Fedoseev gewinnt "Jackpot"- Blitzturnier

von Vladimir Fedoseev
08.10.2020 – Das Pacific Northwest Chess Center (PNWCC) in Seattle ist ein sehr aktiver Club, der während der COVID-19-Pandemie eine Reihe von starken Online-Turnieren organisiert hat, darunter den "Jackpot Blitz Cup". Beim letzten Turnier der aktuellen Serie spielte als Überraschungsgast Valdimir Kramnik mit. Das Turnier gewann aber Vladimir Fedoseev mit einem sensationellen Ergebnis. Der Sieger berichtet selbst.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Ein halber Punkt kann einen großen Unterschied machen

Aufgrund der globalen COVID-19-Sperre haben sich viele Schachveranstalter auf die Organisation von Online-Turniere verlegt. Das Pacific Northwest Chess Center (PNWCC), ein in Seattle ansässiger Klub, von einer Gruppe von Schachfreunden der hier ansässigen Tech-Firmen ATT&T, Microsoft und Amazon gegründet, wurde bald unter Schachspielern aus der ganzen Welt für seine witzigen und doch professionellen Turniere beliebt, mit recht großzügigen Bedingungen und Preisen.

Was das PNWCC aus meiner eigenen Erfahrung gegenüber anderen Organisatoren heraushebt, sind seine strengen und präzisen Fair-Play-Anweisungen, die ich für das Online-Schach als vorbildlich betrachte. Mit einer Organisation auf Weltklasse-Niveau, schneller Kommunikation und viel Liebe zum Detail gibt das PNWCC den Spielern die Möglichkeite, sich ganz aufs Spielen konzentrieren zu können. Ich selbst habe schon viele PNWCC-Turniere gespielt, darunter das klassische 3-Tage/9-Runden G/60-Turnier World Online Open (WOO), das Super GM-Einladungsturnier Summer of Seattle (SOS) und die witzige Team-Bullet-Weltmeisterschaft.

Die Leser können den Veranstaltungskalender des PNWCC auf North America Chess Hub finden und sehen dort, dass dass in den vergangenen 6 Monaten an fast jedem Samstag eine Reihe von Blitzturnieren mit dem Titel "PNWCC Jackpot Blitz" veranstaltetet wurde. Diese Blitzturniere haben ein einzigartiges, auf Punkten basierendes Preissystem, um die Spieler zu ermutigen, in jeder Partie Kampfschach zu spielen. Im Falle, dass ein Spieler alle 11 Partien gewinnt, knackt er den "Jackpot" - und erhält einen beeindruckenden Preis von $1.000! Als Folge sieht man nur selten Remisen in Jackpot-Partien. Ein halber Punkt zu wenig wirft einen aus dem Rennen um den Jackpot. Ein halber Punkt mehr kann aber manchmal den Preis verdoppeln!

In der kurzen Geschichte des Jackpot-Blitzes habe es viele starke GMs versucht, darunter Grischuk, Giri, Mamedyarov, Dominguez, Karjakin, Gelfand, Vitiugov, Xiong und Le, um nur einige zu nennen, aber bisher hat noch niemand ein perfektes 11/11-Ergebnis erzielt. Der indische Youngster GM Arjun, Erigaisi und ich selbst schafften es jeweils einmal, ein 10/11-Ergebnis zu erzielen, und gewannen Preise im Wert von 500 Dollar.

Die Spieler in Aktion

Vor drei Wochen gab das PNWCC die 20. Ausgabe des Jackpots bekannt. Dies sollte zugleich die letzte Ausgabe des Jahres 2020 sein. Das Turnier fand am 19. September um 9:30 Uhr PST statt, mit einem interessanten Namen - PNWCC Jackpot 20 - Finale - ROTK! (ROTK= Return of the King)

Ich fragte mich, was das Turnier besonders machen würde, abgesehen davon, dass es das letzte der Serie war. Die Frage wurde beantworte, als ich die Teilnehmerliste durchsah und den Namen des ehemaligen Weltmeisters GM Vladimir Kramnik darauf sah. Der Respekt und die  Leidenschaft des PNWCC für das Schachspiel sind aller Ehren wert. GM Kramnik hatte sich also bereit erklärt, eine dreistündige Pause von seiner Pensionierung einzulegen und hier beim letzten Jackpot-Turnier mitzuspielen.

Master Class Band 11: Vladimir Kramnik

Mit dieser DVD kann man am Vorbild eines der besten Spieler der Schachgeschichte und mit den Erläuterungen der Autoren (Pelletier, Marin, Müller und Reeh) lernen, wie man Partien strategisch erfolgreich anlegt, seinen Gegner auf diese Weise permanent unte

Mehr...

Ein paar Fakten zeigen, wie stark und beliebt dieses Turnier ist:

  • 94 Anmeldungen (einige ohne spätere Teilnahme an der Veranstaltung)
  • 43 GMs und 2 WGMs, darunter 16 Spieler über Elo 2600
  • 15 IMs und 1 WIM
  • 24 Spieler der U20-Junioren, darunter einige vielversprechende Spieler aus China und Indien.

Das Turnier begann um 9:30 Uhr morgens in Seattle, aber für asiatische Spieler war es von 0:30 bis 03:00 Uhr morgens! Für diese jungen Spieler sollten ihre "Jackpots" ein Spiel gegen den ehemaligen Weltmeister erhalten!

Ich wurde in Runde 1 gegen einen starken IM gepaart, während es auch GMs gab, die gegen andere GMs kämpften. Das zeigt, wie konkurrenzfähig die Paarungen in einem riesigen Turnier mit 11 Runden waren!

Für den Autor dieses Artikels war dieser spezielle Jackpot dank einer rekordverdächtigen Leistung von 10,5/11, dem höchsten Jackpot-Wert aller Zeiten, unvergesslich. Auf solch ein Ergebnis kommt nur ein Spieler, der später auch einmal den Jackpot knackt!

Nicht jedes Mal gelingt es mir, mich in einem so engen Feld mit vielen starken Großmeistern um 2,5 Punkte von den nächsten Konkurrenten abzusetzen. Was ist der Unterschied zu Aljechins Leistung einst in Bled?

 

Zum Endstand auf der Turnierseite...

 

Der Weg zum Sieg war jedoch nicht so glatt, wie das Ergebnis es erscheinen lässt. Ich spielte mit meinem Landmann GM Maksim Chigaev in Runde 4 remis, was für Jackpot-Verhältnisse recht früh war. Das Wissen, dass es nun unmöglich war, den Jackpot zu knacken, ließ mich jedoch entspannen und ich beschloss, einfach nur das Schach zu genießen. So gewann ich meine nächsten 4 Partien.

Der Moment, auf den ich mich so gefreut hatte, kam schließlich in Runde 9 - ich hatte die Ehre, gegen den ehemaligen Weltmeister - GM Vladimir Kramnik - antreten zu dürfen. Wahrscheinlich noch nicht so sehr an Online-Schach gewöhnt, hatte Kramnik drei Remis in Folge abgegeben, so dass ich vor der Partie einen Punkt vor ihm lag. Das trug dazu bei, dass Kramnik die Partie sehr aggressiv anging. Ich war bereit für diese Art von Kampf. Schauen wir, was in der Partie passiert ist:
 

 


Ein weiterer Spieler, der hier besondere Erwähnung verdient, ist GM Boris Gelfand. Der legendäre Weltmeisterschafts-Herausforderer von 2012 war in letzter Zeit regelmäßig bei den Jackpots dabei und wir haben viele Partien gespielt. Dieses Turnier bildete da keine Ausnahme. So lief unsere Partie in Runde 10:
 

 

In dieser Partie konnte ich gewinnen, obwohl ich vorher völlig ausgespielt wurde. Nach dem Turnier gratulierte mir Xuhao He, einer der Gründer des PNWCC. Er behauptet, dass er keine Ahnung vom Schach hat, aber manchmal gerne Schachbücher liest. Er gratulierte mit einem Zitat aus GM Gelfands populärem Buch "Dynamic Decision Making in Chess" zum Turniersieg. 😊 

Boris Gelfand – Dynamic Decision Making in Chess, S. 227

Auch wenn Xuhao nicht weiß, wie man Schach spielt. Sein Sohn Anthony He weiß es und ist, ein junger und kreativer Spieler, mit dem ich schon einige Trainingspartien gespielt habe. Er spielte ebenfalls ein gutes Turnier mit vielen ausgezeichneten Partien. Diese Partie gefiel mir am besten: 

 

Die PNWCC hat die diesjährigen Jackpot-Blitz-Turniere abgeschlossen. Ich wünsche mir, dass die zukünftigen Jackpot-Turniere noch populärer werden! Ich wünsche mir außerdem, dass die Anti-Cheating-Maßnahmen, die bei diesem Turnier ergriffen werden, bei Online-Turnieren üblich werden. Und dass der prestigeträchtige Meilenstein Jackpot 50 und kurz danach Jackpot 100 schnell erreicht wird!

 




Wladimir Fedosejew (geboren am 16. Februar 1995) ist ein russischer Großmeister und einer der besten Spieler der Welt. Er kann auf zahlreiche Turniererfolge zurückblicken. 2017 wurde er Vizeweltmeister bei der Schnellschach-Weltmeisterschaft in Riad, nachdem er die Playoffs gegen Viswanathan Anand verloren hatte.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren