Auf den Elo-Punkt genau gespielt!

von Peter Schreiner
20.05.2022 – Nachdem über Jahrzehnte die Spielstärke der Schachengines immer weiter verbessert wurde - bis sie unschlagbar wurden, bestand die nächste Herausforderung darin, die Engines auch als Spielpartner wieder attraktiver zu machen, durch geschickte Spielstärkeanpassung. Peter Schreiner beschreibt, wie das im neuen Programm Komodo Dragon 3 gelungen ist.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Auf den Elo-Punkt genau gespielt!

Warum tritt kein Weltklassespieler mehr gegen ein Computerschachprogramm an? Die Antwort ist einfach: die Spitzenengines spielen schon lange in einer anderen Liga. Die aktuelle Weiterentwicklung der Schachprogramme berücksichtigt immer mehr den gravierenden Spielstärkeunterschiede zwischen Mensch und Maschine und zielt daher nicht mehr nur auf die Maximierung der Spielstärke. Mindestens genauso wichtig ist für den Anwender die Möglichkeit, mit einigermaßen realen Gewinnchancen gegen sein Schachprogramm spielen zu können.

Bereits in früheren Versionen unserer Schachprogramme haben wir hierfür zahlreiche abgeschwächte Spielstufen implementiert. Diese variablen Spielfunktionen – wie z.B. das von Fritz 18 bekannte Geführt- Berührt - sind auch in der neuen Programmversionen Komodo Dragon 3 implementiert.

Komodo Dragon 3 bietet darüber hinaus eine einmalige Neuerung, um den menschlichen Spieler dazu zu animieren, die Engine nicht nur zur Daueranalyse der eigenen Partien einzusetzen. Der Anwender kann direkt einen Wert für die gewünschte Spielstärke in Form eines Elowerts einstellen, mit der die Engine die Partie spielen soll.

Im Unterschied zu den anderen spielstärkereduzierten Funktionen des Programms wird diese Limitierung der Spielstärke nicht über die Programmoberfläche (GUI) gesteuert, sondern vom Anwender direkt über die individuellen Engineoptionen der Komodo Engine eingestellt.

Elo-Wert der Komodo Dragon 3 Engine einstellen

Im ersten Bildschirm von Komodo Dragon 3 gehen Sie links auf „Klassische Menüs“.

Hier wählen Sie im Menü Engine – Engine laden. Im darauffolgenden Auswahldialog wählen Sie Dragon 3 by Komodo Chess und gehen dann auf den Schalter „ Erweitert – Engine Parameter“.

Damit starten Sie den Dialog in dem Sie die Engineparameter, die das Spielverhalten der Engine kontrollieren.

In dem Abschnitt „ UCI Elo “ können Sie jetzt den gewünschten Elowert eingeben, mit dem das Programm gegen Sie spielen soll. Setzen Sie ein Häkchen hinter den aufgeführten Parametern der Dialogbox mit dem Zahlenwert. In dem Beispiel sehen Sie, dass hier ein Wert mit nur 400 Punkten eingestellt wurde. Setzen Sie bei "Auto Skill" bitte keinen Haken.

Ihre Einstellung können Sie im Dialog Engineparameter abspeichern und für eine spätere Nutzung jederzeit wieder laden. 

Wichtig: Nachdem der gewünschte Elowert eingestellt und die Eingabe mittels OK bestätigt wurde, müssen Sie noch die Bedenkzeit einstellen (Menü Start – Stufen – Blitzpartie) und schließlich auf Neue Partie (STRG-N) klicken. Das Elofeature bietet damit für jeden Anwender – egal welcher Leistungsklasse – die hochmotivierende Option, direkt gegen das Programm mit einem vom Anwender gewünschten Elowert loszulegen. Je höher der eingestellt Elowert, desto dezenter und unauffälliger werden die vom Programm eingestreuten Fehler sein.

Eine Neuerung die zum Experimentieren einlädt!

Typische Fehler: Elo 500, 1.000 und 1.500

In der Praxis spielte mein 500er Gegner mit Schwarz in einer Testpartie den folgenden für Komodo sonst undenkbaren Einsteller:

7….dxc3 und stellte damit einzügig die Dame ein.

Auch bei einem Elowert von 1.000 lässt Komodo Dragon 3 gerne nochmal eine Figur stehen:

26.Sc5? Hat er nicht gesehen, dass der schwarze Springer auf e4 das Feld überdeckt? 26…Sxc5 27.dxc5 gxf3 -+

Auf Elo 1.500 eingestellt zeigt Komodo Dragon 3 bereits mehr Widerstandskraft. Aber hier z.B. …

setzt er mit 11…f5? zu sorglos fort. 12.exf6 gxf6 13.Dh4 h5? 14.Dxf6 +-

Komodo Dragon 3

Die neue Komodo Dragon 3 Engine hat bei Nutzung eines Prozessorkerns bei Blitzbedenkzeit 100 Elo Punkten an Spielstärke gegenüber seinem Vorgänger hinzugewonnen. Ein enormer Fortschritt für ein Programm, das bereits auf einem Elo-Niveau von über 3500 per

Mehr...

 


Peter Schreiner. Seit 2001 fester Mitarbeiter bei ChessBase. Interessen: Schach, alte Schachbücher, Computer, römische Historie und Trommeln.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors