HSK-Sommeropen mit Taktik Challenge

von Kevin Weidmann
01.08.2018 – Zum Sommer-Open des Hamburger SK gehört auch eine Taktik Challenge. Wenn dort eine bestimmte Elozahl erreicht wird, verlost ChessBase ein Megapaket unter den Teilnehmern. Zusammen mit den Teilnehmern aus dem deutsch-israelischen Jugendaustausch wurde die Hürde genommen. |Fotos: Kevin Weidmann/HSK

Schach Nachrichten


Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

Die Israelis drehen groß auf

Vom 25. bis 28. Juli fand das 3. HSK Jugend Sommeropen für Spieler U20 ab ELO 1300 in Hamburg statt. Das Turnier, welches in diesem Jahr nicht zum gewohnten Termin (den ersten vier Hamburger Sommerferientagen) stattfand, war dieses Jahr aus einem anderen Grund ein Highlight des Hamburger Jugendterminkalenders.

Der Hamburger SK hatte zu diesem Zeitpunkt, im Zuge eines Austausches, 11 israelische Schachspieler zu Gast, welche dann natürlich auch am Open teilnahmen und dem Turnier somit einen internationalen Charakter verliehen.

Deutsch-Israelischer Jugendaustausch

An vier Tagen wurden von den 38 Spielern (und 10 Spielern im B-Turnier) 7 Runden gespielt und das interessante Rahmenprogramm genossen. Neben den Schachpartien und dem stets interessanten Austausch mit den israelischen Gästen, gab es noch gemeinsames Mittagessen, eine Liveübertragung und die grandiose ChessBase-Taktikchallenge, die die Spieler zwischen den Runden beschäftigt hat.

Taktik-Challenge

In diesem Jahr hatten sich die Organisatoren vorgenommen die Erwartungen an die fleißigen Taktiklöser deutlich höher anzusetzen und so schrieben sie folgende Bedingungen für die Verlosung des ChessBase 14-Megapakets (danke ChessBase!): 1500 gelöste Aufgaben und ein Rating von über 2200. Diese Aufgaben sollten von den Jugendlichen erfüllt werden und das in gerade einmal drei Tagen. Klingt schwierig? Ist es auch, aber die Jungs waren heiß auf den Preis und schafften etwas Unglaubliches: Am Abend des letzten Tages waren 1780 Aufgaben gelöst und das Rating stand bei 2296 (Höchstwert innerhalb der drei Tage war übrigens 2412).

Also wurde das Mega-Paket natürlich verlost und hier strahlt der glückliche Sieger Lennart Meyling:

Bernhard Jürgens, Lennart Meyling

Volles Haus

Lennart freute sich sogar doppelt über den Preis, da er im Turnier doch auf dem undankbaren vierten Platz landete. Vor ihm landete Daniel Lam (3. / SK Weisse Dame Hamburg) und die Israelische Doppelspitze Alan Shocron (2.) und FM Or Globus (1.).

Der Turniersieger erlaubte sich ein kurzes Remis gegen Roee Zemach und besiegte die anderen 6 Gegner deutlich. Ein absolut verdienter Turniersieger, der mit 190,00 € Preisgeld zurück nach Israel geht.

Or Globus

Das B-Turnier für Spieler bis DWZ 1400 gewann übrigens Nils Haselhorst ungeschlagen mit 6/7. Herzlichen Glückwunsch auch an ihn!

Die Organisatoren (Bernhard Jürgens und Kevin Weidmann) bedanken sich bei allen Helfern, allen Gästen aus Israel, allen Gästen vom SK Lehrte, die uns jetzt schon zum dritten Mal besuchen und immer gute Laune verbreiten, allen Hamburger Spielern und natürlich bei unserem Sponsor ChessBase. Vielen Dank!
 
Auch im nächsten Jahr soll es das Turnier wieder geben, dann wahrscheinlich wieder an den ersten vier Ferientagen.

 




Kevin Weidmann ist C-Trainer und Jugendbetreuer beim Hamburger Schachklub.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren