 PM Ortszeit (= 21 Uhr MESZ)

 

Oliver Reeh, genant "Taktik-Reeh", ist allen deutsche Schachfreunden nicht nur durch seine wöchentliche TV-ChessBase-Sendung bestens bekannt.

Merijn van Delft stammt aus der Apeldoorner Schachlehrer-Dynastie der van Delfts und lebt wechselweise in den Niederlanden und in Hamburg.

 

Thomas Luther, der mehrfache deutsche Meister ist derzeit als Behindertenbeauftragter der FIDE aktiv

Klaus Bischoff,  der "Anchorman" der deutschen Schachkommentierung

Oder mögen Sie lieber englische Kommentare? Dann haben Sie die Möglichkeit  auf dem "Zweiten TV-ChessBase Programm" den Ausführungen von Daniel King, Simon Williams und Chris Ward zu lauschen.

Simon Williams, englischer Großmeister, hat mit seinen beiden tollen Königs-Gambit-DVDs gerade bei ChessBase eine Lücke gefüllt

Daniel King ist als TV-Schachmoderator in England so bekannt, dass ihn einst Audi für einen Werbespot verpflichtet hat

Chris Ward, Drachenexperte und Schachkommentator

 

Die Live-Kommentare sind allen Premium-Mitgliedern des Fritz-Servers kostenlos zugänglich.

Premiumzugang zu schach.de kaufen...

Fotos: Lennart Ootes und Kevin Duggin

Turnierseite...



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Klaus Wockenfuß Klaus Wockenfuß 04.09.2014 01:18
In Rd. 7 hat Caruana seinen Gegner nicht überspielt, sondern Lagrave mit Zügen wie 14.Da4 (was sollte das denn) in die Hände gespielt. Heute wird er gegen Magnus ausgebremst :)
Milinkovic M Milinkovic M 03.09.2014 09:57
Bravo Caruana!
Was im Moment in Amerika passiert ist außerordentlich!Seit ca.30 Jahren verfolge ich große Schachereignisse,selten so beeindruckt wie jetzt von Caruana Spiel!Nicht vergessen,Konkurenz ist einfach
fürchterregend,und er macht 6 aus 6!Jeder,der einmal Turnierschach gespielt hat,weiß,wie schwierig ist
einen Gegner nach dem anderen zu besiegen,6 mal in Folge.Dazu kommt,dass Fabiano im Mittelspiel alle Gegner überspielt hat.Ich bin überzeugt,wir alle sind Zeugen eines historischen Erreignisses,
Klaus Wockenfuß Klaus Wockenfuß 03.09.2014 09:23
Auf diesem Niveau kann man einen Sieg nicht erzwingen, das sind Millimeter- Entscheidungen, oft getragen von der Eröffnungsvorbereitung (wie bei Caruana).
Was hat das mit Fischer zu tun, Magnus spielt ordentlich (steht heute gut gg, Nakamura in Rd. 8) und Aronian ist nicht "zu nett".
Klaus Wockenfuß Klaus Wockenfuß 03.09.2014 01:28
braucht man also Twitter wg. Garry, mach ich jetzt :)
1