Das 3. New Chess Brains-Turnier in Hamburg

von Bernd Vökler
21.12.2018 – Zum dritten Mal organisiert der Hamburger Schachtrainer Wolfgang Pajeken ein Jugendschachfestival, die "New Chess Brains", mit einem IM-Turnier, eine Jugendländerkampf und viel Training. Ein Besuch bei ChessBase gehörte auch zum Programm.

Schach Nachrichten


ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

New Chess Brains in Hamburg

Die dritte Auflage des Schachprojektes "New Chess Brains" findet zur Zeit in Hamburg statt.

Im Rundenturnier für IM-Normen treten 5 deutsche Kaderspieler gegen 3 Titelträger und zwei ebenso ambitionierte junge Spieler aus Holland und Dänemark an.

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Pajeken Jakob Leon 3,5 8,50
2 Grabarczyk Miroslaw 3,5 7,75
3 Schmidek Emil 3,0 6,25
4 Van Dael Siem 3,0 5,50
5 Zaitsev Mikhail 2,5 6,25
6 Olsen Filip Boe 2,5 5,50
7 Roseneck Jonas 2,0 5,75
8 Krastev Alexander 2,0 4,50
9 Mütsch Annmarie 1,5 4,25
10 Chernov Vadim 1,5 3,25

Ergebnisse bei Chess-results

Parallel dazu finden diverse Trainings und Matches statt. So spielt Collin Colbow ein Langschachmatch, Dominik Laux und Jeremy Hommer messen sich im Schnellschach mit Hamburger Schachgrößen, GM Zigurds Lanka analysiert und Tom George trainiert eine deutsche und eine dänische Kinderauswahl mit Aufgaben, Studien, Spielstellungen usw.

Zigurds Lanka trainiert mit Kaiwen Wang (6 Jahre)

Am Mittwoch besuchten wir die Firma ChessBase. Dort bekam jeder eine Weihnachtsüberraschung und die Trainer durften einmal ins Regal greifen um für die nächsten Lektionen gewappnet zu sein.

Unsere Weltmeisterin Annmarie Mütsch wurde passenderweise gleich interviewt (Das Interview erscheint Anfang nächsten Jahres) und es fand sich auch noch Zeit für ein Foto mit ihrer Vorvorgängerin. Elisabeth Pähtz arbeitete gerade im Studio an ihrer neuen DVD.

Annmarie Mütsch, Elisabeth Pähtz

Das Londoner System - Staunen! Spielen! Siegen!

Das Londoner System (1.d4 gefolgt von 2.Lf4) ist bei Vereinsspielern schon immer beliebt gewesen. Aber als Magnus Carlsen vor drei Jahren bei der Blitz-WM erstmals zu 2.Lf4 griff, avancierte das Londoner System zu einer der Trenderöffnungen unserer Z

Mehr...

Vor der fünften Runde nutzte ich die Zeit für eine kleine Ehrung und überreichte Annmarie ein von Mark Dworetzki signiertes Buch. Der Name ist Programm! "Der selbständige Weg zum Schachprofi: Geheimnisse und Tips aus einer neuen Schachschule"

Ein Besuch des Bundestrainers Dorian Rogozenco und eine anschließende Analyse mit Annmarie rundeten das Bild noch zusätzlich ab. Ich drücke den Normenkandidaten die Daumen für die restlichen Runden!

Schon jetzt kann man konstatieren, dass die dritte New Chess Brains Veranstaltung eine sehr gute Plattform für deutsche Kaderspieler bietet. Vom 6-jährigen Kaiwen Wang über die Kaderspielerin Saskia Pohle bis hin zur „Weltspitze“ Annmarie Mütsch oder Alexander Krastev ist alles vertreten. Der Cheforganisator Wolfgang Pajeken hat ein bunt gemixtes Angebot für alle Altersstufen und Spielstärken bereitgestellt! Danke Dir, Wolfgang!

Frohes Fest und guten Rutsch!

 




Bernd Vökler ist Internationale Meister und im Schachbund als Bundesnachwuchstrainer für die Betreuung der Talente verantwortlich.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren