Doha, Rd. 9: Entscheidung im Tiebreak

von Marco Baldauf
29.12.2015 – Yangyi Yu und Magnus Carlsen standen nach neun Runden an der Spitze der Tabelle. Trotz klar besserer Zweitwertung für Carlsen sah das Reglement einen Entscheid im Blitzschach vor. Carlsen, Blitzweltmeister der Jahre 2009 und 2014, zeigte seine Klasse, ließ seinem jungen Gegner keine Chance und gewinnt souverän wie verdient das Qatar Master Open 2015. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Mit sechseinhalb und damit einem halben Punkt Vorsprung ging Magnus Carlsen in die heutige letzte Runde. Dahinter folgten mit Vladimir Kramnik und Yangyi Yu lediglich zwei Spieler mit sechs Zählern, alle anderen Verfolger konnten zu Carlsen nur im Falle einer Niederlage aufschließen. Die Spitzenpaarungen lauteten:

Br. Nr.     Name Elo Pkt. Ergebnis Pkt.   Name Elo   Nr.
1 1
 
GM Carlsen Magnus 2834   6 GM Kramnik Vladimir 2796
 
2
2 11
 
GM Yu Yangyi 2736 6   GM So Wesley 2775
 
4

Die Ausgangslage war damit also klar definiert: Mit einem Remis konnte Carlsen den geteilten ersten Platz sichern, im Falle eines Sieges von Yu über So würde es eine Stichkampfentscheidung um den Turniersieg sowie das Preisgeld geben.

Entspannte Stimmung vor der Partie: Kramnik mit Schwarz gegen Carlsen

Carlsen wählte gegen Kramniks Berliner Mauer mit 5.Te1 einen supersoliden Ansatz schon nach ca. einer halben Stunde einigten sich die Kontrahenten in völlig ausgeglichener und blutleerer Stellung auf den Friedensschluss.

Stellung nach 30.De3: Kramnik wählte ...Kf7 und das Remis war unterschriftsreif.

Was macht Yu gegen So?

Ein kurzer Arbeitstag für den Weltmeister - wäre da nicht noch das Tiebreak gewesen...

 

Kramnik schien mit dem Unentschieden ebenso zufrieden zu sein - eine riskante Partie durch eine überraschende Eröffnungswahl einzuleiten und damit den dritten Platz zu riskieren, stand nicht zur Debatte.

Somit lag es am Vorjahressieger Yangyi Yu, der mit Weiß gegen Wesley einen Sieg brauchte, um ins Tiebreak zu kommen.

3...Lb4: Auftakt einer langen und wechselhaften Partie. Am Ende musste Wesley So die Waffen strecken und mit dem 18. Platz vorlieb nehmen.

 

Somit kam es zum Tiebreak zwischen Yu und Carlsen. Gespielt wurden zwei Partien mit je fünf Minuten Bedenkzeit. Im Falle eines 1-1 hätte eine Wiederholung des Minimatches angestanden. Die Ausgangslage war für Carlsen denkbar gut: Nicht nur gilt er als herausragender Blitzspieler, sein kurzes Remis gegen Kramnik bescherte ihm zudem einen entspannten Nachmittag, während Yu nur weniger als eine Stunde nach seinem Kraftakt gegen So wieder ans Brett musste.

In der ersten Partie konnte Carlsen seinen Gegner Zug für Zug überspielen. Schwarz kam nie zu Gegenspiel und wurde am Königsflügel eindrucksvoll niedergewalzt. In der zweiten Partie unterlief dem Chinesen in ausgeglichener Stellung ein fataler Fehler, der eine sofortige Aufgabe zur Folge hatte.

 


Kopfschüttelnd reicht Yu nach schwarzem ...Te4 die Hand zur Aufgabe. Damit ist Carlsens Turniersieg unter Dach und Fach.

 

 

Neben So kamen vor der Runde 14 weitere Spieler auf fünfeinhalb Punkte und konnten mit einem Sieg noch zu Kramnik aufschließen: Dies gelang Sergey Karjakin, Vasily Ivanchuk, Sanan Sjugirov und Hua Ni.

Ergebnisse der Spitzenbretter:

Br. Nr.     Name Elo Pkt. Ergebnis Pkt.   Name Elo   Nr.
1 1
 
GM Carlsen Magnus 2834 ½ - ½ 6 GM Kramnik Vladimir 2796
 
2
2 11
 
GM Yu Yangyi 2736 6 1 - 0 GM So Wesley 2775
 
4
3 29
 
GM Akopian Vladimir 2648 ½ - ½ GM Giri Anish 2784
 
3
4 5
 
GM Karjakin Sergey 2766 1 - 0 GM Zhang Zhong 2619
 
46
5 33
 
GM Sjugirov Sanan 2646 1 - 0 GM Mamedyarov Shakhriyar 2748
 
7
6 9
 
GM Harikrishna P. 2743 ½ - ½ GM Nguyen Ngoc Truong Son 2642
 
36
7 13
 
GM Vitiugov Nikita 2724 ½ - ½ GM Ganguly Surya Shekhar 2648
 
30
8 34
 
GM Swiercz Dariusz 2646 0 - 1 GM Ivanchuk Vassily 2710
 
16
9 17
 
GM Ponomariov Ruslan 2710 ½ - ½   Xu Yinglun 2470
 
79
10 57
 
IM Lin Chen 2532 0 - 1 GM Ni Hua 2693
 
18

 

Sergey Karjakin (mit Weiß) besiegte nach über fünf Stunden Spielzeit Zhong Zhang aus Singapur.

Vasily Ivanchuk: volle Konzentration am heutigen Tage.

Anish Giri konnte nach einer zu soliden Eröffnungswahl die Partie nicht mehr aus dem Gleichgewicht bringen und kommt mit sechs Punkten ins Ziel.

 

Partien

 

 

Enstand nach 9 Runden:

Rg. Snr     Name Land Elo Pkt.  Wtg1   Wtg2   Wtg3  n w we w-we K rtg+/-
1 1
 
GM Carlsen Magnus NOR 2834 7,0 2887 44,5 48,0 9 7 6,32 0,68 10 6,8
2 11
 
GM Yu Yangyi CHN 2736 7,0 2863 45,0 48,5 9 7 5,56 1,44 10 14,4
3 2
 
GM Kramnik Vladimir RUS 2796 6,5 2833 47,5 51,5 9 6,5 5,99 0,51 10 5,1
4 5
 
GM Karjakin Sergey RUS 2766 6,5 2793 44,5 46,5 9 6,5 6,14 0,36 10 3,6
5 33
 
GM Sjugirov Sanan RUS 2646 6,5 2791 45,5 49,5 9 6,5 4,67 1,83 10 18,3
6 18
 
GM Ni Hua CHN 2693 6,5 2762 42,5 45,0 9 6,5 5,63 0,87 10 8,7
7 16
 
GM Ivanchuk Vassily UKR 2710 6,5 2700 39,0 42,5 9 6,5 6,52 -0,02 10 -0,2
8 3
 
GM Giri Anish NED 2784 6,0 2815 47,0 51,5 9 6 5,57 0,43 10 4,3
9 79
 
  Xu Yinglun CHN 2470 6,0 2800 48,0 52,0 9 6 2,16 3,84 10 38,4
10 30
 
GM Ganguly Surya Shekhar IND 2648 6,0 2743 42,5 45,5 9 6 4,80 1,20 10 12,0
11 9
 
GM Harikrishna P. IND 2743 6,0 2736 44,5 48,0 9 6 6,05 -0,05 10 -0,5
12 17
 
GM Ponomariov Ruslan UKR 2710 6,0 2720 42,5 46,5 9 6 5,82 0,18 10 1,8
13 29
 
GM Akopian Vladimir ARM 2648 6,0 2713 38,5 42,0 9 6 5,18 0,82 10 8,2
14 25
 
GM Duda Jan-Krzysztof POL 2663 6,0 2697 38,0 42,0 9 6 5,56 0,44 10 4,4
15 36
 
GM Nguyen Ngoc Truong Son VIE 2642 6,0 2691 40,5 43,5 9 6 5,33 0,67 10 6,7
16 13
 
GM Vitiugov Nikita RUS 2724 6,0 2687 43,0 47,0 9 6 6,34 -0,34 10 -3,4
17 37
 
GM Sethuraman S.P. IND 2639 6,0 2634 38,0 40,0 9 6 5,97 0,03 10 0,3
18 4
 
GM So Wesley USA 2775 5,5 2753 48,5 53,0 9 5,5 5,68 -0,18 10 -1,8
19 6
 
GM Li Chao B CHN 2750 5,5 2750 48,0 53,0 9 5,5 5,44 0,06 10 0,6
20 7
 
GM Mamedyarov Shakhriyar AZE 2748 5,5 2743 47,0 51,0 9 5,5 5,51 -0,01 10 -0,1
21 34
 
GM Swiercz Dariusz POL 2646 5,5 2733 47,5 50,5 9 5,5 4,35 1,15 10 11,5
22 46
 
GM Zhang Zhong SIN 2619 5,5 2730 43,5 45,5 9 5,5 4,10 1,40 10 14,0
23 14
 
GM Wojtaszek Radoslaw POL 2723 5,5 2697 43,5 47,5 9 5,5 5,76 -0,26 10 -2,6
24 39
 
GM Piorun Kacper POL 2637 5,5 2677 42,5 46,5 9 5,5 4,95 0,55 10 5,5
25 20
 
GM Howell David W L ENG 2688 5,5 2676 42,0 46,0 9 5,5 5,59 -0,09 10 -0,9
26 45
 
GM Ipatov Alexander TUR 2619 5,5 2675 40,0 43,5 9 5,5 4,73 0,77 10 7,7
27 41
 
GM Naroditsky Daniel USA 2628 5,5 2670 40,0 41,5 9 5,5 4,86 0,64 10 6,4
28 21
 
GM Matlakov Maxim RUS 2684 5,5 2666 40,5 45,0 9 5,5 5,68 -0,18 10 -1,8
29 10
 
GM Jakovenko Dmitry RUS 2737 5,5 2663 42,0 45,5 9 5,5 6,29 -0,79 10 -7,9
30 40
 
GM Grandelius Nils SWE 2632 5,5 2661 42,0 45,5 9 5,5 5,01 0,49 10 4,9
31 15
 
GM Korobov Anton UKR 2713 5,5 2661 40,0 44,0 9 5,5 6,06 -0,56 10 -5,6
32 27
 
GM Bologan Viktor MDA 2654 5,5 2649 40,0 44,5 9 5,5 5,49 0,01 10 0,1
33 57
 
IM Lin Chen CHN 2532 5,5 2632 40,5 44,0 9 5,5 4,27 1,23 10 12,3
34 47
 
GM Lu Shanglei CHN 2618 5,5 2617 36,5 39,0 9 5,5 5,39 0,11 10 1,1
35 35
 
GM Vidit Santosh Gujrathi IND 2644 5,5 2615 40,5 44,0 9 5,5 5,71 -0,21 10 -2,1
36 24
 
GM Fedoseev Vladimir RUS 2664 5,5 2614 39,0 41,5 9 5,5 6,00 -0,50 10 -5,0
37 28
 
GM Khismatullin Denis RUS 2654 5,5 2605 38,0 41,0 9 5,5 5,98 -0,48 10 -4,8
38 22
 
GM Hou Yifan CHN 2683 5,5 2591 39,5 43,5 9 5,5 6,46 -0,96 10 -9,6
39 38
 
GM Sasikiran Krishnan IND 2638 5,5 2571 39,0 42,0 9 5,5 6,13 -0,63 10 -6,3

... 132 Spieler

Fotos: Amruta Mokal

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...


Themen Katar

Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

DoktorM DoktorM 30.12.2015 01:19
Carlsen hat sicherlich verdient gewonnen. Das ändert nichts an den vielen glanzlosen Remispartien in der letzten Runde, vor allem an den vorderen Brettern. Schade.
Thomas Richter Thomas Richter 29.12.2015 09:47
"Trotz klar besserer Zweitwertung für Carlsen" - klar besser ist zumindest übertrieben: Carlsen hatte die etwas bessere TPR (2887 gegen 2863), Buchholz würde Yu Yangyi leicht bevorzugen. TPR also Gegnerschnitt liegt vor allem daran, dass Yu Yangyi gegen den titellosen Chinesen Xu Yinglun spielte (Elo 2470, aber TPR 2800), während Carlsen gegen Mamedyarov spielte (der an diesem Tag allenfalls wie Elo 2470 spielte).
1