Ding Liren vs. Wesley So

von Marco Baldauf
05.05.2016 – In Shanghai wird derzeit ein vierrundiges Match zwischen Ding Liren, dem aktuell elostärksten Chinesen und dem US-Amerikaner Wesley So, Zehnter der Weltrangliste ausgetragen. Dem ersten Remis am gestrigen Tage folgte heute erneut eine Punkteteilung. Im offenen Spanier überraschte So mit einer Neuerung, Ding reagiert jedoch stark und riss die Initiative an sich. Mehr...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Zwei Topgroßmeister und viele junge Nachwuchsspieler und -spielerinnen

Die beiden Spieler bei einem Schaukampf

In der ersten Partie lieferten die beiden Spieler einen Kampf auf Augenhöhe, Ding Liren konnte aus seinem Anzugsvorteil nichts nennenswertes herausholen. In der heutigen zweiten Partie überrascht So mit einer sehr konkreten Idee im offenen Spanier. Diese erwies sich jedoch als alles andere als schlagkräftig und so konnte Ding Liren bald die Initiative an sich reißen.

Partie 2

 

Morgen ist ein Ruhetag, die dritte Partie wird Samstag um 8 Uhr MEZ starten.

 

Turnierseite...

Qipai.org...

 


Marco Baldauf, Jahrgang 1990, spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. Zwei Mal wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2015 spielt er für die Schachfreunde Berlin in der Bundesliga. Für Chessbase schreibt er gelegentlich auf der Homepage, kommentiert live oder versucht sich als Autor von Fritztrainern.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren