Karlsson gewinnt in Lund

10.08.2015 – Am Wochenende fand in der südschwedischen Stadt Lund der Cellavision Chess Cup statt, organisiert vom Lunds Akademiska Schackklubb. Großer Favorit auf den Turniersieg war Gawein Jones, doch der Engländer landete nach zwei Niederlagen nur im Mittelfeld. Sieger wurde stattdessen Lars Karlsson, mit einem Punkt Vorsprung, vor Tari Aryan, Ralf Åkesson und Pia Cramling. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

An die 200 Spieler fanden sich am vergangenen Wochenende (7.-9. August) in Lund, in Südschweden, ein, um dort am Cellavison Chess Cup des  LASK (Lunds Akademiska Schackklubb von 1906) teilzunehmen. Die ersten Runden am Freitag wurde mit Schnellschach-Bedenkzeit gespielt, die Runden am Samstag und Sonntag mit FIDE-Bedenkzeit.

Das Elite Hotel

Philip Sandberg von der Folkpartiet bei der Eröffnung

Zlatko Richter vom Sponsor CellaVision

Turnierleiter Calle Erlandsson

Unter den Teilnehmern befanden sich einige starke Großmeister wie Gawain Jones, Hans Tikkanen, Leif Erlend Johanessen, Vladimir Burmakin oder Jonny Hector. Nach acht  Runden Schweizer System gewann aber nicht der klare Elofavorit Gawain Jones das Turnier, der Engländer wurde nach zwei Niederlagen im Verlauf des Turniers nur 23ster, sondern der schwedische Großmeister Lars Karlsson. Karlsson gewann sieben Partien und gab nur gegen den norwegischen Nachwuchsstar Tari Aryan ein Remis ab. Als "Jungsenior" gewann Karlsson außerdem den Ratingpreis für die Spieler 50+.

Lars Karlsson war nicht zu schlagen

Hinter dem Turniersieger kamen sechs Spieler auf 6,5 Punkte. Tari Aryan wurde mit der besten Feinwertung Zweiter vor Ralf Akesson. Pia Cramling wurde Vierte und erhielt zudem den Preis für die beste Frau im Turnier.

Tari Aryan

Ralf Åkesson

Pia Cramling

Vladimir Burmakin

Vladimir Okhotnik gewann den Seiorenpreis 65+

Gawain Jones kam nicht zum Zuge

Hans Tikkanen

Leif Erlend Johanessen

Juan Bellon, von seiner Frau durch ein paar Plätze und auch Bilder getrennt

Jonny Hector

Daniel Semcesen

Johan Sebastian Christiansen

 

Endstand:
 

  Name                  
1 Lars Karlsson SK Rockaden, Sthlm 2476 2426 8 7 1 0 7.5 39.00
2 Aryan Tari Lunds ASK 2590 2510 8 5 3 0 6.5 42.00
3 Ralf Åkesson Västerås SK 2444 2418 8 5 3 0 6.5 38.50
4 Pia Cramling SK Team Viking 2550 2512 8 5 3 0 6.5 38.50
5 Daniel Semcesen Lunds ASK 2552 2442 8 5 3 0 6.5 38.00
6 Anton Frisk Kockum Örgryte SK 2420 2358 8 6 1 1 6.5 37.00
7 Vladimir Okhotnik France   2455 8 6 1 1 6.5 34.50
8 Vladimir Burmakin Russia   2558 8 5 2 1 6.0 39.00
9 Christian Jepson Limhamns SK 2480 2428 8 5 2 1 6.0 38.50
10 Juan Bellon Lopez SK Team Viking 2419 2364 8 5 2 1 6.0 37.50
11 Kim Nygren Örebro SS 2274 2211 8 5 2 1 6.0 37.00
12 Johan-Sebastian Christiansen Norway   2416 8 5 2 1 6.0 35.50
13 Thomas Ernst Farsta SK 2384 2349 8 5 2 1 6.0 33.50
14 Jonny Hector Limhamns SK 2532 2488 8 6 0 2 6.0 33.00
15 Mladen Gajic Malmö AS 2360 2249 8 6 0 2 6.0 32.50
16 Jens Kristiansen Denmark   2434 8 5 2 1 6.0 32.50
17 Björn Ahlander Limhamns SK 2418 2381 8 5 2 1 6.0 32

...



Zwischen den Runden gibt es auch viel zu tun

Anton Frisk Kockum

Carsten Höi

Stellan Brynell

Thomas Ernst

Jens Kristiansen

Lars-Henrik Bech Hansen

Maria Berg

Caitlin Mooney

Alexandra Golubenko

Simon Sjö

 

Partien:

 

 

Als Live-Kommentator wurde Schwedens lebend Schachlegende Ulf Andersson gewonnen. Neben dem CellaVision Chess Cup wurde ein Jugendturnier veranstaltet (48 Spieler), das Andreas Samuelsson Ottgard, SS Manhem (Göteborg), mit 6,5 aus 8 gewann.

Die Lund Schachakademie organisiert nicht nur Turniere, sondern unterstützt auch schwedische Profis und Nachwuchsspieler mit Stipendien.

 

In der letzen Saison wurden in Schweden schon sechs Turniere organisiert, die zu einem Schnellschach-Grand-Prix gehören. Der CellaVision Chess Cup war das siebte Turnier dieser Serie. Die punktbesten schwedischen Spieler erhalten am Ende Geldpreise. Das nächste Turnier ist das Västeras Open (25.-27 September), für das sich bereits 150 Spieler angemeldet haben. An die 400 Spieler werden erwartet.

Weitere Turniere:

Björkstadsschacket (Umeå) 30. Oktober - 1. November
Malmö Open 18.-20. Dezember
Elite Hotels Open (Växjö) 18.-20. Februar 2016
Påskturneringen (Norrköping) 25.28. März 2016
Deltalift Open (Halmstad) 5.-7. Mai 2016
 

Fotos: Fotos: (C) Lars O. A. Hedlund
 

Turnierseite...

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren