Arica: attraktiv und aufregend

von Alina L'Ami
03.01.2018 – In einem Traum erwachen: ist das Scheitern an der Planung schon die Planung des Scheiterns? Schach in der Wüste - gibt es das? Eine ausführliche Erklärung (mit Fußnoten) warum man zum Schachspielen an das Ende der Welt reisen sollte. (Auf dem Foto: Aricas Wahrzeichen: El Morro, eine gigantische Klippe aus Sand und Gestein, die sich 100 Meter über die Stadt erhebt. Fotos und Bericht: Alina l'Ami)

ChessBase 14 Premiumpaket ChessBase 14 Premiumpaket

Machen Sie es wie der Weltmeister oder Ihr Schachfreund von nebenan. Starten Sie mit ChessBase 14 Ihre persönliche Erfolgsgeschichte und steigern Sie Ihre Freude am Schach!

Mehr...

Drei Wochen zuvor

Nur wenige Orte auf dieser Welt sind so geheimnisvoll wie Chile. Dieses merkwüdig dünne und unglaublich lang ausgedehnte Land bietet kolossale Natur und ist mein heiliger Gral — seit über 20 Jahren träume ich davon, dem ewig jungen Jules Verne sei Dank.

Aber wenn das Flugticket erst in letzter Minute ausgestellt wird, dann weiß man nicht, ob man sich auf die Reise freuen oder in Panik geraten soll. Wenn ein lang gehegter Herzenswunsch erfüllt wird, will man mehr als nur ein paar Stunden Zeit für Vorbereitung und Recherche!

Arica square

Die Osterinseln, Atacama, die Anden, Valparaiso...? Nein, wir sind im beinahe unbekannten Arica

Eine schnelle Google-Recherche war zwar viel versprechend, aber ein paar Dinge hat keine Quelle erwähnt:

hipster vibe

Die Energie, die Farben, die Hipster-Atmosphäre der Stadt

something to see

An jeder Ecke kann man etwas entdecken [1]

Vermutlich haben Sie noch nie von Arica gehört, der nördlichsten Stadt Chiles. Oder von Jacque 64, Antonio Perez oder Adrian Perez – alles Perlen auf der gleichen Schachkette. Oder vom internationalen Turnier, das am vierttrockendsten Ort der Erde gespielt wurde.

driest place on earth

So sieht's aus, Sahara! [2]

Die Brüder Perez

Schwieriges wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger — dieser Satz beschreibt die Turnierorganisation vielleicht am besten. Die Gebrüder Perez und ihr Schachklub Jacque 64 haben jahrelang Regionalturniere organisiert, außerdem bereits drei internationale Turniere. Doch das vierte internationale Turnier übertraf ihre eigenen Erwartungen bei weitem (und unsere auch).

girl with Ahmed Adly

Meister und Anfängerin: der ägyptische GM Ahmed Adly, die Nummer zwei der Setzliste, spielt mit dem chilenischen Nachwuchs - der hier gerade einmal drei Jahre alt ist.

mission accomplished

Ziel erreicht — der Schachvirus wurde weiter gegeben

Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung, für die die Organisatoren dankbar waren, konnten mehr als 100 Spieler aus vier Kontinenten und 13 Ländern beim Turnier dabei sein. Für die Spieler aus Peru, das nur einen Steinwurf weit entfernt liegt, oder die Spieler aus Bolivien, das auch nicht weit ist, war die Anreise natürlich relativ unkompliziert.

Carlos Saavedra

Der bolivianische FM Carlos Saavedra

Die chilenische Schachgemeinde kann stolz auf dieses Turnier sein. Und die bombastischen Zahlen, mit denen viele Turniere prahlen, verblassen angesichts der freundlichen Atmosphäre des Turniers in Arica.

Women players

Smart, hübsch, jung - unter den Teilnehmern waren viele Frauen.

Der Altruismus der beiden Brüder ist groß, doch man kann es eben nicht immer allen recht machen. So sollte das Turnier ursprünglich an einem besonderen Ort stattfinden:

San Marcos Cathedral

In der Kathedrale San Marcos de Arica, die von keinem Geringeren als Gustave Eiffel konzipiert wurde, und nur fünf Fußminuten von unserem Hotel entfernt lag.

Doch da höhere Teilnehmerzahlen auch größere kulturelle Vielfalt und unterschiedliche Glaubensrichtungen mit sich bringen, kamen Antonio und Adrian zu dem Schluss, dass das Turnier in einer neutralen Umgebung besser aufgehoben ist. Alles, damit sich die Spieler wohlfühlen. [3]

El Debs Felipe De Cresce

Der brasilianische GM El Debs Felipe De Cresce (links) fühlte sich offensichtlich wohl dabei:
vor der zehnten und letzten Runde führte er mit 7½/9.

El Debs' Landsmann, IM Renato Quintiliano (der regelmäßig für das ChessBase Magazin schreibt), war so freundlich, drei wichtige Partien zu analysieren:

 

Ein ehrgeiziger Aufbau gegen Benoni

Thema dieser 60-Minuten-Videoplips ist der Kern des Abspiels 8.h3 0-0 9.Ld3. Dieses stößt unter Benoni-Anhängern auf keine große Gegenliebe - dem Traum, den Gegner zu massieren, kommen die Anziehenden damit nämlich gefährlich nahe.

Mehr...


live footage dinners radio shows

Live-Übertragungen, Abendessen, Radio-Shows – all das bringt die Schachfamilie enger zusammen [4]

Die Sieger

Besonderen Respekt verdient der an eins gesetzte Anton Demchenko, der am Ende auf dem geteilten ersten Platz landete, obwohl er in Runde drei eine kampflose Niederlage erlitten hatte - er war mit mehr als 15 Minuten Verspätung zur Partie erschienen und wurde daraufhin offiziell genullt.

Anton Demchenko

8/10 und eigentlich 8/9!

Doch Platz eins nach Wertung ging an den argentinischen GM Sandro Mareco. Eine bemerkenswerte Leistung, vor allem, wenn man bedenkt, dass Sandro sich erst mit 13 ernsthaft mit Schach beschäftigt hat - ungewöhnlich spät für heutige Großmeister.

Sandro Mereco

Sandro ist Spieler, Trainer und Vorbild

 

Exchange on d5 in the Slav and Queen's Gambit

Diese DVD empfiehlt Weiß ein System gegen 1.d4 d5, das einfach zu lernen, aber überraschend effektiv ist. Weiß spielt stets 2.c4 und danach “wenn möglich“ 3.cxd5!

Mehr...


ChessBase prizes

Doch nicht nur die Sieger konnten mit einem glücklichen Lächeln nach Hause gehen: ChessBase stiftete Preise und legte so vielleicht den Grundstein für eine erfolgreiche Schachkarriere.

boy with medal

Die DVDs sind echt...aber ist das Gold?!

colourful umbrellas

Und sollte das Spiel auf den weißen und schwarzen Feldern Kummer bereitet haben, so hat die farbenfrohe Stadt die Trübsal schnell weggeblasen. [5]

Alles auf Anfang

Ab und zu ist es eine gute Idee, die Dinge zu vergessen, die man weiß, um neu anzufangen.

girl highlighted

Was man in jungen Jahren lernt, behält man vielleicht sein Leben lang, aber was passiert, wenn dieses Wissen nicht mehr aktuell ist?

Ich muss zugeben, dass Aricas Spitzname,"Die Stadt des ewigen Frühlings" mich völlig überrascht hat. Moment mal? Wüste, kein Regen und das nennt man Frühling?! [6]

Das nahegelegene Azapa-Tal hat gezeigt, dass ich nicht mehr über Geschichte weiß als ein Frosch über Bettlaken. Es tut mir Leid Ägypten, aber die ältesten Mumien, die je entdeckt wurden, stammen aus diesem Ort. [7]

Doch auch ohne den Besuch der in Touristikbroschüren gepriesenen vielen Sehenswürdigkeiten des Landes, und obwohl ich das Turnier nicht gewonnen habe, war dies eine meiner schönsten Reisen. [8]

walk in an open-air art museum

Wie wäre es mit einem Bummel im Open Air Kunstmuseum mit...

colourful murals

…all den vielen bunten Wandmalereien?

Arica desert

Aaaah, das sieht schon mehr nach Wüste aus, das Wasser ist nur eine Fata Morgana...
(Arica für Strandliebhaber — Strände, Surfing, etc. — folgt in einem anderen Buch) 

"Bei der Liebe geht es nicht um Besitz, Diamanten und Geschenke. Es geht darum, das ureigene Selbst mit der Welt um einen herum zu teilen." —Pablo Neruda

Ich weiß nicht, ob das eine chilenische 'Krankheit' oder der Ruf der Wüste ist. Aber genau das haben die Menschen in Arica mit Schach und ein wenig "Spanglish" getan. Sie teilten ihr Bestes mit uns:

Montage

Sich selbst

Alle verfügbaren Partien

 

 

Anmerkungen

[1] Lokale (und individuelle) Obsessionen – Graffiti, jede Menge Graffiti. Bei genauerer Betrachtung stellt man fest, dass dies nicht das übliche "Tagging" oder ein einfach hingekritzeltes Schimpfwort ist. Es ist Kunst.

[2] Der vollständige Titel lautet "der trockendste bewohnte Ort der Erde". Es ist schwer zu glauben, aber der trockendste Ort der Erde liegt in der Antarktis, in der Nähe des Südpols: die McMurdo Dry Valleys – eine Reihe von antarktischen Trockentälern, die die extremste Wüste der Welt bilden und seit 14 Millionen Jahren ohne Wasser sind.

[3] Da der neue Spielsaal nicht mehr so nahe am Hotel lag, tauchten neue Probleme auf: Logistik. Ein wirklich großartiges Turnier ohne mindestens ein Problem ist nicht denkbar, und so verloren die russischen GMs Anton Demchenko und Petr Kiriakov auch einmal kampflos, weil die Teilnehmer spätestens 15 Minuten nach Partiebeginn im Turniersaal sein mussten. Eine heikle Situation für alle Beteiligten. Aber "Paradox" ist nicht nur ein Wort, sondern spielt auch in unserem Leben eine große Rolle. Nachdem das anfängliche und unvermeidliche Unbehagen überwunden war, brachte diese Episode die Schachspieler enger zusammen als ein glückliches Ereignis es gekonnt hätte.

Was zeigt, dass Schach und Reisen toleranter und verständnisvoller macht. 

[4] Die warmherzigen und bescheidenen Perez-Brüder brauchen und wollen keine öffentliche Bestätigung, und das machte es schwierig, sie mit der Kamera einzufangen. Aber die Früchte ihrer Anstrengungen bleiben sichtbar, selbst in der Wüste. Und Antonio kann man in der Nähe von Sandro Mareco entdecken.

[5] Doch nun zu etwas Leichterem: Versuchen Sie, die folgende Taktikaufgabe zu lösen. Die Stellung stammt aus einer Partie Ihrer Autorin. Sie haben nur eine Sekunde Zeit:

Weiß am Zug

 

Weiß stand die ganze Partie über auf Verlust, aber hoffte die ganze Zeit auf ein Weihnachtswunder. Der letzte schwarze Zug brachte ein solches Wunder:

39...Kh7?? aber anstatt aufs Brett zu schauen, zog ich reflexartig:

40.Sg5+?? Autsch! Als ich den Springer anfasste, wurde mir das ganze Elend bewusst.

40...Kg7 (nach 40... Kg8 ist die Partie praktisch vorbei) 41.Se6+ Doch die wirkliche Überraschung kam erst jetzt:

41...Kh7?? Gegenseitige Schachblindheit. Aber dieses Mal habe ich das Geschenk dankbar angenommen. (Natürlich kann Schwarz wieder 41...Kg8 spielen, und dann endet die Partie wahrscheinlich mit einer Niederlage für Weiß).

42.Txh6+ Kg8 (Nach 42... Kxh6 setzt Weiß einzügig Matt) 43.Txg6+ Kf7 44.Tg7+ und Schwarz gab auf.

Wahrscheinlich das großzügigste Weihnachtsgeschenk, das ich je bekommen habe.

[6] Obwohl in Arica kaum Regen fällt, sorgt die Nähe zum Pazifik doch für hohe Luftfeuchtigkeit und auch der Himmel ist oft bedeckt. Die Luftfeuchtigkeit ist ähnlich hoch wie in Gegenden mit Äquatorialklima, aber die Sonne scheint ähnlich intensiv wie in der Sahara. So herrscht in der Stadt das ganze Jahr ein mildes Wüstenklima, aber extreme Temperaturen sind sehr selten.

[7] Die Chinchorro-Mumien sind die ältesten bekannten mumifizierten menschlichen Überreste und sie sind Tausende von Jahren älter als die ägyptischen Mumien.

[8] Konkrete Beispiel:

Kleine Dinge machen einen großen Unterschied:

  • Am Ankunftstag, 1 Uhr nachts: Während die anderen süß schlummern, nahm sich der Koch eines Familienhotels Zeit, um uns etwas zu kochen.
  • 3 Uhr nachts: nach einer Reise von mehr als 50 Stunden war ihre Autorin leicht reizbar. Schlafen konnte ich nicht und die Suche nach dem besten Hotelzimmer schien eine unterhaltsame Ablenkung zu bieten. Während ich mir ein Hotelzimmer nach dem nächsten anschaute, blieb der Hotelmanager höflich und ernst und trug meinen Koffer... und entschuldigte sich. Wenn Sie je nach Arica reisen wollen, dann melden Sie sich bei mir. Ich kann ein sehr gutes Hotel empfehlen.
  • Irgendwann um die Mittagszeit: meistens ist gut, wenn man als Tourist nicht auffällt, aber in Arica wie ein Tourist auszusehen, ist manchmal eine gute Idee – die Einheimischen zeigen Ihnen die Orte, die man sehen sollte - oder bringen einen sogar dort hin.
  • Eigentlich rechnet man nicht damit, dass Taxifahrer ihre Dienste kostenlos anbieten; aber die Verlockung, einem die Kultur und die Sehenswürdigkeiten Aricas zu zeigen, war dann doch zu verlockend. Eine wirklich bemerkenswerte Stadt.

Übertragung aus dem Englischen: Johannes Fischer




Alina L'Ami ist Schachprofi, WGM, und bringt allem, was sie macht, großen Enthusiasmus entgegen. Sie liebt es, in die entlegensten Winkel der Erde zu reisen, um dort Schach zu spielen und darüber hier bei ChessBase zu berichten.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren