Eröffnungsvorbereitung mit dem ChessBase Eröffnungslexikon

von Filiz Osmanodja
30.04.2019 – Bei der Europameisterschaft der Frauen in Antalya hat sich Nationalspielerin Filiz Osmanodja mit Hilfe des neuen ChessBase Eröffnungslexikons vorbereitet. Ihr Fazit: "Das neue Eröffnungslexikon 2019 ist ein gelungenes Konzept. Ich werde es in Zukunft für meine Partievorbereitung, aber auch für mein Eröffnungstraining allgemein nutzen." | Foto: Kasia Selbes Photography

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Eröffnungen lernen mit  dem Eröffnungslexikon 2019

Das Eröffnungswissen hat unvorstellbare Maße angenommen und selbst im Amateurbereich kennen viele Schachspieler in ihren Varianten heute so viele Details wie absolute Topspieler. Es ist leicht dabei den Überblick über alle neuen Entwicklungen in den Eröffnungen seines Repertoires zu verlieren. Genau so geht es mir. Die Vorbereitungen auf meine Partien wurden für mich immer mehr zur unangenehmen Pflichtaufgabe und ich stand oftmals vor dem Problem, wo und wie ich anfangen soll. Gleichzeitig wollte ich aber auch nichts verpassen und neue Ideen in meinen Eröffnungsvarianten, die potentiell für mich in Frage kämen, anwenden.

Dann arbeitete ich bei der diesjährigen Frauen-EM in der Türkei mit dem kurz zuvor erschienenen Eröffnungslexikon 2019. Es beinhaltet zu jeder erdenklichen Eröffnung Übersichtsartikel mit Musterpartien. Ganz nach dem Schema der Eröffnungsbeiträge des Chessbase Magazine. Mal geht es darum, breit eine Eröffnung zu beleuchten und auf die verschiedenen Abspiele einzugehen, in anderen Artikeln steht dann wiederum eine bestimmte Idee mit den dazugehörigen tiefen Analysen im Vordergrund. Die entsprechenden Autoren haben sich dabei ausführlich mit der bestimmten Variante beschäftigt, was man anhand der Detailtreue der Artikel merkt und sie schaffen es aus meiner Sicht gut die Ideen und Pläne zu erklären.

Wie ging ich also bei meiner Vorbereitung vor? Ich sah, was meine Gegnerin spielt und welche Eröffnung zu erwarten ist. Ich suchte mir die interessanten Artikel zu dieser Eröffnung in der Enzyklopädie heraus. So stieß ich nicht selten auf mir zuvor unbekannte Ideen. Ich las mir den Artikel zweimal durch, bis ich die Pläne und Feinheiten der verschiedenen Varianten verstand und schaute mir im Anschluss die kommentierten Musterpartien an. Das Verständnis der Eröffnung und damit die Grundlage einer guten Vorbereitung war somit gelegt. Im Anschluss verglich ich noch die Nebenvarianten in den kommentierten Partien mit der Referenz und analysierte etwas in die Tiefe. Selbst wenn meine Vorbereitung dann nicht auf das Brett kam, hatte ich am Ende des Tages mein Repertoire und Eröffnungswissen erweitert und gefestigt. Ich habe mit der Enzyklopädie eine willkommene Stütze für mein Eröffnungstraining gefunden, welche ich jedem nur wärmstens empfehlen kann.

Man kann sich selbstverständlich alle Artikel auch nach ECO sortieren lassen oder auch nach dem Autor, den man gegebenenfalls bevorzugt. Außerdem werden 20 Eröffnungsvideos bereitgestellt. Eine Datenbank mit allen kommentierten Partien ist ebenfalls vorhanden.

Fazit: Das neue Eröffnungslexikon 2019 ist ein gelungenes Konzept, welches sehr ausführlich jede Eröffnung mit interessanten Artikeln abdeckt. Ich werde es in Zukunft für meine Partievorbereitung, aber auch für mein Eröffnungstraining allgemein nutzen. Die Artikel mit Erklärungen in Textform bieten eine solide Grundlage, wenn man eine ganz neue Eröffnung erlernen möchte und etwas braucht um sich erstmal einen Überblick zu verschaffen. Auf der anderen Seite kann man sein Repertoire mit den vorhandenen Analysen erweitern und mit den aktuellen Ideen auffrischen.

Eröffnungslexikon 2019

NEUES LAYOUT, BESSERER ZUGRIFF, SPANNENDE VIDEOS. Das Eröffnungslexikon 2019 ist eine Sammlung aller im ChessBase Magazin erschienenen Eröffnungsbeiträge und lieferte im neuen Layout einen umfassenden und schnellen Zugriff auf die Eröffnungstheorie.

Mehr...

 

 



Themen: Rezension

Filiz Osmanodja ist deutsche Nationalspielerin und wurde als Jugendliche zweimal Jugendeuropameisterin und zweimal Jugendweltmeisterin. Zur Zeit studiert sie Medizin in Berlin.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren