Kasimdzhanovs: The Benoni is back in business - Rezension von Roven Vogel

von Roven Vogel
22.04.2020 – Die Benoni-Verteidigung ist eine sehr zweischneidige Waffe, gut geeignet, um auf Gewinn zu spielen, aber auch gefahrvoll. Roven Vogel hat sich Rustam Kasimdzhanovs DVD angeschaut und sich ein Urteil gebildet.

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...

Durch den Aufstieg AlphaZeros in den letzten beiden Jahren hat sich nicht nur unser Verständnis von langfristigen Opfern, geschwächten Feldern und weit vorgerückten Randbauern verändert, auch und eventuell sogar vielmehr hat es uns erlaubt, einige Urteile über verschiedene Eröffnungen zu überdenken. Ein prominentes Beispiel hierfür stellt die Tarraschverteidigung dar, welche durch Daniil Dubovs originelle Ideen in den letzten beiden Jahren eine wahre Renaissance erlebte. Somit ereignet es sich als durchaus interessant, "alte" Eröffnungsvarianten mit modernen Engines zu prüfen. Als ich den Titel von Kasimdzhanovs neuer Videoserie las, war ich daher neugierig, was einer der führenden Eröffnungsexperten der Gegenwart und wahrscheinlich letzten 15 Jahre über eine doch eher als etwas dubios geltende Eröffnung zu berichten hat. Zudem sei noch erwähnt, dass Fabiano Caruana, der seit einigen Jahren mit Kasmimdzhanov zusammenarbeitet, auch immer mal wieder zu dieser "Waffe" griff, selbst in sehr wichtigen Momenten, wie im Kandidatenturnier 2016 gegen Levon Aronian.

The Benoni is back in business

On top level the Benoni is a rare guest but with this DVD Rustam Kasimdzhanov will turn the tables. New ways and approaches in most lines and countless improvements of official theory will show you how to play this opening at any level with success.

Mehr...

In der Tat reklamiert Kasimdzhanov bereits im Intro, dass Benoni eine Eröffnung sei, die auf allen erdenklichen Niveaus gespielt werden und mit einer Menge Arbeit als solide Waffe benutzt werden könne. Wer allerdings nun glaubt, dass er nach dem Anschauen der DVD ein Benoni-Experte sei und ohne selbstständige Arbeit die Ideen Kasimdzahnovs spielen könne, läuft große Gefahr, jede Menge desaströse Niederlagen zu erleiden. Vielmehr versteht sich diese DVD als Empfehlung für den Zuschauer, in welche Richtungen er bei der Analyse schauen sollte. Kasimdzhanov gibt an kritischen Scheidepunkten stets mehrere Alternativen.

Kasimdzhanov startet mit der Vorführung vier berühmter Benoni-Partien und erläutert nebenher den historischen Ursprung der Eröffnung. So zeigt er unter anderem die kritische dritte Partie des WM-Matches Spassky - Fischer aus dem Jahr 1972, in der es Fischer gelang, beginnend mit dem sehr ungewöhnlichen Zug 11...Sh5 !? (/ ?!) Spassky aus dem Gleichgewicht zu bringen und in der Folge die psychologische Initiative zu übernehmen. Kasimdzhanov erklärt auch, warum dieser Zug kein besonders Guter ist, und empfiehlt später im Theorieteil daher auch einen anderen Zug an dieser Stelle.

 

Fortan beschäftigt sich Kasimdzhanov mit einer der ältesten Hauptvarianten, die einigen eventuell auch als "Karpov-Variante" bekannt sein dürfte. Sie entsteht ausgehend aus der Benoni-Grundstellung nach den weißen Zügen h3/e4/Ld3. Erwartungsgemäß wird das thematische Bauernopfer 9...b5 empfohlen, wonach nach 10.Lxb5 ein remisliches Endspiel entsteht, welches die Weißspieler heutzutage vermeiden und nach 10.Sxb5 zu komplexem, aber zweischneidigem Spiel führt, in dem der Schwarze aufpassen muss, Weiß nicht zu viel Entwicklungsvorsprung zu geben, was mit genauen Zügen allerdings machbar erscheint.

 

Wie so oft muss Schwarz allerdings genau wissen, was er tut, was dazu führt, dass die Varianten zum Teil sehr lang und unübersichtlich werden. Verglichen mit dem Berg an Arbeit, der bei all den anderen Hauptvarianten noch wartet, erscheint die Ausarbeitung dieser Variante allerdings noch recht mühelos.

Die verhältnismäßig meiste Zeit widmet Kasimdzhanov den Systemen nach 7.Sd2. Hier erscheint zunächst der direkte Angriff auf d6 mittels 8.Sc4 und 9.Lf4 kritisch für Schwarz. Es stellt sich allerdings heraus, dass nach dem fantastischen 9...Sbd7!! es sich als sehr riskant für Weiß entwickelt, sollte er tatsächlich den Bauern schlagen. Auch hier verrät Kasimdzhanov nicht alle Geheimnisse und überlässt dem Zuschauer einiges an Arbeit selbst.

 

Nach 7.Sd2 und 8.e4, was Kasimdzahnov auch als sehr kritisch einschätzt, "versagen" die gezeigten Varianten meines Erachtens etwas. An dieser Stelle wird es objektiv sehr kritisch und Schwarz hat keine "Clear-Cut-Lösung", was die Variante so schwer für Schwarz macht. Die Lösung des Problems liegt wahrscheinlich irgendwo zwischen "auf das Beste hoffen" und Unsummen von Zeit in die Variante investieren.

In einem weiteren Kapitel bespricht Kasimdzhanov das g3-System, welches nicht nur für Spieler, die ursächlich auf Benoni aus sind, interessant ist, sondern auch für jene, die beispielsweise nach der Zugreihenfolge 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.g3, nicht in katalanische Strukturen übergehen möchten, sondern einen dynamischeren Kampf nach 3...c5 suchen, wonach nach 4.d5 eine Zugumstellung zur besprochenen Stellung entstehen kann. Dieses Kapitel empfinde ich wieder als gelungen, die "Lösungen" sind relativ klar und gut nachvollziehbar. Kasimdzhanov gibt gegen die heutzutage oft für Weiß empfohlene Variante 10.Lf4 Lf5!?, was sich immer mehr zur Hauptvariante entwickelt.

 

Als letzte Hauptvariante stellt Kasimdzhanov noch die Variante nach 7.Lf4 Lg7 8.Da4+ Ld7 9.Db3 b5!? vor, welche zumindest wieder klare Lösungen für Schwarz bietet. Zum Abschluss werden  noch einige Nebenvarianten gezeigt, die vor allem günstige Zugumstellungen aus dem Königsindischen umfassen.

 

Nach den knapp sechs Stunden Videomaterial dürfte jedem Zuschauer klar sein, dass zwar noch jede Menge analytische Arbeit vor einem liegt, wenn man diese Eröffnung seriös spielen will, allerdings auch ein gutes Fundament für diese Arbeit gelegt wurde. Alles in allem scheint Benoni "back in business" !

The Benoni is back in business

On top level the Benoni is a rare guest but with this DVD Rustam Kasimdzhanov will turn the tables. New ways and approaches in most lines and countless improvements of official theory will show you how to play this opening at any level with success.

Mehr...

Dazu passt:

Ben-Oni Powerbook 2020

Das Ben-Oni Powerbook 2020 besteht zum größeren Teil aus Enginepartien (44.600), dazu kommt hochwertiges Material aus der Mega und der Fernschach-Datenbank (23.600).

Mehr...

Ben-Oni Powerbase 2020

Ben-Oni Powerbase 2020 ist eine Datenbank und enthält insgesamt 5955 Partien aus der Mega 2020 bzw. der Correspondence Database 2020, davon sind 796 kommentiert.

Mehr...

 

 



Roven Vogel gewann 2015 die U16-Weltmeisterschaft, 2017 wurde er Deutscher U18-Meister. 2015 wählte ihn die Deutsche Schachjugend zum Spieler des Jahres U20. Seit 2015 ist er Internationaler Master. 2020 gewann er das Qualifier-Turnier in Wijk aan Zee und wird 2021 im Challenger mitspielen.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren