Drei Spitzenreiter am Sewansee

von Marco Baldauf
24.07.2016 – Bereits in der zehnten Auflage findet vom 18. bis 26. Juli ein Rundenturnier im armenisches Martuni statt. Nach sechs gespielten Runden führen mit je +2 Duda (2671) und Vidit (2658), die elostärksten Spieler im Feld. Auf die gleiche Punktzahl kommt der erst 15-jährige Sevian aus den USA. Fotos, Analysen und Partien vom Sewansee...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Im armenischen Martuni am Sewansee wird vom 18. bis 26. Juli das 10. Sewansee Rundenturnier ausgetragen. Neben vier jungen armenischen Spielern finden sich weitere talentierte Jungstars im Teilnehmerfeld wieder - u.a. Jan-Krzysztof Duda, amtierender Vize-Weltmeister U20 und Samuel Sevian, jüngster US-amerikanischer Großmeister aller Zeiten. Nach sechs gespielten Runden führen Duda und Sevian gemeinsam mit Santosh Vidit, einem 21-jährigen Inder, der mit 2658 Elo aktuell auf Rang sechs der nationalen Eloliste liegt.

Liegt mit 4.0/6 und bester Zweitwertung aktuell in Führung: Titelverteidiger Duda aus Polen

Knapp dahinter folgen ebenso mit 4.0/6: Sevian...

... und Vidit.

Tabelle nach 6 Runden:

Das Feld ist noch recht eng, hinter den drei Spitzenreitern folgen Samvel Ter-Sahakyan und Vladislav Artemiev mit je 3.5 Punkten. Besonders mit Artemiev ist noch zu rechnen - der Aufstieg des 18-jährigen Russe geriet zwar die vergangene Saison etwas ins Stocken, doch an seiner Klasse besteht kein Zweifel. Heute spielt er mit Weiß gegen Sevian und könnte mit einem Sieg an diesem vorbei ziehen, in der morgigen achten Runde beschert ihm die Auslosung erneut Weiß gegen Pashikian. Eine interessante Partie gelang ihm in Runde 5:

 

Vladislav Artemiev aus Russland steht aktuell bei +1 in Verfolgerposition.

Einen schönen Angriffssieg zauberte in der vierten Runde Samuel Sevian aufs Brett:

 

Das Foto zu einer der kürzesten Partien des Turniers.

Zweimal musste man sich folgende Abwicklung ansehen - und selbst dann nochmal in Ruhe Figuren zählen:

 

Generell kann man die hohe Kampfbereitschaft aller Teilnehmer loben: Lediglich 13 der bisher 30 gespielten Partien endeten Remis, zehn Remispartien dauerten wiederum länger als 40 Züge. Spannungstöter wie die Berliner Mauer kennt man hier ebenfalls nicht, lediglich Hovhannisyan probierte sich einmal damit (und wurde abrupt mit dem kämpferischen 4.d3 konfrontiert). Quoten, die man sich in absoluten Topturnieren nur erträumen kann.

Vladimir Onischuk - ein Sieg, vier Niederlagen, dafür immer volles Risiko.

David Guijarro Anton aus Spanien - mit vier Remisen aktuell Remiskönig.

Das Aufeinandertreffen zweier Elo-Schwergewichter im Turnier: Duda schlägt Artemiev in einer Igel-Partie.

Die Begegnung Vidit gegen Pashikian aus der vierten Runde (remis).

Partien der Runden 1-6:

 

 

Bilder von der Eröffnungsfeier:

Ein Kampf "Weiß gegen Schwarz"...

Es geht brutal zur Sache

Die Artisten mit den Länderflaggen der Teilnehmer: insgesamt sind sieben Nationen von drei Kontinenten vertreten.

 

Turnierseite

Ergebnisse bei chess-results


Themen Sewansee

Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren