FBL: Favoritinnen mit Kantersiegen

von Georgios Souleidis
04.03.2017 – In der 5. Runde der Frauenbundesliga setzten sich die Favoritinnen locker durch. Sowohl die OSG Baden-Baden als auch der SK Schwäbisch Hall gewannen mit 6:0. Beide teilen sich die Tabellenspitze mit Rodewisch, die mit 5,5:0,5 gegen Augsburg ebenfalls einen klaren Sieg feierten. Mit dem SC Bad Königshofen siegte ein weiterer Favorit mit 4,5:1,5 gegen Bayern München. Zu knappen Siegen mit 3,5:2,5 kamen der Hamburger SK, gegen Karlsruhe, und die SF Deizisau, gegen Lehrte.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Frauenbundesliga in Hamburg

Für die OSG Baden-Baden ähnelte der Kampf gegen Tura Harksheide einem lockerem Betriebsausflug. Zu deutlich waren die Unterschiede an allen sechs Brettern, als das auch nur ein Hauch von Spannung hätte aufkommen können. Richtig schnell ging es an Brett zwei. Dort war die Partie nach etwas mehr als einer halben Stunde beendet, nachdem Carina Brandt gegen die frühere Weltmeisterin Antoaneta Stefanova schon im 9. Zug eine Figur einstellte und aufgab.


Während Anna Endress und Alexandra Kosteniuk am Spitzenbrett spielen, ist das zweite Brett schon verwaist

Hier und da kamen die jungen Spielerinnen von Harksheide, einem Ortsteil von Norderstedt, ganz orderntlich aus der Eröffnung, doch je länger die Partien dauerten, desto klarer wurde die Überlegenheit von Baden-Baden. Das 6:0 für die Favoritinnen spiegelt den Kampfverlauf präzise wieder.

Spannender verlief der Kampf zwischen dem Hamburger SK und dem Karlsruher SF. Am Spitzenbrett bremste Jessica Schmidt die Königsindische Verteidigung von Elisabeth Pähtz mit der Abtauschvariante aus und an Brett drei zeigte Isabel Delemarre nach mehr als drei Jahren Pause am Schachbrett, dass sie es nicht verlernt hat. Die zweifache Mama, die mit ihrem Mann in Hamburg lebt, luchste Sarah Hoolt ebenfalls ein Unentschieden ab. Den beiden machte es Sarah Hund an Brett fünf gegen Anja Hegeler gleich, so dass die Karlsruherinnen ihre Weißpartien zumindest alle nicht verloren.


Elisabeth Pähtz konnte die Verteidigung ihrer Gegnerin nicht durchbrechen

Dass Hamburg letztendlich und im Prinzip auch ohne Sorgen 3,5:2,5 gewann, lag an ihren Weißpartien an den Brettern zwei und vier. Judith Fuchs, die zuletzt satte 45 Elopunkte bei einem Turnier in Frankreich zulegte, siegte souverän gegen Manuela Mader und Teodora Rogozenco legte mit einem vollen Zähler gegen Maria Heinatz nach. Für die Karlsruher Ergebniskosmetik sorgte Julia Scheynin mit einem Sieg gegen Jade Schmidt.


Teodora Rogozenco, die Tocheter des Bundestrainers, mit ernster Miene

Genau wie die OSG Baden-Baden gewannen auch die Frauen des SK Schwäbisch Hall mit 6:0. Die Gegnerinnen aus Erfurt waren nominell deutlich unterlegen, so dass dieses Ergebnis als standesgemäß bezeichnet werden kann. Auf der Webseite des SK Schwäbisch Hall liefert Teamchef Thomas Marschner im Live-Ticker einige Eindrücke aus Erfurt. Hier siegten die Damen der SF Deizisau knapp gegen SK Lehrte mit 3,5:2,5.

Der dritte Spielort an diesem Wochenende ist Rodewisch. Hier siegten die Gastgeberinnen gegen SG Augsburg mit 5,5:0,5. Im parellel ausgetragenen Kampf setzte sich der SC Bad Königshofen mit 4,5:,1,5 gegen Bayern München durch.

Tabelle FBL nach fünf Runden

  Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 MP BP
1. OSG Baden-Baden xxx   3   5         6 5 9 24½
2. Rodewischer SM   xxx       3 5   5   9 24
3. SK Schwäbisch Hall 3   xxx       6 6     9 23
4. SC Bad Königshofen       xxx   4 5   0   8 18
5. SF Deizisau 1       xxx       6 16
6. Hamburger SK   3 2 xxx           5 14½
7. SK Lehrte   1   1   xxx       5 4 14
8. Karlsruher SF         xxx     4 4 4 13½
9. SV Medizin Erfurt   1 0         xxx   4 11½
10. TuRa Harksheide 0 ½ 0 6         xxx     2 8
11. SG Augsburg ½ ½         2   xxx   0 7
12. FC Bayern München 1         1 2 ½     xxx 0 6

Partien 5. Runde FBL in Hamburg

 

Am Sonntag geht es weiter mit der sechsten Runde der FBL. Die Partien aus Hamburg werden live übertragen. Die Paarungen lauten wie folgt:

OSG Baden-Baden - Hamburger SK
Karlsruher SF - TuRa Harksheide
SF Deizisau - SV Medizin Erfurt
SK Schwäbisch Hall - SK Lehrte
FC Bayern München - Rodewischer SM
SG Augsburg - SC Bad Königshofen

Liveübertragung FBL Hamburg am Sonntag ab 9 Uhr

Ergebnisdienst Frauenbundesliga



Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. Früher bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren