Fraueneuropameisterschaft: Gunina schlägt Muzychuk und übernimmt Führung

von Marco Baldauf
14.04.2018 – Valentina Gunina übernimmt nach sieben gespielten Runden im slowakischen Vysoke Tatry die alleinige Tabellenführung. Gegen die Topfavoritin Mariya Muzychuk gelang ihr heute ein sehr überzeugend herausgespielter Sieg. Die zwei deutschen Spielerinnen Zoya Schleining und Elisabeth Pähtz haben mit einem Punkt Rückstand auf Gunina Tuchfühlung zur Spitze | Foto: Turnierseite

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Valentina Gunina ging als Startranglistenvierte in das Turnier. Nach einem Sieg zum Auftakt und einem Remis in der zweiten Runde folgten drei Siege am Stück - dies brachte die russische Nationalspielerin an die Tabellenspitze, einen Platz, den sie wohl nicht mehr abzugeben gedenkt. In Runde 6 wie auch Runde 7 wurde Gunina gegen ehemalige Weltmeisterinnen gelost: Anna Ushenina und Mariya Muzychuk. Die Partie gegen Ushenina befand sich nach einem Qualitätsopfer lange auf Messers Schneide und endete Remis. Die Begegnung mit der Topfavoritin Muzychuk gestaltete sich hingegen als einseitige Angelegenheit.

 

Ein herber Rückschlag im Titelrennen für Topfavoritin Mariya Muzychuk | Foto: Turnierseite

Gunina führt nach diesem Sieg mit 6 Punkten die Tabelle an. Ihr auf den Fersen sind sechs Spielerinnen, darunter auch Antoneta Stefanova. Die Bulgarierin durfte sich in der Zeit von 2004 bis 2006 auch mal Weltmeisterin nennen. In Vysoke Tatry zeigt sie wie gewohnt ihren erfrischend unkonventionellen Stil und punktet damit gut. In Runde 6 kam sie zu einem Sieg gegen die deutsche Spielerin Sarah Hoolt, in der darauffolgenden Runde besiegte sie die starke weißrussische Nachwuchsspielerin Olga Badelka.

 

Antoneta Stefanova | Foto: Turnierseite

Hinter Guninas direkten Verfolgerinnen um Stefanova folgt ein relativ großer Pulk an Spielerinnen mit 5 Punkten. Unter ihnen findet sich auch die bestplatzierte deutsche Spielerin Elisabeth Pähtz wieder. Einem relativ problemlosen Sieg in Runde 6 folgte eine dramatische Partie gegen Nastassia Ziaziulkina, in welcher die seltene Materialkonstellation 3 Leichtfiguren vs 2 Türme anzutreffen war. An sich wären die Leichtfiguren vermutlich etwas zu bevorzugen, insbesondere in geschlossenen Stellungen. Entscheidendes Stellungsmerkmal in Pähtz Endspiel waren allerdings Freibauern auf verschiedenen Flügeln - äußerst unübersichtlich, doch am Ende wurden die Punkte geteilt.

 

Die weißen Freibauern erwiesen sich als deutlich gefährlicher, doch Pähtz gelang es mit ihren drei Leichtfiguren genug Gegenspiel gegen den weißen König zu organisieren und sich so das Remis zu sichern. Dass die Partie kompliziert werden würde zeigte sich schon zu Beginn des Mittelspiels:

 

Ebenso wie Pähtz auf 5 Punkte kommt Zoya Schleining. Nach vernünftigem Start mit 1½/2 ließ sie drei Remisen am Stück folgen um nun das Tempo mit zwei Siegen nochmals anzuziehen.

Zoya Schleining gelang in Runde 7 ein sauber herausgespielter Sieg gegen die Nr. 7 der Setzliste, Bela Khotenashvili  | Foto: Turnierseite

Ergebnisse Runde 6 (Brett 1-10)

Name Pts. Result Pts. Name
Ushenina Anna ½ - ½ Gunina Valentina
Muzychuk Mariya 4 1 - 0 4 Ovod Evgenija
Dzagnidze Nana 4 1 - 0 4 Mammadzada Gunay
Goryachkina Aleksandra 4 ½ - ½ 4 Ziaziulkina Nastassia
Danielian Elina 4 1 - 0 4 Osmanodja Filiz
Shvayger Yuliya ½ - ½ Sebag Marie
Hoolt Sarah 0 - 1 Stefanova Antoaneta
Shuvalova Polina ½ - ½ Socko Monika
Badelka Olga 1 - 0 Girya Olga
Paehtz Elisabeth 1 - 0 Gara Anita

Ergebnisse Runde 7 (Brett 1-10)

Name Pts. Result Pts. Name
Gunina Valentina 5 1 - 0 5 Muzychuk Mariya
Danielian Elina 5 ½ - ½ 5 Dzagnidze Nana
Goryachkina Aleksandra ½ - ½ 5 Ushenina Anna
Stefanova Antoaneta 1 - 0 Badelka Olga
Ziaziulkina Nastassia ½ - ½ Paehtz Elisabeth
Osmak Iulija 0 - 1 Bulmaga Irina
Kulon Klaudia 1 - 0 Nechaeva Marina
Batsiashvili Nino 4 0 - 1 4 Mammadzada Gunay
Sebag Marie 4 ½ - ½ 4 Shuvalova Polina
Schleining Zoya 4 1 - 0 4 Khotenashvili Bela

Partien Runde 1-7

 

Stand nach 7 Runden

                                         
Rk. Name Pts.
1 Gunina Valentina 6,0
2 Ushenina Anna 5,5
3 Dzagnidze Nana 5,5
4 Bulmaga Irina 5,5
5 Danielian Elina 5,5
6 Stefanova Antoaneta 5,5
7 Kulon Klaudia 5,5
8 Muzychuk Mariya 5,0
9 Mammadzada Gunay 5,0
10 Goryachkina Aleksandra 5,0
11 Paehtz Elisabeth 5,0
12 Ziaziulkina Nastassia 5,0
13 Shvayger Yuliya 5,0
14 Atalik Ekaterina 5,0
15 Unuk Laura 5,0
16 Schleining Zoya 5,0
17 Voit Daria 5,0
18 Nechaeva Marina 4,5
19 Osmak Iulija 4,5
20 Osmanodja Filiz 4,5

... 144 Spielerinnen

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...

 




Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren