Chess sells: Karjakin macht Werbung

von Vera Jürgens
22.03.2017 – "Was für Carlsen gut ist, kann für mich nicht schlecht sein." Das dachte sich Sergey Karjakin vielleicht, als er das Angebot bekam, in die Werbebranche einzusteigen. Carlsen warb für Kleidung und Porsche, Karjakin wirbt für eine Bank. Schach hat offensichtlich ein gutes Image. Das, so hoffen beide Seiten, zahlt sich aus.

Chess Prodigies Uncovered: Sergey Karjakin Chess Prodigies Uncovered: Sergey Karjakin

Erleben Sie den Aufstieg des jüngsten Großmeisters aller Zeiten in die Weltspitze anhand ausgewählter Meisterpartien. IM D‘Costa präsentiert fantastische Siege des Wunderkindes Karjakin u.a. gegen Shirov, Kramnik, Eljanov. Neues interaktives Trainingsform

Mehr...

Karjakin als Werbegesicht

Der russische Großmeister Sergey Karjakin wird das Werbegesicht der Bank „Entdeckung“. Der Blitz-Schachweltmeister und WM-Herausforderer plaudert als Filmheld über Bankeinlagen und neue Handy-Apps.

Die Bank legt die Vertragssumme nicht offen. Marketingtexperten zufolge kann sich diese auf mehrere hunderttausend Dollar belaufen.

Dmitry Melnikov, Marketingdirektor der Bank „Entdeckung“, erklärt, warum die Wahl auf Sergey Karjakin fiel: Man sei der Tradition treu geblieben, eine berühmte und außergewöhnliche Persönlichkeit als „Werbegesicht“ zu gewinnen. Dank seines Wettkampfes gegen Magnus Carlsen um den Weltmeistertitel seien selbst diejenigen auf Karjakin aufmerksam geworden, die sich noch nie für Schach interessiert haben. Der darauffolgende Weltmeistertitel im Blitzschach habe erneut bestätigt, dass Sergey Karjakin zu den besten Schachspielern der Welt zähle. Sein ausgezeichneter Ruf sei ein weiteres Argument, diese Persönlichkeit in einer Serie von Clips für die Vorteile der modernen Finanztechnologie werben zu lassen.

Der Vertrag zwischen Sergey Karjakin und „Entdeckung“ ist auf ein Jahr befristet, mit der Option einer Verlängerung. Die Werbung mit dem Großmeister soll im Fernsehen, in Printmedien und auf den größten Internet-Portalen erscheinen.

Neben dem berühmten Hockey-Spieler Alexander Ovechkin und Fußballstar Cristiano Ronaldo ist Sergey Karjakin der dritte Star aus der Sportwelt, der als Werbegesicht der Bank „Entdeckung“ auftritt.

Es ist nicht nur der finanzielle Aspekt. Eine Partnerschaft mit dieser renommierten Bank ist eine große Ehre für jeden Sportler, kommentiert Karjakins Manager Cyril Zangalis. Er verrät Karjakins Hauptsponsor – „VSMPO-Avisma“ –  und erwähnt die GK „Osnova“ sowie   „Kaspersky Labor“ als weitere Mäzene. Geplant seien auch Verträge mit einer großen Ölgesellschaft und einem renommierten Buchmacher-Unternehmen.

„Wir sind stolz darauf, dass sich die Sponsoren für das Schach öffnen. Diese intellektuelle Sportart ist eine sehr gute Werbeplattform“, glaubt Zangalis.

Experten-Schätzungen zufolge gehört das Schach in Russland neben Fußball und Hockey zu den Top 5 der beliebtesten Sportarten.

Quellen:

https://www.gazeta.ru/sport/news/2017/03/03/n_9751265.shtml

http://www.vedomosti.ru/business/articles/2017/03/03/679782-karyakin-otkritie

https://www.youtube.com/watch?v=v0GUO9m7O-U

(Übersetzung des YouTube-Videos):

"Schach ist mehr als ein Spiel: Komplizierte Problemlösungen, Dauerspannung und sehr schwierige Entscheidungen. Oder sehr einfache. So wie unsere Mobilbank. Bank „Entdeckung“ – im Leben gibt es immer Platz für Entdeckungen."



Vera Jürgens ist eine deutsch-bulgarische Schachgroßmeisterin, Buchautorin, Übersetzerin und Psychologin. Sie ist zweifache deutsche Meisterin im Schnell- und Blitzschach. Als bulgarische und später deutsche Nationalspielerin nahm sie an vielen Europa- und Weltmeisterschaften sowie an drei Schacholympiaden teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren