Hou Yifan führt Oxford zum Sieg gegen Cambridge

von Daniel Fernandez
06.03.2019 – Die beiden englischen Eliteuniversitäten Oxford und Cambridge sind auch beim Schach Rivalen. Am 2. März kam es zum 137. Schachkampf zwischen den beiden Universitäten und Star dieses Duells war Ex-Frauenweltmeisterin Hou Yifan, die zur Zeit als Rhodes Scholar in Oxford studiert. Hou kam nur zu einem Remis, aber ihr Team gewann mit 4,5-3,5. GM Daniel Fernandez, früher selbst Student in Cambridge, berichtet. | Bild: Team Oxford mit Andrew Rogozinski (Ersatz), Daniel Abbas, Hou Yifan, Joris Gerlagh (Kapitän), Benjamin Foo, Lisa Schut, Gordon Scott, Filip Mihov, Isaac Sanders | Foto: John Saunders

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Hou Yifan an Brett eins

Das erste Schachmatch zwischen Oxford und Cambridge fand 1873 statt und dieses Jahr traten die beiden Mannschaften zum 137. Mal gegen einander an. Insgesamt liegt Cambridge im "Varsity Match" mit 59-56 Siegen (22 Kämpfe endeten Unentschieden) knapp vorne, aber in den letzten drei Jahren hat Oxford das Prestigeduell gewonnen. 2019 fand der Wettkampf im Royal Automobile Club mitten in London statt und auch dieses Jahr war Oxford klarer Elo-Favorit. Aber am Ende fiel der Sieg für Oxford mit 4,5-3,5 denkbar knapp aus.

Frauen dürfen erst seit Ende der 1970er Jahre an den Wettkämpfen teilnehmen. Damals spielte man an sieben Brettern, das achte Brett war das "Frauenbrett", das aber nicht in die Wertung des Kampfes einging und nur bei einem Unentschieden über den Wettkampf entschied.

Seit 1992 wird an acht Brettern gekämpft und Spielerinnen wie IM Harriet Hunt und WIM Ruth Sheldon haben schon am Spitzenbrett Platz genommen. Eine Weltmeisterin am Spitzenbrett gab es allerdings noch nie. Hou Yifan hat im letzten Jahr nicht viel gespielt, aber trotzdem war es eine Überraschung, dass sie gegen Matthew Wadsworth, ein FM mit einer Elo-Zahl von 2396 Brett eins von Cambridge, mit Weiß nicht über ein Remis hinauskam.

Hou Yifan

Hou Yifan studiert als Rhodes Scholar in Oxford | Foto: John Saunders


GM Daniel Fernandez, der 2017 für Cambridge selber an dem Traditionswettkampf teilgenommen hat, kommentiert die Partien des diesjährigen Wettkampfs.

 

The Sicilian Tajmanov-Scheveningen

Die Paulsen-Variante ist sicherer und positioneller als ihre große Schwester, die Najdorf-Variante. Aber sie ist nicht weniger ambitioniert! Ramirez hat für Sie ein brandaktuelles Repertoire erstellt - die meistern Partien stammen vom World Cup 2013!

Mehr...

Cambridge team

Team Cambridge: Peter Finn, Naomi Wei, Ryan Rhys Griffiths, Gustavo Leon Cazares, Gwilym Price, James Cole (Kapitän), James Walsh (Ersatz), Conor Murphy, Matthew Wadsworth | Foto: John Saunders

 

Lisa Schut

Hou Yifan war nicht die einzige Frau, die beim Wettkampf dabei war: WIM Lisa Schut aus Holland spielte an Brett drei für Oxford | Foto: John Saunders

Der richtige Abtausch

Lernen Sie die Kunst des richtigen Abtauschs! Lassen Sie sich von Großmeisterin Elisabeth Pähtz zeigen, wie Sie durch den Abtausch gleichwertigen Materials eine strategische Gewinnstellung generieren oder einen Vorteil sicher verwerten.

Mehr...

Naomi Wei

 Naomi Wei spielte an Brett 8 für Cambridge | Foto: John Saunders

Schachendspiele 14 - Die goldenen Endspielregeln

Krönender Abschluss der erfolgreichen DVD-Reihe von Karsten Müller. Die Kenntnis der "Goldenen Endspielregeln" ist unverzichtbar, wenn Sie in einem komplexen Endspiel das Zepter mit sicherer Hand führen wollen!

Mehr...


Ergebnisse

Bd Oxford University
Rating
Fed.
4½:3½
Cambridge University
Rating
Fed.
1w GM Hou Yifan
2662
CHN
½-½
FM Matthew Wadsworth
2386
ENG
2b FM Isaac Sanders
2355f
ENG
1-0
FM Ryan Rhys Griffiths
2359
IRL
3w WIM Lisa Schut
2259
NED
½-½
FM Conor Murphy
2361
IRL
4b Joris Gerlagh
2258
NED
0-1
Gwilym Price (Clare)
2138
ENG
5w CM Benjamin Foo Zhi Rong
2254
SGP
0-1
Gustavo Leon Cazares
2059
MEX
6b FM Daniel Abbas
2253
ENG
1-0
Peter Finn
1863
ENG
7w Gordon Scott
2237
ENG
½-½
James Cole
1921
ENG
8b Filip Mihov
2155
MKD
1-0
Naomi Wei
1787
ENG
  Av. Rating = 2304.1
 
 
4½-3½
Av. Rating = 2109.2
 
 

Links




Daniel Fernandez stammt aus Singapur und lebt in England. Er hat an der Universität von Cambridge studiert und wurde 2017 Großmeister. 2018 veröffentlichte Fernandez, der gerne Tischtennis spielt und Sprachen lernt, sein erstes Schachbuch, in dem er ein Repertoire gegen 1.e4 vorstellt, das auf der Caro-Kann Verteidigung basiert.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren