Euro: Najer holt Gold

von Georgios Souleidis
08.03.2015 – Evgeniy Najer ist Europameister. In der letzten Runde der EM in Jerusalem remisierte der 37-jährige Großmeister aus Russland gegen Denis Khismatullin und holte mit 8,5 Punkten Gold. Silber geht an David Navara mit 8,0 Punkten, der dank besserer Wertung Mateusz Bartel auf den Bronzeplatz verwies. Liviu-Dieter Nisipeanu gewann seine letzte Partie und qualifizierte sich für den Weltcup. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Vor der letzten Runde kämpften bei der Europameisterschaft Najer, Navara und Khismatullin um Gold. Die Vorzeichen waren klar. Najer würde bei einem halben Punkt Vorsprung ein Remis für Gold reichen, wenn Navara gegen Ivan Cheparinov nicht gewinnen würde. Dementsprechend galt es für alle Beteiligten, auch den Überblick am Nachbarbrett zu behalten.

Der Spielsaal

Evgeniy Najer übernahm mit Schwarz gegen Denis Khismatullin in einer Slawischen Partie aus der Eröffnung heraus die Initiative. Im Bestreben die Stellung zu verkomplizieren, bot Khismatullin ein Qualitätsopfer an, das Najer dank seiner guten Stellung ausschlug. Nach dem Zentrumsvorstoß im 26. Zug wurde der schwarze Vorteil deutlich und Khismatullin bot schnell remis an, um sich wenigstens den halben Punkt zu sichern. Najer nahm an und krönte sich zum Europameister, da am Nachbarbrett klar war, dass Navara höchstens ein Remis erreichen würde.

Evgeniy Najer während seiner Partie gegen Anton Korobov in der 10. Runde

Khismatullin - Najer zum Nachspielen

 

David Navara und Ivan Cheparinov lieferten sich an Tisch 2 ein heißes Duell. Der 28-jährige Bulgare, der mit einem Sieg eine Medaille gewonnen hätte, opferte nach der Eröffnung eine Figur für zwei Bauern und zwang den weißen König im Zentrum zu bleiben. Navara forcierte ein Endspiel, das allerdings nur Cheparinov Chacen auf einen Sieg bot. Der Tscheche verteidigte sich aber bravourös und erzwang letztendlich das Remis.

David Navara holt Silber

Navara - Cheparinov zum Nachspielen

 

Bronze geht nach Polen und an Mateusz Bartel. Der 30-jährige Großmeister bezwang nach einer tollen Angriffsleistung Ian Nepomniachtchi und verwies Denis Khismatullin dank der besseren Wertung auf Platz vier. Nepomniachtchi, der nach der 8. Runde die Tabelle noch anführte, fiel am Ende sogar aus den Qualifikationsplätzen für den Weltcup.

Mateusz Bartel mit tollem Sieg gegen Nepomniachtchi

Bartel - Nepomniachtchi zum Nachspielen

 

Liviu-Dieter Nisipeanu gelang eine Punktlandung. Er bezwang in der Schlussrunde den Israeli Pinchas Kantarji und landete mit 7,5 Punkten auf Platz 23, dem letzten Qualifikationsplatz für den Weltcup.

Livie-Dieter Nisipeanu mit Punktlandung

Ergebnisse der Runde 11

Bo. No.   Name FED Rtg Pts. Result Pts.   Name FED Rtg   No.
1 28 GM Khismatullin Denis RUS 2653 ½ - ½ 8 GM Najer Evgeniy RUS 2634
 
37
2 1 GM Navara David CZE 2735 ½ - ½ 7 GM Cheparinov Ivan BUL 2681
 
12
3 39 GM Bartel Mateusz POL 2631 7 1 - 0 7 GM Nepomniachtchi Ian RUS 2714
 
4
4 7 GM Matlakov Maxim RUS 2695 7 ½ - ½ 7 GM Rodshtein Maxim ISR 2660
 
26
5 11 GM Korobov Anton UKR 2687 7 ½ - ½ 7 GM Volokitin Andrei UKR 2646
 
33
6 35 GM Popov Ivan RUS 2639 7 ½ - ½ 7 GM Sjugirov Sanan RUS 2678
 
13
7 19 GM Laznicka Viktor CZE 2670 7 ½ - ½ 7 GM Vovk Yuri UKR 2588
 
71
8 20 GM Sargissian Gabriel ARM 2668 7 ½ - ½ 7 GM Can Emre TUR 2555
 
92
9 22 GM Motylev Alexander RUS 2665 7 ½ - ½ 7   Iljiushenok Ilia RUS 2450
 
128
10 3 GM Eljanov Pavel UKR 2727 1 - 0 GM Romanov Evgeny RUS 2625
 
48
11 57 GM Grandelius Nils SWE 2609 ½ - ½ GM Bacrot Etienne FRA 2711
 
5
12 8 GM Moiseenko Alexander UKR 2695 1 - 0 GM Zubov Alexander UKR 2607
 
59
13 9 GM Kryvoruchko Yuriy UKR 2692 ½ - ½ GM Goganov Aleksey RUS 2605
 
60
14 75 GM Nabaty Tamir ISR 2585 1 - 0 GM Alekseev Evgeny RUS 2677
 
14
15 84 GM Stefansson Hannes ISL 2573 0 - 1 GM Grachev Boris RUS 2670
 
18
16 21 GM Kuzubov Yuriy UKR 2667 0 - 1 GM Brkic Ante CRO 2586
 
73
17 25 GM Akopian Vladimir ARM 2660 0 - 1 GM Ipatov Alexander TUR 2592
 
67
18 27 GM Nisipeanu Liviu-Dieter GER 2654 1 - 0 FM Kantarji Pinchas ISR 2420
 
139
19 83 GM Michalik Peter SVK 2576 0 - 1 GM Smirin Ilia ISR 2650
 
30
20 89 GM Kravtsiv Martyn UKR 2565 ½ - ½ GM Dubov Daniil RUS 2632
 
38

...

Hier klicken für die kompletten Ergebnisse der 11.Runde

Partien der 11.Runde zum Nachspielen

 

Stand nach 11 Runden

Rk. SNo   Name FED RtgI Pts.  TB1   TB2   TB3 
1 37 GM Najer Evgeniy RUS 2634 8.5 2636 70.5 75.0
2 1 GM Navara David CZE 2735 8.0 2643 72.0 77.5
3 39 GM Bartel Mateusz POL 2631 8.0 2600 67.5 72.0
4 28 GM Khismatullin Denis RUS 2653 8.0 2547 66.5 71.5
5 71 GM Vovk Yuri UKR 2588 7.5 2648 69.0 72.5
6 11 GM Korobov Anton UKR 2687 7.5 2646 71.0 76.0
7 67 GM Ipatov Alexander TUR 2592 7.5 2634 66.0 70.0
8 3 GM Eljanov Pavel UKR 2727 7.5 2623 72.5 78.5
9 33 GM Volokitin Andrei UKR 2646 7.5 2623 70.0 75.0
10 7 GM Matlakov Maxim RUS 2695 7.5 2615 64.0 69.5
11 13 GM Sjugirov Sanan RUS 2678 7.5 2609 66.5 71.5
12 8 GM Moiseenko Alexander UKR 2695 7.5 2608 66.0 68.5
13 22 GM Motylev Alexander RUS 2665 7.5 2607 70.5 76.0
14 128   Iljiushenok Ilia RUS 2450 7.5 2598 69.0 72.5
15 47 GM Kempinski Robert POL 2625 7.5 2592 65.5 70.5
16 30 GM Smirin Ilia ISR 2650 7.5 2590 67.0 72.5
17 12 GM Cheparinov Ivan BUL 2681 7.5 2589 63.0 68.0
18 20 GM Sargissian Gabriel ARM 2668 7.5 2585 71.0 76.5
19 35 GM Popov Ivan RUS 2639 7.5 2583 69.0 74.0
20 19 GM Laznicka Viktor CZE 2670 7.5 2583 63.0 68.5
21 26 GM Rodshtein Maxim ISR 2660 7.5 2580 69.0 74.0
22 73 GM Brkic Ante CRO 2586 7.5 2577 61.0 64.5
23 27 GM Nisipeanu Liviu-Dieter GER 2654 7.5 2540 66.5 71.5
24 18 GM Grachev Boris RUS 2670 7.5 2531 61.0 65.5
25 75 GM Nabaty Tamir ISR 2585 7.5 2530 61.5 65.5
26 92 GM Can Emre TUR 2555 7.5 2463 61.0 65.5
27 4 GM Nepomniachtchi Ian RUS 2714 7.0 2639 70.5 76.5
28 60 GM Goganov Aleksey RUS 2605 7.0 2625 66.0 70.5
29 51 GM Bukavshin Ivan RUS 2622 7.0 2599 68.5 74.0
30 2 GM Vitiugov Nikita RUS 2735 7.0 2599 66.5 72.5
31 81 GM Vocaturo Daniele ITA 2579 7.0 2597 65.5 69.5
32 5 GM Bacrot Etienne FRA 2711 7.0 2596 66.0 71.5
33 38 GM Dubov Daniil RUS 2632 7.0 2578 69.5 74.5
34 57 GM Grandelius Nils SWE 2609 7.0 2578 66.5 71.5
35 42 GM Khairullin Ildar RUS 2629 7.0 2573 64.0 69.0
36 66 GM Hovhannisyan Robert ARM 2592 7.0 2566 64.5 69.5
37 44 GM Lupulescu Constantin ROU 2626 7.0 2565 65.0 70.0
38 85 GM Zhigalko Andrey BLR 2572 7.0 2559 68.5 72.5
39 89 GM Kravtsiv Martyn UKR 2565 7.0 2558 64.0 67.0
40 36 GM Ivanisevic Ivan SRB 2638 7.0 2540 59.5 64.5
41 9 GM Kryvoruchko Yuriy UKR 2692 7.0 2521 61.5 66.5
42 29 GM Mamedov Rauf AZE 2650 7.0 2510 60.0 64.5
43 176   Kraus Ohad ISR 2190 7.0 2505 59.0 62.0
44 41 GM Kozul Zdenko CRO 2630 7.0 2477 60.0 64.5


... 250 Spieler

Hier klicken für die komplette Turniertabelle

Partien der Runde 1 bis 11

 

Zeitplan

Sonntag, Montag 22-23 Februar Anreise
Montag 23 Februar um 20:00 Eröffnung
Dienstag 24 Februar um 10:00 Technische Besprechung
Dienstag 24 Februar um 15:00 1. Runde
Mittwoch 25 Februar um 15:00 2. Runde
Donnerstag 26 Februar um 15:00 3. Runde
Freitag 27 Februar um 11:00 4. Runde
Samstag 28 Februar Ruhetag, Ausflug zum Toten Meer
Sonntag 1 März um 15:00 5. Runde
Montag 2 März um 15:00 6. Runde
Dienstag 3 März um 15:00 7. Runde
Mittwoch 4 März um 15:00 8. Runde
Donnerstag 5 März um 15:00 9. Runde
Freitag 6 März um 11:00 10. Runde
Samstag 7 März Ruhetag, Führung durch Jerusalem
Sonntag 8 März um 13:00 11. Runde
Sonntag 8 März um 20:30 Schlussfeier
Montag 9 März Abreise

Fotos: Turnierseite (Yoav Nis), offiielle Facebookseite

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...



Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. Früher bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Thomas Richter Thomas Richter 08.03.2015 10:25
Mehrere Spieler aus der top23 (Navara, Eljanov, Cheparinov, Sargissian, Motylev, Smirin) hatten sich bereits bei der letzten EM für den Weltcup qualifiziert. Daher reicht diesmal Platz 29, war es doch keine Punktlandung für Nisipeanu und ist Nepomniachtchi qualifiziert.
Das wurde regelmässig in der Liveübertragung erwähnt, die (insgesamt 14) Namen stehen auch auf chess.com .
1